7200er Platte in MBP C2D - Fragen!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von [jive], 20.01.2007.

  1. [jive]

    [jive] Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    31.03.2004
    so, ich habe nun mein 2,33 ghz mbp c2d und bin völlig begeistert. der imac 24" 2,16 ghz sicherlich ein tolles teil,.. besonders das display! aber mit einem gepflegten acrylic 23" cinema display, einer tastatur und meiner razor mouse ersetzt das mbp den imac mehr als nur gut,..

    lediglich die 5400er platte nervt,.. da es schon länger dauert bist programme völlig geladen sind. ich habe zwar 750 gb in form von 2 lacie fw800 platten dranhängen,.. dennoch kommt es mir so vor als könnte das mbp mehr zeigen wenn auch noch die interne platte schneller wäre.

    ich habe nun das angebot meine 120 gb in eine 100 gb 7200er platte tauschen zu lassen. inkl. service (kopieren der daten, glaub ich, inklusive) für 140 euro!

    würde das was bringen? ich meine, der preis ist ok,.. denke ich! aber gibt es fürsprecher pro 7200er oder pro 5400er platte?

    um das ganze zu beschleunigen - wie kann ich mein "KOMPLETTES" system inkl programme sichern um es dann später in einem mal wieder aufspielen zu können. sicher und fehlerlos. das ist meine größte sorge!

    danke,.. für eure einwände, tips, ideen, erfahrungen!
     
  2. el_nebuloso

    el_nebuloso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Hallo,

    gab im Forum schon einige Diskussionen ueber die 7.200er Platte. Bezueglich Geschwindigkeit scheint das, je nach Anwendungen schon was zu bringen, dass sie etwas kleiner ist, sollte meist nicht stoeren, 100 GB ist ja auch nicht so wenig.

    Beim Neukauf ist ja das Schoene, dass man sogar 100.- Euro weniger zahlt als fuer die Standard-Platte.

    Ich werde mir in ein paar Monaten voraussichtlich auch ein neues MBP kaufen, hoffe, dass es die 7.200er dann etwas groesser gibt.

    Gerald
     
  3. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Ob du den Geschwindigkeitsvorteil von 1800 RPMs merkst, ist aeuszerst fragwuerdig, zumal du beim Laden von Programmen vom Lesen von der HDD sprichst.
     
  4. [jive]

    [jive] Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    31.03.2004
    sorry, die diskussionen über die platte habe ich nicht gefunden,.. habe knapp ein dutzend thread-seiten verfolgt,.. und nichts dazu gefunden. auch die suche lieferte nichts! vielleicht mein fehler!

    ich wollte das gerät bei apple ordern,.. und es gab keine 7200er platte als option. ich meinte zu diesem zeitpunkt auch, ich hätte mich verkuckt! ich war mir sicher, dass ich eine 7200er hätte ordern können.

    aber aktuell gibt es diese platte gar nicht als option. nur beim 17" mbp
     
  5. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    welche HD (Marke & Modell) werkelt denn in Deinem MBP ??
    Der Austausch auf ne 7200er bringt nicht unbedingt immer mehr, denn da wo 5400rpm/7200rpm drauf steht,
    da ist nicht immer dieser Speed drin. Von Marke & Modell fallen die Speeds unterschiedlich aus.

    Wie wäre es denn, wenn Du zuhause von der LaCie per FW800 bootest & arbeitest ?? Die LaCie´s kannst
    bestimmt zusammen zu nem RAID fassen (wenn die es nich schon sind). Per FW800 solltest dann schon den
    Speed-Unterschied deutlichst merken.

    System kopieren/spiegeln geht gut mit CarbonCopyCloner oder auch mit SuperDuper.
     
  6. [jive]

    [jive] Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    31.03.2004
    ist das dann nicht ebenso schnell wie ein stationärer pc mit einer 7200er platte? mir kommt es durchaus langsamer vor,.. was natürlich auch das reine wissen um die 5400 rpm machen kann. wer weiss,.. wenn mir jemand erzählen würde, dass ich eine 10000rpm platte hätte,.. fänd ich es bestimmt sauschnell ;-) nein! im ernst,.. ich würd schön gerne jeden vorteil nutzen - zumal das mbp hier einen g5 bzw. desktoprechner ersetzt!
     
  7. [jive]

    [jive] Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    31.03.2004

    Hitachi HTS541612J9SA00


    es ist also kein problem ein komplettes system - also alles auf der platte - zu sichern und nachher 1:1 wieder zurück zu spielen?
     
  8. boris2007

    boris2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    10.11.2006
    hallo
    ob du tatsächlich mit der 7200er einen unterschied bemerken wirst
    hängt in 1. linie von der jetzigen platte ab
    bei fujitzu oder toshiba schon eher, bei einer seagate eher nicht
    ich würde an deiner stelle dann schon eher eine 160er samsung einbauen
    oder auf weitere modelle mit perpendicular recording warten
    das gibt einen echten vorteil, der jetzige tausch bringt wohl eher eine "gefühlte" verbesserung im placebobereich
     
  9. el_nebuloso

    el_nebuloso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Ach ja, hab noch vergessen zu schreiben, dass nach Angaben mehrerer Forumsmitglieder die 7.200er nicht merklich lauter ist als die langsamere Platte. Ist ja fuer viele auch ein wichtiger Punkt.

    Bei FW800 muss man sicher auch schauen, dass man eine gute Platte mit guten Controllern hat, sonst bremst das die Datenuebertragung aus (manche bringen kaum ein Drittel der theor. Uebertragunsrate von knapp 100 MB/s).

    Gerald
     
  10. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    @[jive]

    da hast Du schon die mit Abstand schnellste 5400rpm-HD intern drin.
    Ein Upgrade auf 7200rpm wird nur was bringen, wenn Du wieder eine Hitachi einbaust. Aber der Aufpreis
    lohnt imho wirklich nicht, das kannst Dir sparen, wegen den 10MB/sec. mehr Datendurchsatz.

    Nimm für zuhause halt dann Deine externen Disks, wenn es Dir so langsam vorkommt.

    bei mir werkelt die Seagtae intern & ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit der Performance.


    @el_nebuloso, er hat ja die LaCie, da kann man von ausgehen, daß die schon gute Werte bringt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen