108MBit im Mac

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Dennz2012, 08.02.2007.

  1. Dennz2012

    Dennz2012 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Hi!

    brauche vorrübergehend bis zur neuen Airport Extreme 108MBit Unterstützung im mac. habe da an einen usb stick von d-link gedacht. Weiss jemand ob der am mac funktioniert? D-Link produkte sind doch eigendich Mac Kompatibel oder? habe nen 108MBit Access Point schon, aber keine Karte,Stick etc für den Mac!

    Dieser hier: [DLMURL]http://www.cyberport.de/item/1140/1003/0/58023/d-link-dwl-g132-xtremeg-108mbit-wireless-usb-adapter.html[/DLMURL]
     
  2. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    25.10.2005
    SuperG oder wie das heißt ist kein ofizeller 802.11 standard. sprich wenn du nicht alles vom gleichen hersteller hast wirst du kaum auf die 108MBit/s kommen. Und Apple hat die 108MBit/s bislang nie unterstützt. nur für den fall das du 2 macs verbinden willst.
     
  3. 12gang

    12gang MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2006
    Ich habe mir den Siemens Gigaset sx553 wlan Router gekauft. Der läuft mit 108 Umdrehungen. Über Bootcamp habe ich XP laufen und wenn sich xp mit dem Internet verbindet zeigt er mir ne Geschwindigkeit von 108 km/h an. Scheinbar unterstützt mein MBP die Geschwindigkeit bereits. Oder täusche ich mich?


    12
     
  4. Michael_BL

    Michael_BL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    DWL-G132 ... gibt es einen Adapter???

    Liebe Leute,

    ehrlich gesagt, habe ich überhaupt keine Ahnung, um was es geht ... habe aber in der Suche gesucht und nix gefunden, auch nicht im Thread, wo es um funktionierende Adapter geht ... daher hier meine Frage:

    An der Hochschule ist natürlich alles Windows, ich war es so leid und habe jetzt für eine Mitarbeiterin von mir ein MacBook bestellt ... und nun hat mir der zuständige Computermensch heute mitgeteilt, dass für den Zugang zum Hochschul-Netzwerk via WLAN ein USB-Adapter namens DWL-G132 von D-Link vorgesehen sei (wg. 108MBit ... keine Ahnung, was das bedeutet ...), der aber am Mac nicht funktioniere. Ob ich wisse, was da zu tun sei? Nein, weiß ich nicht! Ihr?

    Oh Mann ... bitte antwortet nicht: "Deine Mitarbeiterin kann nur über Windows ins Netz und am Mac geht das nicht" ... das wäre ja zum SCHWARZÄRGERN! Kann doch nicht sein, oder???

    Mit der Bitte um Hilfe und vielen Grüßen

    Michael
     
  5. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    25.10.2005
    moin

    also im normalfall würde man dafür nen neues topic starten. unter umständen wäre ne angabe der uni auch hilfreich damit dir eventuelle lokale macuser konkret möglichste hilfe geben können.

    so kann ich dir nur sagen... eventuell.

    nurmalerweise kann man wlans so einstellen das sie nur bestimmte arten der verbindung aktzeptieren. also müsste man auch auswählen können "nur supperG". wenn das eure admins gemacht haben sind es... sorry es so zu sagen deppen, oder von d-link geschmiert um mehr adapter zu verkaufen.
    Default einstellungen sind hingegen so das man sich normalerweise mit allen 802.11b kompatiblen geräten mit solchen netzen verbinden kann. also alles was sich 11MBit/s und schneller schimpft.

    cu assetburned
     
  6. Michael_BL

    Michael_BL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Hi AssetBurned,

    entschuldige, wenn ich notwendige Infos nicht geliefert habe, aber die ganze Sache ist mir völlig fremd und daher weiß ich nicht, was wichtig sein könnte (bin gar nicht ganz so ein Dummi in vielen Computerfragen, aber mit Netzwerken außer dem bei mir zu Hause kenne ich mich wirklich überhaupt nicht aus).

    Es geht um die Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

    Also, ich habe nun folgendes verstanden: Es könnte ein Problem sein, was bei den Einstellungen der Datenverarbeitungszentrale entsteht? Diese haben möglicherweise im Netzwerk "nur SupperG" eingestellt (was auch immer das bedeutet ...). Kann das mit irgendwelchen IT-Sicherheitsbemühungen zusammenhängen? Das ist nämlich z.Zt. Thema bei uns ...

