3.2 GB MPG File (Spiel mir das Lied vom Tod)

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von moby.gp, 11.09.2005.

  1. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hallo, ich habe mir gestern mit Eye TV "Spiel mir das Lied vom Tod" aufgenommen. Als Einstellung habe ich eine mittler Qualität (Long Play - DVD 180 Min) genommen. Nach dem ich die Werbung rausgeschnitten habe bleiben etwas weniger als 3 Stunden Film über. Wenn ich den aus der Eye TV Software als DVD exportiere, wird eine 3.2 GB grosser MPEG File erzeugt - also eigentlich o.k. für eine DVD. Wenn ich den aber mit Toast brennen will - entweder direkt aus EyeTV oder wenn ich den File per Drag and Drop in den Toast Video Ordner reinziehe und anfange zu brennen bekomme ich die Fehlermeldung dass nicht genügend Platz vorhanden ist und 3579214 Sektoren oder 6.8 GB benötigt werden. Wie gesagt, der eigentliche MPEG File ist 3.2 GB gross. Weiss vielleicht jemand woran das liegt??
     
  2. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hmm, wenn ich die MPEG Datei einfach als "Daten" File brenne und nicht als Video geht es und mein DVD Play kann es auch abspielen. Ich habe aber noch immer keine Ahnung, wieso es zu gross für die DVD wird, wenn es als Video gebrannt wird.
     
  3. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    vielleicht wird dein festplattenspeicherplatz zu kleinen?
    wie groß ist deine platte bzw. auf wie viel restspeicher kannst du zurück greifen?
     
  4. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Sind nicht MPEG II Dateien von Haus aus kleiner als die DVD konformen Dateien?

    Ich meine, Toast muss die MPEG II Datei ja erst in DVD konforme Dateien umwandeln, da blasen sich die normal schon auf. Ist das bei den EyeTV Aufnahmen auch so?

    Gruß
    Artaxx
     
  5. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hmm, wenn ich die MPEG Datei einfach als "Daten" File brenne und nicht als Video geht es und mein DVD Play kann es auch abspielen. Ich habe aber noch immer keine Ahnung, wieso es zu gross für die DVD wird, wenn es als Video gebrannt wird.
     
  6. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.03.2005
    quali im toast umstellen
     
  7. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hallo, also Plattenplatz ist genug da. Ich denke auch, dass die Datei noch umgewandelt werden muss. Wie ist denn da das Verhältniss zwischen MPEG Quelldatei und für DVD umgewandelte Datei?
    Wenn ich die gleiche MPEG Datei als Datenfile brenne, geht es ja. Ist das denn qualitativ schlechter als die Umwandlung der MPEG Datei in ein DVD Format?
     
  8. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Achso die Qualität in Toast "Video" habe ich schon auf Standard runtergesetzt
     
  9. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Minimal größer. Das sind bei einer randvollen DVD vielleicht ein paar MB. Wenn überhaupt. Kommt immer auch auf die Menüstruktur an.
    An der Qualität ändert sich normalerweise rein gar nichts. Denn auch eine DVD benutzt mpeg als Dateiformat. Am eigentlichen Stream wird da nix verändert.

    ABER, ich schätze genau das ist bei Dir das Problem. Denn bei Dir versucht Toast anscheinend das mpeg neu zu encoden. Das dauert aber nicht nur unnötig lang, sondern verschlechtert Dir drüber hinaus aber auch noch die Qualität.

    Ich benutze seit ein paar Tagen Toast 7, deswegen kann ich jetzt nicht mehr nachschauen, was man wie genau bei Toast 6 einstellen muss, damit nicht neu encoded wird. Denn das ist völlig unnötig.
    Oder benutzt Du Toast 7? Denn ich meine da musste ich wirklich was umstellen, damit nicht neu encoded wird.

    Gruß
     
  10. moby.gp

    moby.gp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hallo, ich benutzer Toast Titanium 6.11. Ich komme die nächsten 2 Tage nicht an den Rechner aber ich schaue noch mal nach, ob man irgendwas einstellen kann das die umcodierung verhindert. Wo kann man das denn bei Toast 7 einstellen? Danke, Gerd.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen