Zugriff auf WebSite verhindern.

Discovery

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.293
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, dass man den
Zufriff auf seine Website für eine bestimmte Adresse
verhindern kann. (Nicht via Passwort).

So, dass zb. Zugriffe die von, bzw. über http://www.beispiel.xx nicht
auf die Site kommen?
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
Wenn du damit meinst, dass du auf einem Rechner den Zugriff auf eine bestimmte Seite blockieren möchtest geht das z.B. mit einem Eintrag in der Datei /etc/hosts
Code:
127.0.0.1	www.beispiel.xx
Allerdings verhinderst du dadurch nur den Zugriff über den Namen.

Wenn du auch den Zugriff auf die entsprechende IP blockieren möchtest, hilft dir ipfw weiter.
Wie dann genau die ipfw Regel aussieht, hängt von event. schon bestehenen Regeln ab.
Geht es z.B. um die IP 123.123.123.123, könnte die Regel so aussehen:
Code:
sudo ipfw add 1 deny ip from any to 123.123.123.123 out
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.213
muss man diese regeln nicht auf dem rechern installieren, der nicht auf die webseite zugreifen darf?

ich glaube, wenn deine webseite erstmail im internet ist, sind deine kontrollmöglichkeiten sehr beschränkt, was die zugriffe auf deine webseite angeht.

die einzige effektive möglichkeit ist mit passwörtern (eventuell auch mit zertifikaten) zu arbeiten.
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
muss man diese regeln nicht auf dem rechern installieren, der nicht auf die webseite zugreifen darf?
Davon war ich jetzt ausgegangen.

@ Discovery
Solltest du das anders herum gemeint haben, lässt sich auch ein eingehender Zugriff von einer bestimmten IP mit ipfw blockieren.
 

joemallik

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2005
Beiträge
365
Wenn auf deinem Webserver PHP läuft kannst du entsprechende Abfragen in deine Seite bauen. Die Frage ist allerdings immer - lohnt der Aufwand?

Willst du beispielsweise Content-Diebstahl verhindern?
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
Wenn du Zugriff drauf hast, kannst du das über die .htaccess machen.
Zum Beispiel so:
Code:
setenvifnocase Referer dieunerlaubteurl boeser

Order Allow,Deny
Allow from all
Deny from env=boeser
Hier kannst du dir noch die Syntax anschauen, mit der du
die URL genau definieren kannst. Die Liste kann beliebig
erweitert werden.


:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tocotronaut

Bom0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
1.045
Womöglich lässt sich Dein Problem einfach via Host-Provider lösen.

Bei Strato z.B. kannst Du, abhängig vom gebuchten Paket, im Kundencenter im Menü "Homepagegestaltung", dann "Website-Configurator", dann "IPs sperren" die gewünschten Einstellungen machen. Es gibt dort zwei Varianten: bei der ersten lässt Du nur ganz bestimmte Domains bzw. IPs zu, bei anderen sperrst Du IPs bzw. Domains aus. Lässt sich für beliebige Verzeichnisse und Unterverzeichnisse einstellen.

Schätze, dass andere Domainhoster ähnliche Konfigurationsmöglichkeiten bieten.
 

Discovery

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.293
Ja, es geht darum, dass eine bestimmte Adresse nicht auf meine Website kommt.
Aber nicht intern sondern von extern.

Habe es soweit begriffen. Nur das nicht: muss ich die Datei ins Verzeichnis wo die
Daten der Website sind legen? als .htaccess.txt oder als .htaccess?
Und kann ich sie mit TextEdit erstellen? Und wie kann die Funktion überprüfen?

(Es geht darum eine bestimmte Website und deren Besitzer auszusperren, da der
mir Mühe macht.)

Habe es damit erstellt:
http://www.htaccesseditor.com/gr.shtml#a_access
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.213
hmm...
nur zum verständnis.
die adresse der webseite des "problemfalles" ist zu 99% nicht die ip/adresse mit der dieser selbst ins internet geht.

er wird deine webseite sehr warscheinlich trozdem aufrufen können.
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
Die Datei muss .htaccess heißen und im root-Verzeichnis
der Webseite liege, also da, wo die index-Datei auch liegt.

Funktion überprüfen zB mit einem Testllink auf die Seite
von einer anderen Domain die du hast oder wenn du keinen
Zugriff zu einer zweiten Domain hast zB über macuser und einem
Link in deinen Benutzernotizen (die nur für dich sichtbar sind, wenn
du den Link nicht öffentlich posten willst)… Oder so. :D

Ich dachte, hier gehts um Links von einer best. Webseite.
IPs kann man auch mit der .htaccess aussperren (klick)

:)
 

som

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.04.2005
Beiträge
1.002
Könnte aber schwierig werden wenn derjenige eine dynamische IP-Adresse vom Provider bekommt.
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
Das stimmt, aber ausprobieren kann ja nie schaden ;)
Mich wunderts dann aber, dass er von http://www.beispiel.xx im
Eingangspost schreibt… Vielleicht will er uns ja mal aufklären.

:)
 
Oben