2 DVDs auf eine

Diskutiere mit über: 2 DVDs auf eine im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. alx

    alx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2003
    Hallo

    wie der Titel schon sagt, habe ich hier 2 DVDs, die ich mit Hilfe eines iBook G4 und einem PC mit DVD-Brenner auf eine DVD bringen möchte. So wie ich das sehe, kann ich mit DVD2OneX die DVDs in 2 je 2,1GB große DVDs unterteilen. Das Problem ist nur, dass ich dann 2mal eine komplette DVD-Struktur habe, die man ja nicht einfach zusammenkopieren kann.

    Hat da jemand ne Idee?

    Und dann noch ne Frage zu DVD2OneX, wenn ich die umgewandelte DVD nachher in einem DVD-Player anschauen will, sollte ich besser konstante Bitrate nehmen, oder?

    Gruß Alex
     
  2. alx

    alx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2003
    Hi

    ich nochmal, stand noch keiner vor dem Problem mit den 2 DVDs, oder ist es gar kein Problem und ich seh nur die Lösung nicht?

    Gruß Alex
     
  3. alx

    alx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2003
    Hi

    falls mal jemand etwas ähnliches machen will, unter Windows ging es jetzt ganz gut mit der Re-Author-Funktion von DVD-Shrink.

    Gruß Alex
     
  4. xmariox

    xmariox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Ich persönlich setzte bei DVDs eine gewisse Qualität vorraus. Wenn ich mir nun vorstellen, dass ein Film, der sagen wir mal vorher ca. 6GB verbraucht, plötzlich nur noch 2GB haben darf, deinen Ausführungen zu Folge noch mit konstanter Bitrate, dann kann das dem Anspruch nicht mehr gerecht werden.

    Da die Auflösung ja gleich bleibt kann das irgendwie nichts werden. Klar auf nem 37cm TV sieht das alles noch ok aus, warscheinlich, aber auf einem 82er 16:9 kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.

    Vielleicht war das der Grund wieso niemand auf den Beitrag geantwortet hat. :)

    Gruß
    mario
     
  5. alx

    alx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2003
    Hi

    also für meinen 71cm langt's :)

    Denke aber, dass es (noch) kein entsprechendes Tool für den Mac gibt.

    Gruß Alex
     
  6. DMi

    DMi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Also bisher hab ich mir über sowas noch keine Gedanken gemacht.
    Aber wenn ich das wollte würde ich die DVDs über OSEx rippen, in Quiktime comprimieren, in DVDStudio zusammenbringen und dann Toasten.
    Ob das dann noch ne tolle Qualität gibt wage ich zu bezweifen.
    Oder weiß jemand besser?
     
  7. PeterShaw

    PeterShaw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    02.05.2003
    so gehts

    1. Mit dvd2one jeweils so um 2.1 GB groß machen.
    2-3. Mit Toast als Image Dateien backen und mounten, diese dann rippen mit z.B. OSEx.
    4. Mit Toast 6 zusammen auf eine DVD brennen.
    [4a. Letzteres geht besser mit DVD Studio Pro. Vorher mit bbDemux Spuren Audio und Video trennen.]

    Mit VBR unter dvd2one kommt bessere Qualität. Schlechter sollte es danach nicht mehr werden, da nur die Daten 1zu1 in andere Dateipacken geschrieben werden.

    Qualität ist Geschmackssache. Kommt außerdem auf den Film an. Dunkle Filme werden sch... ebenso langsame Kamerafahrten. Flotte Action ist eigentlich kein Problem, da versagt eh das Auge.
     
  8. Brannigan

    Brannigan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
     

    das zeigt, dass du dich nicht ernsthaft mit dem Thema auseinander gesetzt hast.
    einen umfangreichen Qualitätsvergleich zwischen Original- und komprimierter DVD findest du hier: http://www.videoxone.net/mb1/instantcopy7/instant.htm

    Ich persönlich lege keinen Wert auf Menüs, Bonus Features, Dts-Spuren oder fremdsprachige Tonspuren. Was übrig bleibt, ist der Film und der passt dann oft schon auf eine DVD-R, ohne den Film erneut komprimieren zu müssen
     
  9. xmariox

    xmariox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Naja, so würde ich das nicht sagen. Es ging ja bei dem Posting darum _zwei_ Filme auf jeweils ca 2GB runterzukriegen und ich persönlich halte das einfach für zu wenig Bitrate. Die meisten Filme haben wohl schon so an die 3-4GB auf einer Disc, vielleicht etwas weniger. Wenn man daraus dann 2GB bekommen will sind das zwischen 34 und 50% Verkleinerung und hierzu ist auf der Website zu lesen:

    Dazu kommt halt wieder meine persönliche Neigung zu Originalsprache und zB DTS aber so extrem viel Platz nimmt eine Sprache nicht weg, schon gar nicht im Vergleich zum Bild :)

    Ich habe halt schon ein paar transcodete Filme gesehen und war von der Qualität nicht so begeistert, davon ging ich aus. Wenn dann würde ich eher neu encodete Filme bevorzugen, da ist aber der Aufwand und die Zeit einfach zu lang.

    Gruß
    mario
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVDs auf eine Forum Datum
DVDs auf iMac 2011 brennen – mit welchem Programm? Blu-ray, DVD und (S)VCD 27.12.2015
dvds rippen mit MacOS 10.5 auf PPC? Blu-ray, DVD und (S)VCD 17.01.2011
Mehrere DVDs komplett mit Menü etc. auf eine DVD brennen? Blu-ray, DVD und (S)VCD 17.11.2008
Teile versch. DVDs auf eine bringen Blu-ray, DVD und (S)VCD 27.04.2006
Mehrer DVDs auf eine DVD brennen Blu-ray, DVD und (S)VCD 30.12.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche