2 Macs 1 Drucker

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von pdjf, 27.10.2006.

  1. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Möchte gerne meinen Drucker/Scanner Canon Pixma MP500 mit 2 Macs MBP und MB betreiben, die nicht immer gleichzeiteig an sind. Habe gehört, dass es mit einem USB-Switch gehen würde. Wäre es möglich, dass beide Macs abwechselnd drucken? Welche kostengünstige Lösung gäbe es noch? Immer zum Drucker rennen und USB-Kabel umstecken ist mir zu anstrengend.

    Grüße: pdjf
     
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Hm, wir machen das hier über Airport Express - ist aber wahrscheinlich nicht 'kostengünstig' genug.

    Was spricht gegen ein 2 auf 1 USB Switch und ein extra Kabel?
     
  3. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Kann sein, dass es ein Gerücht ist. Mir wurde ans Ohr getragen: Ein Rechner müsste aus sein. Abwechselnd drucken wäre nicht möglich.
     
  4. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    bei zwei books würd mir auch nix praktischeres einfallen.

    hättest du einen desktop-rechner, könntest du den drucker an diesen anschließen und mit den books übers netzwerk drucken (sofern der rechner an ist)

    so ist das einfachste wohl entweder airport station (kostet) oder umstecken (umsonst)
     
  5. Leider schreibst Du nicht, ob die beiden Rechner in einem LAN hängen. Bei dieser Idee ist ein Netzwerk mit Hilfe eines Router notwendig. Wenn beide Rechner im Netzwerk hängen kannst Du den Drucker mit einem Printserver ausstatten. Überlicherwiese wird dieser auf die Centronis (schreibt sich das so) des Druckers gesteckt. Anschließend läßt sich der Drucker über eine IP Adresse ansprechen. Meines wissens gibt es diese Printserver mittlerweile auch für USB. Auf jeden Fall brauchen nicht beide Rechner gestartet zu sein.

    Beim Umstecken reagieren die USB Ports immer ein wenig zickig. Kann sein, dass vor dem Drucker der Rechner immer neu gestartet werden muss. Das ist auch nicht gerade im Sinne des Erfinders.

    Poste mal wofür Du Dich entschieden hast ...
     
  6. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Wir drucken mit mehreren iBooks, bzw. MacBooks über Airport an einem USB-Drucker von Brother. Funktioniert super. Kein andderer Rechner muß eingeschaltet sein. Gleichzeitig sind die genannten Laptops natürlich im Internet. So gesehen ist es dann eine sehr kostengünstige Lösung.
     
  7. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    kannst du das bitte erklären? ich versteh leider kein wort.
    ich kann meinen usb-drucker mit einem gerät ausstatten und ihn dann im netzwerk ansprechen?
    was ist eine centronis? noch nie gehört. wie sieht son gerät aus? was kostet das?

    wollte eigentlich meinen drucker verkaufen und mir einen wlan-drucker zulegen.
     
  8. Nothing86

    Nothing86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    24.10.2006
    mit nem wlan drucker und nem wlan netz ist das idR überhaupt kein problem. es ist aber genauso möglich deinen bestehenden Drucker mit einem Wlan Printserver auszustatten. oder auch mit normalen kabel ins netzwerk zu bringen.
    hier mal 2 lösungen von sitecom:

    http://www.sitecom.com/product.php?...productcode=LN-306&productid=273&subgroupid=2

    http://www.sitecom.com/product.php?...productcode=WL-201&productid=324&subgroupid=2

    achso und wenn du kein netzwerk hast sollte ein usb switch auch funktionieren ist halt nur nicht ganz so konfortabel (umschalten)
     
  9. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    ach was ;)
    möchte aber was zu diesem anderen kram wissen bevor ich mir einen wlan-drucker kaufe
    ah prima. ich schaus mir mal an. danke.
     
  10. Moin Cadel,

    bei neuen Druckern entfällt die Centronis Schnittstelle aus kostengründen immer öfter. Centronis ist ein breiter Stecker über den der Drucker üblicherweise (früher) über ein Kabel an den LPT1 Port des Rechner angeschlossen wurde. Diesen Port nutzt der Printserver, den man statt des Kabels an den Drucker hängt. Der Printserver wird dann über ein Netzwerkkabel (Cat5) ins Netzwerk gehängt. Nach der Konfiguration des Printservers kann darüber dann gedruckt werden.

    Dein möglicher neuer Drucker mit Netzwerkanschluss ist nichts anderes. Ein Vorteil ist jedoch, dass Drucker und Printserver in einem Gerät vereint sind.

    Printserver gibt es in allen erdenklichen Ausführungen. Du kannst ein Einsteigermodell wählen. Geht so ab 30 EUR los. Achtung der Scanner kann über diese Lösung beiden Geräten nicht zugänglich gemacht werden !!! Es gibt auch hierfür Lösungen, diese sind aber sehr teuer (> 250 EUR)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen