12" iBook G3 - Display macht schlapp (Hintergrundbeleuchtung)

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von floAty, 15.04.2005.

  1. floAty

    floAty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    sers,

    vorweg für diejenigen, die jetzt an den Logicboard-Fehler der G3s denken: Schließe ich aus, hab ich hinter mir, wurde vor 2 Monaten ausgetauscht.

    Außerdem sind es diesmal andere Symptome, wie im Titel angedeutet:

    Die Hintergrundbeleuchtung geht ab und zu aus, und zwar in der Regel wenn ich den Neigungswinkel des Displays in Zuklapp-richtung ändere. Glücklicherweise springt sie wieder an, wenn ich es einmal ganz zu und wieder ganz auf klappe. Mein Gefühl sagt mir allerdings dass das nicht mehr lange gut gehen wird.

    Frage an die iBook-Experten: Ist das Problem bekannt ? Welches Teil könnte da kaputt sein ? Ich tippe auf kabelbruch o.ä., möglich ?

    Kann man das selber fixen (bin einigermaßen fit mit dem Lötkolben), wie teuer ? Hab nämlich kein Bock mehrere 100 € beim ASP zu lassen ...
     
  2. floAty

    floAty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    also ich hab schonmal nach Bastelanleitungen geguckt und bin dabei auf folgende Seite gestoßen:

    http://www.powerbooktech.com/items,cat-(4).htm

    kennt jemand eine Möglichkeit hier in Deutschland oder zumindest in Europa an derartige Ersatzteile heranzukommen ?

    Bleibt nur noch die Frage ob Inverterboard oder Kabel ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2005
  3. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    ich hab genau das gleiche problem am gleichen laptop ;)
    laut asp kostet der spass ca. 200-250 euro. ob das kabel oder (auch) irgendsoein inverter (?) board kaputt ist, können die ohne technikcheck nicht sagen.
    schau mal hier (preise)
    [DLMURL]http://www.monitor-profis.de/apple-reparatur/apple-ibook-service-ersatzteile.htm[/DLMURL]
    und hier (teile):
    http://www.pbparts.com/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  4. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    ach ja: kannst du mir sagen, ob es für dein problem einen bestimmten auslöser gegeben hat?
    bei mir ist das nämlich komischer weise aufgetreten, nachdem ein 4 jähriger an dem ibook rumgespielt hat - weiss nicht, ob "rabiate" behandlung des ibook zu sowas führen kann?!
     
  5. floAty

    floAty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    kann ich nichts zu sagen da ich es gebraucht gekauft habe (vor ca. einem jahr), kann sein dass mir der Fehler erst später aufgefallen ist (vor 4 Monaten zum ersten mal glaub ich), aber mir ist es jedenfalls nie runtergefallen o.ä.

    ich hab den defekt nochmal genau untersucht, das Display geht in zwei Positionen reproduzierbar aus:

    - wenn das Display genau senkrecht steht und langsam bewegt wird geht die beleuchtung aus. an geht sie es erst wieder wenn man es über 45° bewegt und dann über die 45° grenze zurück

    - ist das Display an und wird zugeklappt, geht das Licht bei ca. 45° aus. beim aufklappen geht es exakt am selben Punkt wieder an

    bei dir auch ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2005
  6. macfriendly

    macfriendly Gast

    Ich habe meine Ersatzteile ohne Probleme bei cancom.de bekommen. Einfach per Mail nachfragen.

    > macfriendly
     
  7. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    ich hab gerade auch nochmal getestet. also bei mir ist es noch arger:
    ich habe das display normalerweise maximal aufgeklappt, dann läuft es auch ohne probleme.
    sobald ich das display aber nur minimal zu mir hin bewege (vielleicht max. 1 cm) gehts licht aus.
    wieder an geht es ausschließlich nur dann, wenn ich es kurz in den ruhezustand versetze und dann wieder "aufwecke", indem ich das display SCHNELL komplett aufklappe. komischer weise ist es dann aber vor erreichen der maximalen neigung wieder hell - ich komme quasi unbeschadet an dem( in die andere richtung ) kritischen punkt vorbei.
    wenn ich mir nach dem aufwecken zeit lasse und das display nur gemächlich aufrichte bleibt jedoch alles dunkel.
    ich hab allerdings gute hoffnung, dass ich das ganze als versicherungsschaden abwickeln kann, zumindest hat mir der vater des kleinen grünes licht gegeben.
    viel glück beim reparieren!
    da du das problem schon etwas länger hast: ist es mit der zeit denn schlimmer geworden?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Display macht
  1. mbosse
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    310
    mbosse
    18.08.2012
  2. iMac X
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    717
    iMac X
    19.08.2010
  3. hind3
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    289
  4. hind3
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.174
    AlexKamrath
    30.07.2010
  5. maexer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    297
    flo@mac
    31.08.2009