10.4.7 zickt nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Wattschaf, 12.07.2006.

  1. Wattschaf

    Wattschaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.10.2003
    10.4.7 (Intel) zickt ab und an nach dem Ruhezustand.
    Klicke ich ins Dock, um Mail zu öffnen, erscheint ein Finderfenster, das mir das Mail-App im Programmeordner anzeigt, das gleiche bei Safari/Camino.

    Wähle ich dann mit Rechtsklick im Dock auf Camino eines der bereits geöffneten Fenster, sehe ich dieses dann zwar, kann aber bsp. nicht in die Adressleiste klicken. Diese ist eher wie eine Grafik, die sich verschieben lässt.
    Auf Links kann ich klicken, die öffnen sich dann gegen die sonstigen Einstellungen in einem neuen Fenster das quasi schräg hinter dem aktuellen liegt, lässt sich aber natürlich nicht nach vorne holen.

    Die aktiven Ecken funktionieren auch nicht.

    Erst ein Klick auf F9 von Exposé macht, dass die Sache wieder rund läuft.

    Ich hab auch schon die "Standardmaßnahme" Rechte reparieren gestern Abend ausgeführt, heute morgen war es wieder das gleiche.

    Allerdings zickt er nicht nach jedem Ruhezustand, nur nach manchen.

    Hat einer eine Idee, was das ist?

    Übrigens Update auf 10.4.7 im Wege des Comboupdate am 30.7., da dürfte ja kein Problem sein wegen des zurückgezogenen Updates.
     
  2. David_D

    David_D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Genau das gleiche Problem hatte ich auf meinem Intel iMac auch. Nach einigem Rumprobieren hat sich herausgestellt, dass sich der Mac mit dem aktiven USB-Hub nicht (mehr) versteht. Ohne Hub fuktioniert der Ruhezustand (bisher) wieder einwandfrei.
     
  3. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    wenn man "suspend-to-disk" ausschaltet bringt man es teilweise weg...
     
  4. Wattschaf

    Wattschaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Einen Hub hab ich nicht (außer die Tastatur).

    Öhm - "suspend-to-disk" ausschalten - dann hab ich doch keinen Ruhezustand mehr, oder? Dann drück ich doch lieber ab und an F9 ;)

    Noch mehr Ideen?
     
  5. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    du hast nicht nachgelesen was....

    die SUCHE hilft dir, und du kannst dir selbst helfen... wenns dann mal gestestet hast kannst mal ein feedback abgeben
     
  6. Wattschaf

    Wattschaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.10.2003
    *seufz*
    Doch, ich hatte nachgelesen. Sonst hätte ich nicht mal gewusst, dass das was mit dem Ruhezustand zu haben soll.
    Ich habe sogar nachgelesen, bevor ich den Thread erstellt habe.
    Leider fehlte mir die nötige Weisheit, um gleich zu erkennen, dass ich es mit völlig unterschiedlichen Dingen zu tun habe - auch weil nicht gleich zu erkennen ist, ob der iMac sowas überhaupt hat.

    Also hab ich den hibernate-modus ausgeschaltet, ruhezustand und das gleiche, oben beschriebene Problem, trat erneut auf.
    Spendiere dem Mac zur Sicherheit einen Neustart…
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2006
  7. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    :o

    wusste gar nicht das es sich um einen iMac handelt. Interessant, ist das dort aktiv?

    Das wäre ja sowieso für das "miau-schreinede-tier", da der iMac andauernd am Netz (strom) hängt.


    punkt 15, 16 und 18 haste schon probiert? -> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=183271
     
  8. Wattschaf

    Wattschaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.10.2003
    ob es aktiv war, weiß ich nicht - ich hab es jetzt abgeschaltet :D
    Neustart brachte nix, dachte ich mir fast.
    Ja, wo ich schon beim Neustart war, hab ich auch gleich den NVRam gelöscht. Keine Änderung.
    Systemcache: Ich find den Terminalbefehl nicht und so ein windiges Tool kommt mir nicht auf den Rechner.

    Edit: Wow, jetzt zickt auch das Mausrad.

    Was möchte mir die Konsole hiermit sagen:
    /usr/sbin/AppleFileServer: AFPServer::AbnormalATListenerShutDown - clear listener

    Das kommt direkt nach dem Aufwachen und abnorm klingt komisch ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2006
  9. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    uff... so war das nicht gedacht... kann man beim iMac PMU zurücksetzten? beim G4 gings... das mit dem Suspend-to-disc war doof... (dachte sei ein portbler mac)


    wegen systemcaches, ich machs über Cocktail, dem einzigen tool dem halbwegs traue...
     
  10. Wattschaf

    Wattschaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Ich glaub, das mit dem Suspend-to-disc war wurscht.
    Ich hab es nämlich gerade spaßeshalber aktiviert - und behaupte nun, dass es vorher definitv aus war.

    Außerdem war der Fehler schon vorher da ;)

    PMU zurücksetzen beim G4 war ja ein ziemliches gefrickel. Ich schau mal, wie das beim Intel iMac ist.

    Edit: Die Appleseite vom Intel-iMac leitet mich auf das SMU-Resetting des iMac G5. Es könnte also gehen. Ich werd das mal testen *bibber*
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - zickt nach Ruhezustand
  1. kira12
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    444
    kira12
    14.06.2015
  2. eteokles
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    244
    eteokles
    07.01.2015
  3. Ciccio
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    216
    TEXnician
    11.09.2014
  4. Coati
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    522
    blue apple
    29.07.2012
  5. Hasenmaler
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    624
    cyrillluetolf
    13.09.2004