Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema:

  1. #1
    Caipi
    Caipi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Caipi
    Dabei seit
    06.2004
    Beiträge
    56

    Mac Pro, von fünfter Festplatte booten

    Servus zusammen,

    möchte nen Mac Pro 2008 (MacPro3,1) zu einem Linux-Server machen. Dazu habe ich eine zusätzliche Festplatte im unteren 5.25 zoll Rahmen unter gebracht und mittels SATA an einen der beiden, hinter dem Lüfter "versteckten", SATA-Anschlüsse angeschlossen. Boote ich OSX von der Standard HDD1 kann ich auch auf die zuätzliche Festplatte zugreifen. Leider erkennt mir Linux (habe es mit Ubuntu und einer Gentoo-Live-CD versucht) die fünfte Festplatte nicht. rEFIt behauptet auch da gäbe es nichts.

    Ziel ist ne SSD als fünft für das OS und dann 4 2TB HDDs in die Standard-Ports.

    Jemand so was schon mal zum laufen gebracht?

    Der Gruß


  2. #2
    manue
    manue ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    11.2006
    Beiträge
    27.005
    Welche Partitionierung braucht denn Linux?
    Eventuell musst du auf MBR partitionieren, damit Linux die Festplatte erkennt...


  3. #3
    Caipi
    Caipi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Caipi
    Dabei seit
    06.2004
    Beiträge
    56
    Ich bekomme unter /dev wenn ich von ner Live-CD boote die fünfte nicht mal zum partitionieren angeboten.


  4. #4
    arona.at
    arona.at ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    10.2005
    Beiträge
    2.951
    ich hab an beiden hidden ports sata dvd lws hängen und ich kann von denen nicht booten und windows sieht sie auch nicht, nur mac os sieht sie und kann sie verwenden ... ka warum. (macpro,1 gen)


  5. #5
    v3nom
    v3nom ist offline
    MU Mitglied
    Avatar von v3nom
    Dabei seit
    11.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.771
    Scheint wohl so zu sein und ich denke damit muss man sich abfinden.
    Ist bei mir genauso. Habe an einem der SATA Ports meine SSD angeschlossen von der OSX sauber bootet. Windows per Bootcamp läuft auf einer schon vorher vorhandenen HDD und unter Windows wird die SSD erst garnicht erkannt… für mich aber auch nicht notwendig.

    Hackintosh: ASUS P8Z77-M@1805 BIOS | i7-3770K @ 4,3GHz | Prolimatech Black Series & NB-eLoop Fan B12-P | EVGA Geforce GTX 670 FTW Signature 2
    MBPr 11.1: 13", 2,4GHz i5, 8GB Ram, 256GB

  6. #6
    Caipi
    Caipi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Caipi
    Dabei seit
    06.2004
    Beiträge
    56
    Gibt es ne option meine Aufgabe mit ner zusätzliche SATA-Karte zu lösen?


  7. #7
    arona.at
    arona.at ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    10.2005
    Beiträge
    2.951
    wenn auf der hdd 1 mac os läuft, dann gibt doch die einfach in lw schacht und die andere nach unten ...

    brauchst nur ne passende karte mit linux support. (wenn mac os mit der karte arbeiten soll, brauchst eine mit mac und linux support)


  8. #8
    Caipi
    Caipi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Caipi
    Dabei seit
    06.2004
    Beiträge
    56
    OS X ist gerade nur zum testen drauf, soll dann nur noch nen Linux sein. Wenn ich mir also ne interne SATA-Karte besorge die Linux kann (z.B. so was AMAZON-Link) kann ich auf davon booten!?

    Das ist ja auch ne option. Die wäre wohl sogar für den Mac, falls doch mal was anderes mit der Kiste passieren sollte.


  9. #9
    Bozol
    Bozol ist offline
    MU Mitglied
    Avatar von Bozol
    Dabei seit
    07.2003
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.653

    Ot

    Zitat Zitat von v3nom Beitrag anzeigen
    ...unter Windows wird die SSD erst garnicht erkannt… für mich aber auch nicht notwendig.
    Danke für den Hinweis. Ich denke ich weiß jetzt auch warum ich kein BD-LW unter Windows sehe.

    Puchiko: iMac
    Dejiko: Sony Vaio F-190
    Rabi~en~Rose: iPod mini
    Pink

  10. #10
    arona.at
    arona.at ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    10.2005
    Beiträge
    2.951
    Zitat Zitat von Caipi Beitrag anzeigen
    OS X ist gerade nur zum testen drauf, soll dann nur noch nen Linux sein. Wenn ich mir also ne interne SATA-Karte besorge die Linux kann (z.B. so was AMAZON-Link) kann ich auf davon booten!?

    Das ist ja auch ne option. Die wäre wohl sogar für den Mac, falls doch mal was anderes mit der Kiste passieren sollte.
    die karte passt in keinen macpro, da das eine pci-x karte ist, die macpros aber nur pci-e slots haben (http://support.apple.com/kb/HT2838?viewlocale=de_DE). nur die power mac hatten pci-x (wenn ich mich richtig erinnere)

    außerdem steht im text, dass die karte nicht bootfähig ist, unter mac os.


  11. #11
    Caipi
    Caipi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Caipi
    Dabei seit
    06.2004
    Beiträge
    56
    Stimmt, genau das falsche Model erwischt. Gibt es aber auch als PCIe. So wie ich das sehe könnte ich davon aber auch nicht Booten, kann das jemand bestätigen/wiederlegen?

    Für alle die unter Win auf die zusätzlichen Ports zugreifen wollen habe ich das hier gefunden: http://osx86.co/f74/how-to-boot-mac-...ci-mode-t3159/


  12. #12
    Otiss
    Otiss ist offline
    MU Mitglied
    Avatar von Otiss
    Dabei seit
    12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.088
    @arona.at

    > nur die power mac hatten pci-x (wenn ich mich richtig erinnere)<
    Deinen Erinnerung spielt Dir einen Streich die letzen PM 2500 bis 2006 haben PCIe.


Stichworte