Zu dunkles Bild mit FaceTime HD Kamera in älterem MacBook Pro

Kastenbrot

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2020
Beiträge
2
Guten Tag,

ich besitze ein MacBook Pro (Retina, Mitte 2012) mit macOS Catalina und habe Probleme mit der eingebauten FaceTime HD Kamera:

Das Bild sieht fast immer viel zu dunkel aus!

Unter optimalen Lichtverhältnissen (z.B. wenn die Sonne das Zimmer mit Licht durchflutet) sieht das Bild völlig OK aus. Ich habe gelesen, dass die Kameras in MacBooks nur selten gut waren, aber das scheint sich wohl eher auf Farben oder Rauschen zu beziehen. Ich habe bei mir jedoch folgendes beobachtet:

Wenn ich unter schlechten Lichtverhältnissen die Kamera kurz abdecke und dann die Abdeckung wegnehme, verändert sich das Bild in mehreren Stufen. Es ist erst zu hell und am Ende dann viel zu dunkel, aber dazwischen ist ganz kurz eine Stufe, in der das Bild absolut akzeptabel wäre. Nur scheint irgendeine Automatik am Ende dann dieses viel zu dunkle Bild einzustellen.

Es gibt angeblich Apps, welche die Kamera-Parameter verändern können, aber die kosten Geld und ich weiß nicht ob die in meinem Fall helfen würden.
Bevor ich jetzt eine App nach der anderen teste und Geld zum Fenster rauswerfe wollte ich nachfragen, ob jemand dieses Problem und eine Lösung kennt?

Vielen Dank und freundliche Grüße
Kastenbrot
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.669
Das Bild sieht fast immer viel zu dunkel aus!
Ohne Bild kann man da wenig zu sagen. Ich denke aber, dass wir hier über normales Verhalten reden. Es sind halt winzige Kamera, die nicht besonders lichtstark sein können. Und dann verbaut Apple nicht einmal die besseren Teile. Je nachdem was du machst kann schon die Software ein wenig Einfluss auf das Bild nehmen.
 

Kastenbrot

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2020
Beiträge
2
Hallo Maulwurfn,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Das Merkwürdige ist ja, dass das Bild während des Abgleichs mittendrin absolut OK aussieht. Ein Bild würde da auch nicht viel helfen, das müsste ich schon filmen.
Ich habe bei einem Bekannten mit einem Mac Book Pro Retina von Mitte 2013 mal diesen Test mit dem Abdecken gemacht (ebenfalls mit Photo Booth).
Im Grunde passiert dort das Gleiche wie bei meinem Mac Book, nur viel schneller als bei mir: was bei mir wie ein Strohboskop-Effekt aussieht (also die Helligkeit ändert sich ruckartig mehrfach in ca. 1 Sekunde), läuft dort viel schneller ab und sieht daher schon fast wie eine flüssige Bewegung aus.

Die Kamera in meinem Mac Book hat augenscheinlich genug Lichtstärke, aber dieser "Abgleich" schießt leider über das Ziel hinaus. Daher meine Frage, ob man den irgendwie beeinflussen kann, oder ob die Kamera den selbst macht?
 
Oben