2. interne Festplatte ÜBER 200 GB im G4/400

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Stefan G5, 07.09.2005.

  1. Stefan G5

    Stefan G5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Hallo Leute!
    Hab da eine Frage:
    Und zwar plane ich eine zweite interne Festplatte zu kaufen, da mir die 60 GB schön langsam zu wenig werden für die vielen Fotos und MP3´s.
    Und wenn, dann kauf ich was GROSSES, mindestens 250 GB...
    PS: Es geht nicht um den G5 im Büro, sondern um meinen G4 zu Hause!!!
    Jetzt hat mir ein Arbeitskollege aber gesagt, dass diese "alten" G4´s keine Festplatten verwalten kann, die grösser sind als 130 GB, bzw. nur 130 GB nutzbar wären!
    Jetzt konkret:
    1. Ist es möglich auch Festplatten über 130 GB einzubauen und voll zu nutzen?
    2. Braucht man dazu eine eigene Software?
    3. Wenns intern nicht gehen sollte, gilt dieses 130 GB Limit auch für EXTERNE USB/FIREWIRE Platten?

    Meine Konfiguration (zu Hause):
    - G4/400
    - 1,25 GB RAM
    - 60 GB Festplatte intern
    - Pionier DVR-109 Superdrive
    - MacOSX 10.4.2

    Vielen Dank schonmal für die Antworten, die da hoffentlich kommen werden!
    lg,
    Stefan
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Intern gehen nur 128 Gb je HD eine Möglichkeit ist einen PCI Controller einzubauen der hat dann keine Beschränkung.
    Auch gibt es ein Tool um die Beschränkung zu umgehen das ist allerdings sehr anfällig und kann zu Daten Verlusten führen.

    Extern liegt keine Beschränkung vor dann aber am besten FireWire.
     
  3. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Partitioniere die Festplatte in 128 MB Blöcke das geht auch.
    Dann hast Du halt 2 Partitionen statt einer.
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Nein, das geht nicht. Es wird ja auch zum Formatieren und Partitionieren kein anderer Controller verwendet als spaeter fuer den Betrieb der Platte.

    Du koenntest eine externe Platte groesser 128GB betreiben. Ueber den FW Controller betriebene Festplatten haben die Beschraenkung auf 128 GB nicht.
     
  5. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Warum sollte das nicht gehen? Der Controller muss ja nur 2x 128 GB verwalten, kommt also nicht über die Magische Grenze.
    Und wenn das am PC unter Win funktioniert muss es auch am MAC gehen.
    habe leider keine so große Platte hier in meinem G4, aber das hat bisher mit jedem Rechner funktioniert. Egal ob es ein Amiga war oder einer der unzähligen PCs! :D
     
  6. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    das geht nicht wel der IDE controler keine FESTPLATTEN über 128GB erkennt und nicht partitonen

    was u unter windoofs meinst ist die tatsache das windoofs sich leicht überreden läst keinen wert uf die infos ausm bios zu lgen ud somit ene FP die im bios nur als 128GB erkannt wird mit voll 200gb zu erkennen

    aber ein PM G4 400 macht das definitiv nicht sonst würd ich meine 200GB platte wohl kau als 128GB pltte nutzen oder......
     
  7. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Weil die größe durch den, durch den Kontroller ansprechbaren, Adressraum begrenzt ist.
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    es geht nicht ums verwalten sondern ums initiale erkennen von Speicheradressen oberhalb der 128 GB Grenze. Ich bin sicher das es nicht mit einer 2ten Partition funktioniert die 128 GB Grenze des Controllers des G4/400 aufzuheben. Du bekommst vom Festplattendiensprogramm auch nur 128 GB angezeigt wenn du formatieren moechtest und hast gar keine Gelegenheit eine Partition oberhalb der 128 GB zu definieren.
     
  9. Andreas.Kromke

    Andreas.Kromke Banned

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2005
    Ist korrekt. Die Beschränkung liegt an den Sektornummern, die sind entweder 28 bit breit oder ab ATA-133 48 bit breit. Mit 28-Bit-Sektornummern kommt man auf eine Rohkapazität (ohne irgendwelche Partitionen) von 128 GiByte, entsprechend ~137 GByte. Das bedeutet, man kann eine 160 GByte-Platte kaufen und "verliert" dabei 23 GByte.

    Die Unterscheidung KByte/KiByte, GByte/GiByte usw. hat sich in Linux eingebürgert, um zwischen den Herstellerangaben (GByte = 10^9 Bytes) und der tatsächlichen Kapazität (GiByte = 2^30 Bytes) unterscheiden zu können. Das macht bei größeren Platten schon einen nicht unerheblichen Unterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2005
  10. denis_f5

    denis_f5 unregistriert

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen