Zugriffsrechte geändert, jetzt nur noch Darwin - und nun??

Sören's Mörder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
13
Hallo.


Ich wollte/sollte meiner Mutter (PC User) für ein paar Tage mein Powerbook leihen. Da ich wochenlang aus versehen Daten gelöscht habe, als ich mich auf Apple umstellen musste, dachte ich mir es wäre sicher in meinem Interesse, ihr ein neues Benutzerkonto zu erstellen und die Zugriffsrechte dieses neuen Nutzers auch gleich mal einzuschränken.

Das "Andere" haben keine Rechte über die Ordnerinformation ging auch ne ganze Weile gut, bis ich auf die Idee kam, gleich HD Macintosh KOMPLETT für "Andere" zu sperren, indem ich ihre Rechte auf "keine" gesetzt habe. Sören sagte mir noch, das es einen fehler gab und diese Aktion nicht komplett ausgeführt werden konnte, schmierte ab und ich wollte nen Neustart machen.
Seitdem komme ich beim Hochfahren gar nicht mehr auf den Anmeldebildschirm, kann mir also auch keinen Benutzer aussuchen. Stattdessen ist der Bildschirm schwarz und es steht drauf:

Darwin \ BSD (sören) (console)
Login:


Ich hab es schon mit zahlreichen Benutzernamen und allen Kennwörtern probiert, die ich JE Benutzt habe, den Nutzernamen nimmt er auch, aber ich kann kein Kennwort eingeben wenn er mich danach fragt.

Kann mir irgendjemand, ganz laaangsam und verständlich erklären was ich gemacht habe - und wie man es wieder rückgängig machen kann?
:)

Würde mich sehr freuen.
 

cla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
"Kann mir irgendjemand, ganz laaangsam und verständlich erklären was ich gemacht habe - und wie man es wieder rückgängig machen kann?"

Hm...was hast du wohl gemacht? Großen Mist, würde ich sagen. Du hast mit etwas gespielt, wovon du scheinbar keine Ahnung hattest. Du hast dem System selbst die Rechte an seinen Dateien entzogen. Jetzt darf nicht mal mehr OS X auf sich selbst zugreifen.

Mit viel Glück kannst du es folgendermaßen reparieren:

Boote von der Installations-CD und wähle dann von dieser das Festplattendienstprogramm aus, sobald es über die Menüleiste oben verfügbar ist. Wähle dort die Festplatte aus und gehe auf den Punkt "Rechte reparieren".

Sollte das nicht weiterhelfen, wirst du um eine Neuinstallation nicht herumkommen. Solltest du dich für deinen Fehler selbst bestrafen wollen, kannst du versuchen die Rechte von Hand zu reparieren (viel Spaß bei mehreren 100.000 Dateien :)

Und für die Zukunft: Die Rechte in OS X sind eigentlich recht sinnvoll eingestellt...da braucht man normalerweise nichts daran ändern. Selbst wenn man mit verschiedenen Benutzeraccounts arbeitet und Sicherheit haben will.
 

xlqr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
1.920
was du gemacht hast? du hast dich ausgesperrt :p

boote doch einfach im single user modus und stelle das wieder richtig :cake:

Code:
man chmod
gibt dir eine kurze einführung in die rechteverwaltung ... und nicht vergessen im single user modus gilt amerikanisches tastaturlayout :cool:
 

maceis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.878
Nun ja, "man chmod" hilft da wohl kaum noch ;)
"Rechte von Hand reparieren" wohl eher auch nicht :D.

Im Single User Modus starten (Apfel-S) und dann folgendes eingeben:
(Achtung: amerikanisches Layout)
Code:
fsck -fy
mount -uw /
diskutil repairPermissions /
exit
HTH
 

Bolle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2007
Beiträge
3.063
heh...
gleich zwei katastrophen freds an einem tag heute. einmal häuschen umbenannt und einmal ausgesperrt. wenn das kein böses zeichen ist... :D
 

Sören's Mörder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
13
Danke

Vielen Dank erst einmal für Eure Hilfe. Werde es morgen gleich ausprobieren.
Ich hoffe ich werde aus diesem Fehler lernen und nicht immer gleich alles anklicken was anzuklicken geht :)

Also, vielen Dank!!!
 
Oben