Benutzerdefinierte Suche

Zweitmonitor am 17" Intel iMac - Auflösung / Hardware / Software ?

  1. BGY

    BGY Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Ich hab einen 17" iMac (siehe Sig) und möchte mir einen Zweitmonitor anschaffen, um ein wenig mehr Arbeitsfläche zu haben (auch weil ich den Fernseher, der momentan rechts neben dem iMac stehe, gegen eyeTV austausche).

    Nun hab ich mich ein wenig umgeschaut und festgestellt, das der iMac eine hohe Pixeldichte hat, d.h. dass die widescreen19"-Monitore generell die gleiche Auflösung haben (1440x900) wie mein iMac auf 17". Das heisst ja dann, dass auf dem 19" alles ein wenig grösser dargestellt ist. Nun meine Frage: Stört das?

    Ich mein, die Auflösung ist ja immer noch gut, aber wenn die beiden Monitore direkt nebeneinander stehen und in Kombination gebraucht werden, hat man ja ständig den direkten Vergleich. Hat jemand diese Kombination auf dem Pult stehen und wie arbeitet es sich damit?


    Dann noch zur Hardware: Ich brauch da ja so ein Kabel, und hab das auch im Apple-Store (bzw. im Store des Apple-Händlers meines Vertrauens) gefunden, nämlich das mini-DVI-auf-VGA (oder -auf-DVI, je nach Monitor). Dürfte das richtige sein. Nur kommt mir das auf dem Bild sehr, sehr kurz aus. Reich das überhaupt vom iMac zum anderen Monitor, wenn sie direkt nebeneinander stehen? Oder ist es nicht das richtige Kabel?


    Und zu guter Letzt noch zur Software: Es gibt ja diesen Screen-Spanning-Doctor, von dem ich immer lese, dass man ihn für den 'erweitere-Arbeitsfläche'-Modus braucht. Nur steht im Apple-Store beim mini-DVI-auf-VGA-Kabel, man könne den angeschlossenen Monitor sowohl bei gespiegeltem Monitor als auch erweiterer Arbeitsfläche gebrauchen. Heisst jetzt das, dass es die erweitere Arbeitsfläche (mittlerweile) auch offiziell gibt? (hab einen aktuellen iMac)


    Und vielleicht noch etwas: Bei Beiträgen zum Screen-Spanning-Doctor bin ich auch darauf gestossen, dass sich irgendwie der Computer erwärmen könne oder es sonstige Risiken gibt. Wie sieht es damit aus (auch aus Erfahrung)? Bestünde das (realistische, nicht nur REIN theoretische) Risiko, sich den iMac kaputt zu machen? (in diesem Fall würde dann wohl das Risiko den Nutzen übersteigen)


    So, das wärs dann auch schon. Vielleicht noch: Ich war vorher eine ganze Zeit in der Suche und hab zwar alte Beiträge zu externen Monitoren gefunden, jedoch nix, das ein Grund wäre, diesen Thread nicht zu eröffnen.
     
  2. mac*beth

    mac*beth

    moin,
    ich hatte an meinem 12" PB ein 19" Bildschirm dran der auch eine geringere Pixeldichte hatte. Es hat mich sehr gestoert. An meinem 24" iMac war der Unterschied nur noch gering, aber auch hier hat es mich gestoert. Wenusche mir stattdessen einen sehr kleinen Monitor nur fuer Paletten, Skype und co. Evtl. waer ja der 19"er als Hauptmonitor und der 17" als Zweitmonitor eine gute Kombination. Die Kabel die du im Apple Store gesehen hast sind lediglich Adapter. Ein Monitorkabel, welche je meistens einem Monitor beiliegen, brauchst du also, wenn du die Displays nicht Ruecken an Ruecken aufstellen moechtest. Das von dir angesprochene Program benoetigst du nicht. Wie du schon richtig gelesen hast, unterstuetzen alle Apple Geraete mit Display auch einen 2. anzuschliessen mit vollem Funktionsumfang (bis auf 90? Drehung und sowas glaub ich). Dieser Doctor war, soweit ich mich recht erinner, damals fuer die iBooks, die eben nur den Mirror Mode unterstuetzten. Aus der Zeit stammen auch die Diskussionen um moegliche Folgeschaeden.
     
    mac*beth, 11.02.2007
  3. BGY

    BGY Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Ok, danke für die Antwort.

    Stimmt, dass die Kabel lediglich Adapter sind, hätte ich auch drauf kommen können, dann wäre das ja erledigt.

    Der Doctor in dem Fall auch, wobei der - Foreneinträgen zufolge, wenn ich sie nicht missverstanden habe - bis vor kurzem noch aktuell und auch bei iMacs. Zumindest wurde er auch für iMacs zum Funktionieren gebracht.

    Bei der Auflösung werde ich in dem Fall schauen, dass es die gleiche Pixeldichte ist. Wenn es dafür 17" statt 19" Zoll sind, damit hätte ich überhaupt kein Problem. Im Prinzip reicht da schon der 17" des iMacs alleine, nur wären zwei Monitore halt komfortabler, vor allem wenn noch eyeTV kommt. Von daher muss der Zweitmonitor ja nicht so gross sein.
     
  4. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Ich habe an meinem iMac 17" einen ViewSonic VP171, und da scheint die Pixeldichte sehr ähnlich zu sein, es stört mich nicht.

    Screendoctordingens ist nicht notwendig.

    Alex
     
    below, 11.02.2007
  5. BGY

    BGY Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Ja, der hat auch 1280x1024px, was ein Standard-19"er hat. Also etwa die gleiche Dichte. Was hast du für den bezahlt (nur mal so als Anhaltspunkt)?
    Gut. Damit wäre das endgültig geklärt.
     
  6. BGY

    BGY Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Ich hab mich mal ein wenig im Internet umgesehen und denke, dass es ein 17" Screen mit 1280x1024px werden wird. Die Pixeldichte sollte so der des iMacs etwa entsprechen und so ein Bildschirm liegt auch in meinem Budget (hab mehrere gefunden, die so um die 300.-Fr. sind).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zweitmonitor Intel iMac
  1. mac_hh
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    138
    CubeiBook
    03.07.2017
  2. iPhill
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    571
    Stargate
    04.06.2017
  3. !42
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    906
    Saladin
    31.03.2009
  4. Evili
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    344
  5. beebop69
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    422
    smartcom5
    27.03.2006