Absoluter Anfänger

Diskutiere mit über: Absoluter Anfänger im Web-Editoren Forum

  1. Limpi

    Limpi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2006
    Hallo, Mir ist es fast peinlich diese frage zu stellen aber ich habe mich noch in keinster weise mit homepage´s und sowas beschäftigt.
    Und nun möcht ich eben eine erstellen.
    Und als absolut blutiger anfänger habe ich keinen plan wie ich vorgehe.
    Was brauch ich erstmal?
    Mit was mach ich was?
    Was ist nötig?
    Kann mir jemand wenigstens die groben arbeitsschritte erklären?


    Danke schonmal im voraus
     
  2. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2003
    Zuerst brauchst du einen Webspace... also Platz im Internet auf einem Server wo du deine Daten speichern kannst. Es gibt freie Anbieter, die sind aber meist saulahm und mit riesiger Werbung.

    Webspace inkl. einer Domain gibt es z.b. bei www.hosteurope.de (bin ich seit 2000 und kanns empfehlen!).

    Dann brauchst du eine Idee. Eine Idee für deine Homepage. Eine Idee für das Design. Eine Idee für den Inhalt - den Aufbau.

    Der nächste Schritt ist die Software mit der du das alles machen kannst. Da du Anfänger bist empfiehlt sich ein WYSIWYG Editor (What You See Is What You Get), z.B. Dreamweaver von Macromedia/Adobe.

    Jetzt muss deine erstellte Homepage auf den Server geladen werden. Das geschieht mit FTP. Du brauchst also einen FTP Client. Hier empfehle ich "Transmit". Kostet jedoch. Freie Alternativen sind "RBrowserLite" oder "Cyberduck".

    Et voilá :)
     
  3. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Ich würde mir ein Programm zulegen, bei dem Du mit Templates arbeiten kannst. Rapidweaver ist ein schönes und gutes Programm. Dann würde ich ein Gesamtkonzept auflisten, mir klar werden, was will ich, wie will ich und was brauche ich, dann gehts an die Umsetzung. Eigentlich logisch, wie ich finde.


    Frank T.
     
  4. prof_delta

    prof_delta Gast

    Also meine private Homepage habe ich mit iWeb erstellt.

    Es kommt halt immer darauf an was Du möchtest.

    Diese Template Sachen haben halt den Nachteil da man doch recht stark an die Designvorgaben gebunden ist.

    Hat aber auch den Vorteil, das man sich inspirieren lassen kann.

    Soll es profesioneller werden, kommt man kaum um html und ähnliche Kenntnisse herum.
     
  5. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Eine Domain zu besorgen ist heute kein Problem mehr. www.strato.de ist nicht schlecht.

    Wenn du blutiger Anfänger bist, ist ein Programm wie RapidWeaver sicher recht gut.
     
  6. Grossernarr

    Grossernarr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    31.07.2006
    Du brauchts Dir jedenfalls keine großen Sorgen zu machen. Ist am Ende nämlich deutlich einfacher als es sich so im ersten Moment anhört.

    Hab sowas vor ein paar Wochen auch zum ersten Mal gemacht und ging problemlos. Empfehlen kann ich "Goldfish", günstiger und sehr intuitiv und einfach zu bedienender Editor. Damit hast Du innerhalb weniger Minuten Deine erste Seite gebaut. (Zumindest, wenn Du schon weißt, was auf dieser Seite stehen soll...). Nun brauchst Du einen Provider. Gibts la masse die meng. Such mal hier im Forum. Dort bestellt Du Dir Webspace, kann dann u.U. ein paar Tage dauern, bis dieser freigeschaltet ist.

    So, und dann tust Du

    (1)Deine ferige Webseite duch Deinen Webeditor exportieren (erstellen, oder welche Begriffe auch immer von Deinen Programm verwendet werden).

    (2) In Deinem FTP Programm (z.B. Cyberduck, freeware) gibst Du dann die Verbindungsdaten Deines Providers ein und schmeißt Deine Webseiten-Datein per drag und drop in Deinen nun im FTP-Programm sichtbaren Webspace.

    Und das wars schon. Viel Spaß dabei!
     
  7. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005
    ... die ersten Punkte in der Antwort von Thommy sind schon ok, jedoch bei der Dreamweaver-Empfehlung stimme ich, als jemand der fast täglich damit arbeitet, nicht zu. Für einen Anfänger zu komplex, dann doch eher Rapidweaver oder iWeb. Unterstützung für diese beiden Programme gibt es hier im Forum genug.
     
  8. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2003
    Ja, da hast du recht. Rapidweaver/iWeb ist mir erst hinterher eingefallen (als ich die anderen Posts gelesen hab)
     
  9. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Also für Anfänger ist Dreamweaver schon happig … allerdings man kanns auch so sehen … wenn schon lernen dann gleich richtig … war bei mir so va nachdem man das Macromedia Studio 8 als Student ja für 100€ bekommt hat sich das Angeboten.
    Ansonsten kann ich auch http://www.selfhtml.de/ empfehlen, wenn man mal probleme hat oder einfach seinen Horizont über WYSIWYG erweitern will hin zur "wirklichen" Programmierung mit Texteditor…

    MFG
     
  10. trinix

    trinix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.10.2005
    Für die ersten Gehversuche mit einem Editor macht sich RapidWeaver wirklich gut. In der Trailversion kannst du 3 Seiten erstellen und ausgiebig herumtesten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Absoluter Anfänger Forum Datum
Kreation einer gesch. Homepage - RW für Anfänger Web-Editoren 05.12.2008
Hilfe für Anfänger gesucht Web-Editoren 30.07.2008
Galerie in iWeb einbinden für Anfänger Web-Editoren 17.03.2008
Betreuung einer Website. Anfänger braucht Hilfestellung! Web-Editoren 24.09.2007
Welches Programm ist das richtige für einen Anfänger? Web-Editoren 06.12.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche