Zwischenablage X11 <-> MacOS X ?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von DarkMoonWolf, 19.06.2006.

  1. DarkMoonWolf

    DarkMoonWolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Moin moin,
    ich bin seit n paar Tagen geswitched (well noch nich ganz, ein, zwei progs hab ich noch nich für macos, aber fast geswitched ;)), und heute hab ich das erste mal ne Präsentation mit OpenOffice unter MacOS erstellt. Dabei startet ja der X11 Server, allerdings hat der ne eigene Zwischenablage, gut, man muss sich wieder kurz erinnern Strg+c, Strg+v, kein Problem,...
    Dann hab ich aber im Firefox ne URL gehabt die ich in OpenOffice einfügen wollte...im Firefox Apfel+c versucht (danach auch ma Strg+c) und dann in Openoffice Strg+v,... nichts. Lag das nun an mir oder ist das so ein Problem des X11 Servers ?
    Wie krieg ich da denn dann Daten rüber ?
    Ist das bei NeoOffice besser ? Also das gibts ja noch nich UB, aber an sich würd ich das gern mal ausprobieren, wenns denn UB rauskommt (also 1. Juli)

    so far
    dmw
     
  2. Jim Grund

    Jim Grund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2006
    Das Problem habe ich auch hin und wieder, komischerweise geht es manchmal und manchmal wieder nicht. Versuch einfach mal beide Programme neu zu starten, vielleicht hast Du ja Glück.. Ansonsten bleibt natürlich noch drag&drop, das funktioniert, kann aber natürlich umständlich sein.
    Bei NeoOffice hatte ich nie solche Probleme.
     
  3. buridans_esel

    buridans_esel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    26.10.2005
    Zwischenablage dringend gesucht!

    Bin ganz verzweifelt, bitte helft mir!

    Das Thema des Threads trifft mein Problem haargenau:

    bei mir laufen unter anderem Gimp, Kile (ein KDE LaTeX Frontend) und
    OpenOffice.org 2.0 auf dem X11 von Apple.

    Da ich gerade ins OpenOffice sehr oft Texte aus dem Netz kopieren muss, brauche ich eine Copy&Paste-Lösung, die zwischen OS X und X11-Programmen funktioniert.

    Klar kann ich auch den Konqueror als Browser nutzen, aber der hat kein Flash und ist unkomfortabel, und ich liebe Firefox.
    Klar könnte ich auch NeoOffice/J anstelle von OpenOffice verwenden, NeoOffice ist aber unverschämt langsam...

    Drag&Drop funktioniert ebenso nicht. Gibt es vielleicht eine Lösung über ein Script oder so etwas?


    Danke schon mal für eure Hilfe!

    Alex
     
  4. DarkMoonWolf

    DarkMoonWolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    hm also ich verwende inzwischen NeoOffice und mein problem hat sich damit nicht gerade gelöst aber erfolreich umgangen ;)
    Ansonsten was Skripte angeht und so kenn ich mich nich aus sry
     
  5. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    08.09.2003
    installier dir mal autocutsel (via fink - falls du es nicht sowieso schon hast) und trag dann
    Code:
    autocutsel &
    in deine .xinitrc ein. könnte helfen ...
     
  6. buridans_esel

    buridans_esel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    26.10.2005
    DANKE!

    Mit autocutsel funktioniert's einwandfrei!
    Kopieren geht mit Apfel+C, Einfügen in einem X11-Programm mit ctrl+V

    Vielen Dank für den Tip!
     
  7. buridans_esel

    buridans_esel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    26.10.2005
    autocutsel funktioniert nicht (mehr)

    Hallo an alle,

    seit ich einen Intel-Mac habe, funktioniert das Kopieren
    von einem Mac OS X-Programm in ein X11-Programm
    mittels autocutsel nicht mehr.

    Ich habe autocutsel mit Fink eingerichtet und in die xinitrc
    eingetragen, auch den Pfad /sw/bin (Fink-Pfad) kennt X11.

    Aber es geht leider trotzdem nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen