Zu viele Fotos in iPhoto --> Absturz?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von philipp.wechner, 04.11.2005.

  1. philipp.wechner

    philipp.wechner Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Hi Leute!

    Ich hatte bis vor kurzem ca 8000 Fotos in meiner iPhoto Bibliothek. Da hat alles noch einwandfrei funktioniert.
    Nun sind in den letzten Monaten ca 1500 Fotos dazugekommen....
    und jetzt funktioniert iPhoto nicht mehr einwandfrei.

    Ich mach es auf und suche etwas rum und dann kommt der Beachball und nichts geht mehr.
    Nur Zwangs-Beendigung hilft.

    Das ist schon sehr lästig - vor allem, da es immer passiert - nach ein paar Minuten hängt das Programm.

    Hat jemand ähnliche Probleme? Hat jemand keine Probleme mit mehr Fotos?

    Hat sich vielleicht ein Fehler in der Datenbank eingeschlichen? Soll ich die Fotos neu importieren?
    Oder soll ich einfach meine Library splitten? Da gibts ja Tools dafür.

    lg
    Philipp
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.287
    Zustimmungen:
    290
    Ja. Deswegen bin ich auch weg von iPhoto. Ganz schlimm wurde es, als ich den flickrUploader installiert hatte.

    Falls das eine Frage war, wo es die Tools gibt:
    http://www.nofences.net/iphotoBuddy/
     
  3. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    4.410
    Zustimmungen:
    599
    teste doch mal iPhoto Buddy

    verdammt, zu langsam ;)
     
  4. ana

    ana Super Moderatorin

    MacUser seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    28
    ... und ich wundere mich und wundere mich ...
    [​IMG]

    Danke für den Hinweis.
     
  5. Kajover

    Kajover MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Was sind die Alternativen zu iPhoto -> Picasa^^
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    Ja, kann ich bestätigen. Deshalb nutze ich es auch nicht mehr.
    Die Importfunktion ist auch lahm, und irgendwie habe ich auch noch nicht herausgefunden, wie man die Bilder in voneinander getrennte Alben sortiert (also so, daß man nicht irgendwo mit einem Klick alle Bilder sehen kann).

    Edit: Was gibts für Alternativen? (Freeware, OpenSource)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2005
  7. Kajover

    Kajover MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe über die suche nur iView gefunden, das kostenpflichtig ist.

    Kann man eigentlich mit Aperture iPhoto ersetzen?! (Hab mich mit dem Programm noch nicht wirklich befasst)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2005
  8. philipp.wechner

    philipp.wechner Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Hehe - du hast mich durchschaut. Das sollte eine Frage sein - danke für den Link.

    lg
    Philipp
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.287
    Zustimmungen:
    290
    Uiiii, halt!

    Ich meine natürlich das hier:

    http://connectedflow.com/flickrexport/

    (...also das Plugin für iPhoto. Nicht die Standalone-Version "Flickr Uploadr")
     
  10. festplattenmagier

    festplattenmagier MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    5
    Also ich hab nur 3200 Fotos drin...

    Beim Fotobuch erstellen ist er mir 5-mal abgestürzt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen