7200rpm festplatte sinnvoll?

Diskutiere mit über: 7200rpm festplatte sinnvoll? im MacBook Forum

  1. finocchio

    finocchio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.07.2006
    hi!

    in den macbooks sind standardmäßig 5400er platten verbaut, aber soweit ich informiert bin, gibt es auf dem markt auch sata-platten mit 7200rpm in der bauhöhe passend fürs macbook.

    frage:
    lohnt es sich? ist der unterschied spürbar, bzw. kann der controller des macbooks die höhere leistung einer 7200er-platte überhaupt sinnvoll verarbeiten?

    steht der geschwindigkeitsvorteil (sofern überhaupt) in relation zum erhöhten stromverbrauch?

    wie sieht es mit der lärmentwicklung aus? mein macbook scheint eines der wenigen zu sein, die kein muhen von sich geben - und dass will ich nicht mit einer lauten platte ausgleichen.

    danke!

    mfg
     
  2. finocchio

    finocchio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.07.2006
    niemand der bescheid weiß?

    mein beitrag ist bereits auf seite 4 gerutscht, also will ich ihn noch einmal nach vorne befördern, vielleicht kann mir ja doch jemand weiterhelfen.

    mfg
     
  3. IceCold

    IceCold Gast

    Hier wurde schon oft darüber diskutiert.
    Der Sprung von 4k2 auf 5k4 ist deutlich merkbar, der Sprung von 5k4 auf 7k2 wesentlich kleiner.

    Du musst auch bedenken, dass es 7k2 Platten nur bis 100GB gibt, 5k2 Platten jedoch bis 160/200GB.

    Wenn es dir wirklich auf Geschwindigkeit ankommt, wäre evtl eine flotte externe 3.5" Platte sinnvoll, angschlossen über FW400. Dann allerdings nur zuhause und nicht unterwegs. Ständiger Datenabgleich mit eingeschlossen.
     
  4. hegelbock

    hegelbock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.05.2006
    Ich würde auch eher zu einer externen Platte raten.

    Ein Unterschied bemerkt man bestimmt, aber lauter wirds bestimmt auch.
    Doch ich würde auch bezüglich der Wärme aufpassen. Denn umso schneller die Platte dreht, umso wärmer wird sie natürlich auch.
     
  5. SirVikon

    SirVikon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    395
    Registriert seit:
    05.10.2005
    also ich habe eine 7200er Platte und bin froh drüber. Ich sass vor kurzem an einem iBook mit 4200er und der Unterschied ist schon deutlich ...

    Die Lautstärke ist noch annehmbar (leiser als die meisten Windows-Notebooks sowieso).

    Kann aber nicht sagen, ob ich einen Unterschied zwischen 5400 und 7200 merken würde ... zu 4200 aber sehr, sehr deutlich
     
  6. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    Registriert seit:
    23.12.2003
    ich habe mein MBP mit einer 7200er platte liefern lassen.
    wegen videoschnitt und so.

    aber leider fehlt mir der quervergleich zu einer "langsamen" 5400er platte.
    kann nur sagen, ich finde meine schnelle ganz gut.

    allerdings ist sie schon ein wenig laut. vor allem bei mir zuhause, wo das MBP manchmal auf einem holztisch steht. da vibriert dann der ganze tisch mit, und es dröhnt ein wenig. ist mir mal negativ aufgefallen, als ich einen render-vorgang über nacht laufen liess und mich daneben schlafen legen wollte.

    ich würde eigentlich, post-kaufum, auch eher eine normale platte nehmen und eine schnelle externe zum schneiden.
    idealerweise eine lacie D2 ... vor allem weil ich mittlerweile herausgefunden habe, dass man besser arbeitet, wenn man daten schneidet, und renderfiles auf eine andere platte auslagert als der systemplatte.
     
  7. IceCold

    IceCold Gast


    Vergleichst du hier ein iBook mit einer 4200er und ein MBP mit einer 7200er Festplatte?
     
  8. SirVikon

    SirVikon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    395
    Registriert seit:
    05.10.2005
    Jein. ;)

    Ich vergleiche die Festplatte aus einem iBook (mit 4200) und eine Festplatte bei meinem MBP (7200).

    Ich meinte mit schneller nicht systemgeschwindigkeit, sondern die Geschwindigkeit der Platte ... zum Beispiel beim kopieren großer Dateien, oder ähnlichen Aufgaben ...

    Das man MBP schneller ist als ein iBook habe ich schon erfreulich zur Kenntniss genommen :D
     
  9. finocchio

    finocchio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.07.2006
    danke für eure antworten!

    dann werde ich mich wohl doch weiterhin mit 5400 umdrehungen intern "begnügen". (sowieso mehr als mein auto)

    aber seid ihr euch sicher, dass eine externe fw-platte schneller ist, als eine interne sata? das würde mich doch schwer wundern. glaube mit den standard usb-hdd's kriegt man nicht mehr als 25-30MiBs, bei firewire 35-40MiBs, wohingegen sata doch 60-65MiBs liest, also um 50% schneller.


    mfg
     
  10. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ...nicht immer....es kommt darauf an, was für eine 4k2 platte zum einsatz kommt ...die ganz großen sind aufgrund ihrer hohen speicherdichte auch bei der geringeren drehzahl recht schnell.

    ...einen vergleich, der die unterschiede je nach einsatz zeigt findet ihr unter:
    http://www.barefeats.com/mbcd7.html

    ...eine nicht unwichtige aussage steckt in diesem testergebnis:

    CONCLUSIONS
    These latest test results reveal that,
    a) The 7200rpm drives are the fastest when empty...

    b)... but if you have 74GB of data on each of the drives, the 4200rpm drive was actually faster. That's because 74GB of data puts the 7200rpm drive at 80% capacity while the 200GB 4200rpm drive is only at 40% capacity. (See "74G Mark" graphs above.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche