Zurück zu Lion: Welche Reihenfolge?

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Ich möchte mein MBP 2011 auf Lion zurücksetzen, weil mir iTunes 10 besser gefällt als die Nachfolger. Der Laptop wird als reine Musikabspielstation dienen und keine Verbindung mehr zum Internet haben, daher ist das Thema Sicherheit nur zweitrangig.
Ich habe noch das Lion-Installationspaket. Wie muss ich vorgehen? Paket auf USB-Stick kopieren, Datum auf 2012 zurücksetzen dann vom Stick booten, Laufwerk löschen und Installation beginnen, ist das richtig?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.431
Punkte Reaktionen
3.851
Du musst erstmal mit dem .dmg einen startfähigen USB-Stick erstellen.
Dann (mit gedrückter ALT-Taste) starten, den Stick auswählen. Wenn das dann gestartet ist
zuerst mit dem dortigen Festplattendienstprogramm die Platte löschen/formatieren (als MacOS extendet (journaled) mit GUID-Partitionsschema).
Dann mittels Terminal das Datum zurück stellen und dann erst die Installation anwerfen.
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Prima, danke, ich schau mir die einzelnen Punkte mal genauer an und melde mich bei Erfolg!
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.091
Punkte Reaktionen
6.085
Du kannst allerdings mit iTunes 10 die itl-Librarydatei von iTunes 11 ziemlich sicher nicht öffnen.
Vorhandene Wiedergabelisten müsstest du also auf irgendeinem Weg übernehmen - ich denke mal mit iTunes 11 exportieren und dann in iTunes 10 importieren könnte funktionieren.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.855
Punkte Reaktionen
5.018
Und als erstes würde ich eine Sicherung machen (Backup) falls da nichts existiert.
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Vielleicht musst du das garnicht, wenn es nur darum geht, iTunes statt "Musik.app" zu nutzen. Vielleicht hilft dir das hier: https://github.com/cormiertyshawn895/Retroactive
Wow, das kannte ich noch gar nicht. Anscheinend gibt es noch mehr Nutzer, die ältere Programme lieber mögen.

Du kannst allerdings mit iTunes 10 die itl-Librarydatei von iTunes 11 ziemlich sicher nicht öffnen.
Vorhandene Wiedergabelisten müsstest du also auf irgendeinem Weg übernehmen - ich denke mal mit iTunes 11 exportieren und dann in iTunes 10 importieren könnte
Ist nicht wichtig, ich kann das auch alles neu einrichten. Aber danke für den Hinweis.

Und als erstes würde ich eine Sicherung machen (Backup) falls da nichts existiert.
Ist nicht erforderlich, ich habe alle wichtigen Daten bereits auf meinem PC. Den Mac kann ich daher bedenkenlos plattmachen. Dennoch danke für die Erinnerung!
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Leider kann ich bei Retroactive iTunes nicht auswählen, starten oder installieren. Die Anleitung beschreibt nicht präzise, wie das gehen soll.
Die iTunes-Installations-DMG habe ich heruntergeladen, installieren lässt es sich natürlich nicht, mit dem Verweis auf die neuere Version. Es sieht bei mir so aus, wie auf diesem Screenshot.
Mein aktuelles System ist übrigens High Sierra.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.208
Punkte Reaktionen
1.971
Disclaimer: Ich hab Retroactive nie ausprobiert, ich präferiere aktuelle Software, die nicht von Apple kommt. Das ist mir lieber und ich bin unabhängiger.

Es scheint aber, dass du ein zu altes System nutzt "Run Aperture, iPhoto, and iTunes on macOS Ventura, macOS Monterey, macOS Big Sur, and macOS Catalina. Xcode 11.7 on macOS Mojave. Final Cut Pro 7, Logic Pro 9, and iWork ’09 on macOS Mojave or macOS High Sierra."
Das könnte daran liegen, dass HighSierra noch iTunes hat? Wie dem auch sei, mit einem aktuelleren OS scheinst du mehrere iTunes-Versionen installieren zu können:
If you chose iTunes, Retroactive will ask you which version to install, then automatically download and install it for you.
  • iTunes 12.9.5 supports Dark Mode and most DJ apps.
  • iTunes 12.6.5 supports Ringtones and iTunes U.
  • iTunes 11.4 has a classic look.
  • iTunes 10.7 supports CoverFlow.
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Ja, Itunes ist noch enthalten. Aber High Sierra lässt sich nicht weiter aktualisieren, außer vielleicht mit irgendwelchen Tricks.
Na gut, hab's versucht. Dann mach ich jetzt mal das System platt.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
1.413
Wow, das kannte ich noch gar nicht. Anscheinend gibt es noch mehr Nutzer, die ältere Programme lieber mögen.
Ich auch nicht, danke dafür !
Ja, es gibt sicher ganz viele User die ältere Programme lieber mögen aus der Zeit wo sie noch mehr kostenloses konnten und nicht penetrant zu Abos verleiteten.
 

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
272
Hallo @Sunlion ich hätte da noch einen Lion Bootstick original von Apple, ich weiß jetzt nicht ob er nur für das Model A 1384 geht oder ob dieser Stick universal ist. Vielleicht kann das einer sagen. Wenn er für dich komparibel ist könntest du ihn gegen klitzekleines Geld haben.
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Ist nicht nötig, ich kann es auch erst mal mit der mitgelieferten CD probieren (Leopard?) und dann upgraden. Und los geht's …
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Das Schicksal ruft mir heute mal wieder unüberhörbar laut zu: Lass es sein!
Internes Laufwerk: Funktioniert nicht mehr.
Externes Laufwerk: Rappelt und zappelt lädt aber nicht den Installer. Der Apfel ist zu sehen und ein drehender Kreis, irgendwann hört das Rappeln auf und es passiert nichts mehr.
CD und Laufwerk scheinen aber in Ordnung zu sein, am Windows-Rechner lässt sich die CD mit demselben Laufwerk sofort lesen: Boot-Camp-Installation.
Bin ratlos!

Nee, halt mal – jetzt passiert was!

Schon ulkig, der Ladevorgang bleibt jedes Mal an einer anderen Stelle hängen. Ich war sogar schon beim Festplattendienstprogramm, aber plötzlich der bunte Kreisel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Aha, die mitgelieferte DVD des MBP ist offenbar defekt. Nach gefühlten 7893 Abbrüchen und Neustarts habe ich probehalber mal die DVD eines iMacs probiert, und siehe da – es funktionierte! Somit habe ich jetzt Snow Leo auf dem Rechner.
Mal sehen, wie ich Lion rüberbekomme, ohne den Mac mit dem Internet zu verbinden. Mit einer SD-Karte klappt es schon mal nicht, weil die Datei größer ist, als das Windows-Dateisystem zulässt. Und NTFS kann ja der Mac nicht lesen, zumindest nicht ohne Hilfsmittel.

Edit: eFAT funktioniert.
 

Sunlion

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
834
Punkte Reaktionen
196
Die Installation ist fehlgeschlagen. Unbekannter Installationsfehler.
Hää?
Das Datum steht auf 2012.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
1.413
Mal sehen, wie ich Lion rüberbekomme, ohne den Mac mit dem Internet zu verbinden. Mit einer SD-Karte klappt es schon mal nicht, weil die Datei größer ist, als das Windows-Dateisystem zulässt. Und NTFS kann ja der Mac nicht lesen, zumindest nicht ohne Hilfsmittel.
Ich würde die Festplatte herausholen, sie am iMac mit Lion installieren und dann wieder einbauen.
 
Oben