1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zweimal klicken für Fensteraktion

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von mastercam, 22.03.2005.

  1. mastercam

    mastercam Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    18
    Kann man irgendwo einstellen dass man nicht zweimal auf einen Schalter eines inaktiven Fensters klicken muss um ihn zu schalten?

    Den beim ersten Klick kommt nur das inaktive Fenster in den Vordergrund, beim zweiten Klick gelingt dann die gewünschte Aktion.

    Bei Windows klappte das mit nur einem Klick.
    (Nun bitte nicht wieder Grundsatzdiskussionen über Win & OS X) ;)
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    2.500
    Sorry, verstehe ich nicht.
    Wenn ich exposé verwende ist es nur ein Mausklick.
    Wenn ich 2x im oberen Bereich auf ein Fenster klicke, verschwindet es im Dock.
    Ein Klick und es ist raus aus dem Dock.
    Was für eine Aktion meinst du denn?
     
  3. newman

    newman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    In Windows ist es so: wenn ein Fenster im Hintergrund ist und ich auf eine darin befindliche Schaltfläche klicke, wird diese Aktion sofort ausgelöst (Fenster aktivieren, Button klicken). Mit einem Klick.

    Hab mich zuerst auch etwas am Verhalten von OS X gestört, genauer betrachtet ist es im Vergleich zu Windows jedoch logischer und sicherer.
     
  4. mkninc

    mkninc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Nervig wird es, wenn man zwei Fenster von unterschiedlichen Programmen nebeneinander hat, und abwechselnd etwas in den Fenstern macht.
    Man gewöhnt sich dran, unnötig find ich diesen extra Klick trotzdem.
    Schön wäre auch ein 'Focus follows mouse', gibts da was für OS X?
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    2.500
    Ach das meint er, nun das hat mir noch nie gefehlt beim Mac und beim PC habe ich es nie bemerkt bzw. angewendet.

    Nun ist besser?

    Beim Mac kann ich auf jeden Fall irgendwo hin klicken und muss mir keine Gedanken machen was ich treffe...
     
  6. newman

    newman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Darum geht es, deshalb finde ich es in OS X besser gelöst. Hab in meinen Windows Jahren öfter mal in eine ungünstige Stelle geklickt. :mad:
     
  7. Eigentlich gibt es für das Phänomen eine ganz einfache Erklärung. Bei Windows ist die entsprechende Funktion nicht implementiert: Windows kann nicht zwischen dem aktiven und den inaktiven Fenstern unterscheiden.
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    2.500
    Ich habe mir ja eigentlich abgewöhnt von "Windoof" zu sprechen, aber hier könnte ich es noch mal aus der Versenkung holen....:D :D
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.886
    Zustimmungen:
    1.730
    Des meinst jetzt aber ned ernst? Gönn doch dem WINDos auch mal was!