Zuschlagen oder lassen?

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
Liebe Leute,
ich bin seit jahren Apple-Fan, doch leider geht gerade mein Macbook kaputt. Das Display hat durch ein defektes Kabel einen Wackler und ist häufiger schwarz. Reparatur beträgt lt. Gravis-Info 300,-. Nach mehrfachen Auf- und Zuklappen funktioniert es jedoch dann.

Sonst läuft alles super, hab mir auch extra 4 GB Arbeitsspeicher und ne neue Festplatte gekauft.

Nun habe ich ein Angebot über ein MacBook Pro Mid 2010 (neu) für 712,- € und für das aktuelle Modell für 867,- €.

Würdet Ihr in Anbetracht meiner Situation zuschlagen? Sind die Angebote günstig oder meint Ihr, dass ich lieber als Student warten und ggf. bei einem neuen Release über den Studenten-Shop kaufen soll??

Ich bin leicht überfordert.

Hoffe Ihr könnt mir helfen..


Beste Grüße,
Steffen

PS: Gibt es gravierende Unterschiede zwischen dem 10er und 11er?? Ich find leider nicht wirklich was, ausgenommen dem Core 2 Duo und i5, aber das sagt mir nix?!
 

kos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.884
Das aktuelle Modell ist noch recht neu, ich würde es nehmen. Für das alte "kaputte" kriegst du bei Ebay noch etwas Geld. Wenn du Thunderbold nicht brauchst und das 10er Modell Apple-Care mit sich bringt kannst du auch das bedenkenlos kaufen.
 

littleedbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Beide Modelle haben einen wirklich fairen Preis. Auch als Student bekommst Du sie nirgends günstiger...
Das Mid 2010 hat einen deutlich schwächeren Prozessor, dafür ist die Grafik in manchen Anwendungen(nicht in allen) minimalst schneller. Dafür kein Thunderbolt.
Das aktuelle Modell hat einen schnelleren Prozessor, dafür aber Intel Grafik, welche aber deutlich besser geworden ist wie früher.

Wenn Du Dein Macbook bei ebay verkaufst, bekommst Du schätzungsweiße um die 200€ dafür, also würde ich es wirklich nicht für 300€ reparieren lassen.
Außerdem hast Du mit dem neuen Modell einen ordentlichen Leistungsschub und wieder volle Garantie.
 

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
Ist denn der Unterschied zwischen den Prozessoren so gravierend?

Und Kos, was meinst du mit Apple Care? Der 90-Tage Support?
 

Manami

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
96
Ist denn der Unterschied zwischen den Prozessoren so gravierend?

Und Kos, was meinst du mit Apple Care? Der 90-Tage Support?
Der Apple Care Protection Plan beeinhaltet eine längere Garantie (3 Jahre, soweit ich weiß) und Telefonsupport. Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Wegen den Prozessoren: ich habe den i5 und bin mehr als zufrieden, hatte vorher aber leider keinen Core 2 Duo zum Vergleich. Aber wenn du dir einen neuen kaufst würde ich dir eher zum neuesten Modell raten, Lion soll auf den "alten" C2D nicht mehr laufen :)
 

littleedbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Ist denn der Unterschied zwischen den Prozessoren so gravierend?
Laut Benchmarks fast die doppelte Leistung. Also im laufenden Betrieb schon spürbar, aber natürlich nicht tatsächlich doppelt so schnell. Kommt auch auf die Anwendung an.
 

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
Achso, also wenn das 249,- € Paket inbegriffen ist... Dachte die 90 Tage Telefonsupport und 1 Jahr Hardware-Garantie.

Sollte Lion nicht mehr auf dem neuen Modell laufen, wäre es das klare Aus für Mid 2010. ;) Ich stöber mal flott...

Schonmal vielen Dank an Euch alle!!
 

Manami

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
96
Ich habe gelesen das neue OS Lion wäre auf das neue MBP mit i5 bzw i7 zugeschnitten. Also ich habe anfangs (habe mein MBP erst seit einigen Tagen) auch wochenlang gerätselt ob ich nicht lieber das C2D nehmen soll, habe mich aufgrund von Lion dann doch für das neuere entschieden und bereue es keinesfalls. Ich bin mehr als zufrieden :)
 

littleedbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Achso, also wenn das 249,- € Paket inbegriffen ist... Dachte die 90 Tage Telefonsupport und 1 Jahr Hardware-Garantie.

Sollte Lion nicht mehr auf dem neuen Modell laufen, wäre es das klare Aus für Mid 2010. ;) Ich stöber mal flott...

Schonmal vielen Dank an Euch alle!!
Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass Lion auf dem C2D laufen wird! Warum auch nicht, bisher hat Apple Systeme älterer Generation mindestens noch eine Mac OS X Version länger unterstützt. Sogar 10.5 lief noch auf PPC, obwohl es zu dem Zeitpunkt des Erscheinens nur noch Intel Rechner gab. Es werden momentan noch C2D Modelle verkauft(Macbook Air, Macbook white), also werden diese ganz sicher auch unterstützt!
 

Manami

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
96
Hab nachgelesen, läuft anscheinend wirklich auch auf C2D, entschuldigt meine Falschaussage :)

Quelle: macnews//lion-preview-neues-os-nur-auf-jungen-prozessoren
 

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
Okay, ich hab jetzt auch nichts Gegenteiliges finden können. :))
Nun ja, also mich überzeugt die Leistungsstärke und Thunderbold.

Werde jetzt dann mein Konto plündern und ein geiles Gerät zulegen.

Vielen Dank! :)
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Lion setzt einen 64Bit Prozessor voraus; daher fallen lediglich die Core Solos und Core Duos weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jimmy Jazz

Manami

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
96
Also ich hab mich ja auch für das i5 Modell entschieden einfach weil es neuer ist und ich finde es ist auch zukunftssicherer :) Man kann auf keinen Fall einen Fehler machen, egal ob man sich das C2D oder das i5 oder i7 holt :)
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Das mit dem mehrmaligen auf und zuklappen hatte ich neulich auch bei einem Bekannten. Erste Diagnose Inverterboard, zweite Diagnose Displaykabel... Im Endeffekt wars nur der Magnetschalter, der erkennt ob das Display geschlossen ist. Hatte mir alle Teile nach und nach besorgt und selber eingebaut, das kommt deutlich unter 300, selbst wenn man alle von mir aufgezählten Teile tauscht.
 

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
Bei mir fällt es leider auch manchmal im Betrieb aus, daher wurde von Gravis das Kabel diagnostiziert.
Leider bin ich technisch nicht begabt und würde glaube eher mehr zerstören, als zu reparieren.. :/
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Bei meinem Bekannten ist auch teilweise im Betrieb ausgefallen. Auf den Magnetschalter hätte ich nie getippt. Aber dreihundert finde ich ziemlich happig für Displaykabel tauschen. Ein Displaykabel kommt so ca. 40€. Für den Wechsel habe ich als Laie deutlich unter einer Stunde gebraucht. Jemand der das täglich macht und nicht immer nachschauen und suchen muss sollte das bestimmt in ner knappen halben Stunde zu erledigen sein. Ich würde da mal ne andere Werkstatt anfragen. Ich mein es kann ja nicht sein, daß die Graviswerkstatt nen Stundensatz von 400€ - 500€ hat.
 

baysick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
137
ich wollte mich jetzt auch mal im netz schlau machen wer so sachen noch reparieren kann und das teil dann weiterverkaufen ;)

jap, inkl. steuer
 
Oben