    Und wenn dort die Standardeinstellungen genutzt würden, dann würde gar kein Adapter gebraucht, sondern das MacBook könnte ganz normal mit der integrierten Airport Extreme ins Netz??

    Und falls die diese "nur SupperG"-Einstellung aus welchen Gründen auch immer für unerlässlich halten sollten ... gibt es dann eine mögliche Lösung?

    Hilflos, aber dankbar für die erste ein wenig Licht ins Dunkel bringende Nachricht

    Michael

    PS: Habe kein neues Topic gestartet, weil dies hier ja genau um die benötigte Hardware zu gehen schien ... der Threadstarter hat vor längerer Zeit eine Frage gestellt, bei der es um das Gleiche ging ... könnte ja jetzt einfach neue Erkenntnisse geben ...
     
  7. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    25.10.2005
    ich stöber gerade mal auf der seite der hochschule... hmpf rechenzentrum nennt man sowas und nicht datenverarbeitungszentrale... naja man kann immer nen neues wort erfinden und da scheinen nen paar fachkräfte am werk gewesen zu sein.

    also laut [DLMURL]http://atlas.hs-niederrhein.de/cms/13608.html#45946[/DLMURL] sollte es mit der mac internen karte gehen.

    schlüsselwörter sind hier Mac OS X (natürlich ;-)) und "Unterstützt werden 802.11b/g-Karten"

    ich stöber mal auf der seite eventuell find ich da noch nen paar brauchbare infos.
     
  8. Michael_BL

    Michael_BL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Hey ... danke ... das hört sich doch schonmal gut an :))) ... und wenn Du da noch mehr finden würdest ... erzähle ich alles dem Computermann von unserem Fachbereich weiter! :)
     
  9. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    25.10.2005
    also in der [DLMURL="http://atlas.hs-niederrhein.de/cms/fileadmin/gruppen/dvz/wlan/aktuell_wlan_kickoff_2.pdf"]präsi[/DLMURL] zur WLAN einführung ist natürlich nur windows zu sehen :/ aber da kann man schonmal nachlesen das ihr mit einer WPA verschlüsselung arbeitet.

    das heißt du brauchst also schonmal die entsprechenden schlüssel um in das netz zu kommen. Je nachdem ob ihr gerade in Phase 1 oder Phase 2 seit.

    zudem habe ich noch was über ein [DLMURL="http://atlas.hs-niederrhein.de/cms/dvz_vpn_download.html"]VPN auf eurer seite[/DLMURL] gelesen.
    was schonmal recht gut ausschaut da ihr wohl ohne die oft genutzte Cisco sorftware auskommt.
    ob du die software brauchst mußt du auch nachfragen. eine recht nette anleitung dazu gibt es auch gleich auf der seite.

    bliebe also noch eine einfache "wie verbinde ich mein mac mit einem WPA verschlüsselten WLAN?" also zu klärende frage.

    dazu sollte es hier aber ne passende anleitung geben.
    einfach mal in kürze:
    Oben rechts neben dem spotlight symbol ist das symbol für die Airport (WLAN) verbindung. draufklicken und unter "Andere..." das entsprechende netzwerk anlegen.
    Alternativ, wenn es in reichweite ist und nicht versteckt ist. dann sollte es aufgelistet sein und du kannst einfach draufklicken. Nun wirst du zur eingabe des schlüssels aufgefordert.

    Weiter kann ich dir da im moment auch nicht helfen. ich bin normalerweise immer ziemlich spitz drauf rauszufinden wie man in hochschulen ins netz kommt. da ich sowohl probleme mit meinem MacBook also auch mit meinem Microsoft betriebenen PocketPC habe. Und diese probleme definitiv nicht von Rechenzentren ernst genommen werden. Aber so ist es halt wenn Microsoft die Schulen/Hochschulen sponsort, dann interessieren sich die Admins leider selten für alternativen. Sie haben ihren Job zudem meistens besonders sicher da sie meistens direkt dem Dekan unterstehen und der meistens kein informatiker ist.
    Warum man aber selbst mit PocketPCs und Microsoft Entourage probleme hat... naja. No Comment.

    zusammengefast... bislang spricht nix gegen die nutzung vom Mac in dem WLAN.
     
  10. Michael_BL

    Michael_BL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Okay ... vielen Dank für deine Bemühungen ... ich werd' alles weitergeben ... :)
     
Die Seite wird geladen...