1,25 gb

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Jay-P, 22.05.2006.

  1. Jay-P

    Jay-P Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    hi @ all

    ich hab ma ne frage ich hab jetzt schon oft gesehen des viel leute 1,25 oder 1,5gb ram ham in nem Imac oder ibook z.b . Geht das so ohne weiteres weil beim PC funtz des ja nit so gut
     
  2. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.03.2005
    solang die RAM-Bausteine kompatibel sind dürfts keine probleme geben.
     
  3. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    21.02.2005
    hä????
    *edit*:sorry,irgendwie verstehe ich die frage nicht so ganz...egal...
     
  4. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004
    …natürlich, ist halt Mac. :zwinker:

    Greetz,…
     
  5. fani

    fani Gast

    da schließe ich mich an :kopfkratz
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beim PC funzt das genauso (gut) wie beim Mac!
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Es sei denn, er arbeitet noch unter Win 98, da dürfte soviel Speicher doch zu einigen Problemen führen.
    der eMac_man
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Stimmt 98 wird bei zuviel Speicher langsamer statt schneller. Aber das sollte bei aktuellen Versionen (2k und XP) eigentlich kein Thema sein. In der Firma haben wir jedenfalls einen Pentium mit XP und 1GB. Und der funktioniert so gut er kann bzw. XP es zulässt.

    Mein G5 hat seit kurzem 3 GB RAM (von möglichen 8 GB!!!) und macht in Photoshop jetzt erst richtig Spaß!

    Schon mein betagtes PowerBook aus dem Jahre 2000 kommt wunderbar mit 1 GB zurecht und arbeitet damit rech flott unter Panther.

    Allerdings ist, wie bereits erwähnt, der Mac weit anfälliger, was inkompatible Module angeht. Ähnliches kenne ich beim PC nur von Win98 SE, daß mit billig RAM auch gerne rumgezickt hat. Hier hilft nur, bei einem Händler zu kaufen, der die Chips explizit für Mac anpreist und am besten noch Rücknahme bei nicht Funktionieren bietet. DSP wir hier gerne und oft erwähnt, aber es gibt auch billigere Händler. Cyberport hat bei mir z.B. immer einen guten Eindruck gemacht.

    Wenn man sich vorher informiert kann man auch beim PC-Händler kompatiblen Speicher bekommen, was die billigste Alternative sein dürfte. Ich habe mir z.B. gerade 2x 1GB Module von MDT bei Mindfactory zu einem sagenhaft günstigen Kurs besorgt.
     
  9. Jay-P

    Jay-P Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    danke für die antworten
     
  10. DeineMudda

    DeineMudda unregistriert

    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    12.05.2005
    Sorry, aber das ist Blödsinn.

    Denn: "Schuld daran ist nur die SPD".
    Bei billigen (!= preiswerten) SD-RAMS sind die SPD-EEPROMs oft fehlerhaft, deswegen stellt das BIOS des PCs falsche Timings (Zugriffszeiten) für den Speicher ein. Das hat mit dem Betriebssystem gar nichts zu tun.
     

Diese Seite empfehlen