Zugriff aufs Internet über ein PC Netzwerk mit Airportkarte

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von fsmaci, 19.09.2004.

  1. fsmaci

    fsmaci Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.09.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    meine Nachbarn lassen mich an ihrem DSL Anschluss teilhaben. Ich habe ein ibook G3 OS 9.2 mit Airport-Karte und einen G5 OS 10.3.5 mit Airport-Expresskarte. Die anderen nutzen PCs mit Windows XP und haben einen Zugang über einen WLAN Router (Siemens Gigaset). Ich kann mich in deren Netz einloggen und dann ins Internet, das klappt super.
    Ich kann auch meine mails empfangen nur ich kann keine senden.
    Das geht weder mit "Mail" auf dem G5 noch mit "Netscape 7" auf dem ibook.
    Soweit ich mich durch die AppleHilfe gelesen habe, liegt das an der Firewall des Routers. Aber wenn wir die ausschalten, wären die Rechner ja ungeschützt, oder nicht? Kann man evtl auch nur einen Port öffnen, der dann meine mail zu dem SMTP Server meines Providers durchlässt?

    Ein Ping findet allerdings problemlos den Server.


    Wer weiß einen Rat?
     
  2. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    ich glaub nich, dass das an der Firewall liegt... ich vermute eher, der Mailserver zum versenden von Mails ist nicht richtig eingetragen, oder beim Passwort wurde geschlunzt.
     
  3. DudeEckes

    DudeEckes MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    T-DSL? Ich meine daran liegt es. Mal bei heise.de/ct unter faq suchen.

    Gruß
     
  4. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    schau doch mal bei deinem E-Mail Anbieter nach, ob du SMTP-Auth brauchst und den in deiner Konfiguration nicht angegeben hast
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.661
    Zustimmungen:
    596
    ich vermute guareng hat Recht.

    Um das zu Testen könntest Du versuchen eine Verbindung zum Mailserver mit dem terminal aufzubauen
    telnet mail.provider.com 25
    Wenn Du eine Verbindung bekommst, ist der Router offen.
    Wenn Du ein "... Unable to connect ..." erhältst, ist der Route zu, oder unter der Adresse "mail.provider.com" läuft kein Mailserver.

    Übrigens: wenn Deine Nachbarn Mails versenden können, sind mit großer Wahrscheinlchkeit die Einstellungen Deines Mailprogramms falsch
     
  6. fsmaci

    fsmaci Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.09.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Einträge für den Mailserver habe ich ja nicht verädert und das Passwort ist auch identisch. Nur die Art der Verbindung ins Internet ist eine andere.
    Früher bin ich mit dem Modem der AirportBS graphire ins Internet jetzt eben über den Router meiner Nachbarn. Liegt es vielleicht daran, dass der sich über freenet dsl einwählt und mein mail-provider mci world ist. Muss ich dann als Ausgangsserver den von freenet verwenden? :(
     
  7. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    *räusper
    das will ich nich noch mal lesen :D

    da könnte der Hund auch begraben liegen. Wenn ich mich recht erinner, hatte ich zu ISDN-Zeiten auch mal Probleme, als ich über Freenet eingeloggt war, Mails über nen anderen Account zu versenden. Da hilft IMO nur die Verwendung von nem Webmail Account.
     
  8. fsmaci

    fsmaci Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.09.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    naja, das mach ich jetzt sowieso. ist aber extrem unpraktisch, weil man nichts direkt weiterleiten oder beantworten kann.
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.661
    Zustimmungen:
    596
    bitte vielmals um Entschuldigung.
    ich wurde hier abgelenkt.
    ---
    dass man bei Verbindung über freemail keine anderen Mailserver verwenden kann würde mich überraschen - mit dem telnet-Test könnte man das herausfinden.
    Grundsätzliche Voraussetzung ist, dass der port 25 am Router für ausgehende Verbindungen offen ist.
    Meist sind aber bei den Standardeinstellungen ausgehende Verbindungen auf allen ports erlaubt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen