Zeit für einen Neuen, wenn ja welchen, oder Reparatur? (Late 2011)

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.988
Doch, ich hab zuvor extra alle Postings gelesen, sonst hätte ich es nicht geschrieben. Was hab ich übersehen? :kopfkratz:
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.988
2 Postings stehen tatsächlich für „200 EUR investieren und weiter nutzen“ ... was man ja auch machen kann,
allerdings war das noch vor den Fotos des abgerockten Macbooks :) Ansonsten ist die Meinung übereinstimmend
„Neukauf wäre nicht verkehrt“ .. jedenfalls fährt keiner den moralischen Zeigefinger raus. Wäre ja auch Unsinn.
 

Rasheth

Mitglied
Registriert
29.03.2019
Beiträge
65
Nachhaltigkeit in Ehren, aber einen abgerockten 2011er krampfhaft nochmal zu reparieren, für ein dickes Book mit DVD-Laufwerk, USB2, uralt CPU und GPU, eingeschränktem Software-Support, non-Retina, etc. um es dann halt eben 1-2 Jahre später zu entsorgen weil es dann gar nichts mehr taugt, ist in der Tat nicht empfehlenswert. Ich selber habe mir vor 2 Jahren bewusst ein runderneuertes 2015 Pro gekauft, dass ist für mich ein guter Kompromiss aus Preis, Design, Leistung, Ports, Tastatur und x86/Win-Kompatibilität. Das behalte ich noch 1-2 Jahre als mein Zweit- und DJ-Gerät, dann kommt entweder ein frisches Macbook oder Dell XPS ins Haus.
 

Rasheth

Mitglied
Registriert
29.03.2019
Beiträge
65
Kommt man so auf 2000+ Postings? Es gibt übrigens eine Edit-Funktion. 😙

Ja, XPS, weil den ganzen super-dollen-M1-Hype in Ehren, es dort wenigstens eine vernünftige CUDA-fähige GPU gibt (und 3D-Software auf Macs generell beschi**en läuft), einen SD-Slot, inzwischen ebenfalls 16:10 randlosen Screen, gute Tastatur und Trackpad, wechselbaren RAM+SSD sowie eben Windows, wo eben der Großteil von Software + Games läuft statt goldenem Käfig. Ich blicke eben über den Tellerrand hinaus und wechsle öfters mal zwischen Herstellern, wäge objektiv ab, ganz ohne Emotionen. iPhone + iPad bleibe ich treu :giggle: und vielleicht auch dem Mac, wenn sie mich doch noch positiv überraschen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.397
Ich gehe noch etwas weiter;) und selbst wenn jemand die Teile nur kauft, weil Sie auf dem Schreibtisch schön aussehen! Ist jedem seines.
Ganz komische Kultur hier, den moralischen Zeigefinger zu schwingen....

Tja. Ohne diesen geht die Welt halt vor die Hunde.

Und wie gesagt. Du liest nur nicht richtig. Ich habe der TE zum neuen Gerät geraten, weil Laptops eben nun mal schneller altern, als zB Beispiel Autos. Aber das ist eine andere Diskussion. Mit moralischen Zeigefinger hat das nichts zu tun: mit Moral und Verantwortung schon.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.547
Ach Rasheth, lach doch einfach mal wieder und nimm nicht alles so ernst. XPS ist toll.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.829
@Stargate, doch, genau so war es: es war schon die ganze Zeit *ziemlich* kaputt und dann war es *ganz* kaputt, plötzlich ist der Akkustand runter gerauscht und hat dann nicht mehr geladen, auch wenn er am Netz hing, was mir doch unheimlich war. Und jetzt sitze ich gerade an einem Gerät, das mir eine Freundin für wenige Tage leihen konnte. Deshalb meine ich, ernstgemeinte Frage: auch ich denke, dass die zweite Runde M1 sinnvoller wäre, aber überbrücken auf unbestimmte Zeit? Schwierig.

Nach wie vor lässt sich der Akku am alten 2011er ersetzen. Er hätte sich auch schon vor Wochen, vor dem Supergau ersetzen lassen.
Es ist nur eine Frage von wie viel will ich noch reinstecken und was mit das wert ist.

Selbst wenn man das alte Gerät mit neuem Akku später verkaufen mag zahlt den neuen Akku niemand. Geschenkt nehmen Nassauer alles.
Zur Überbrückungszeit bis zum neuen hatte ich meine Idee/Meinung bereits geschrieben.

Wenn ich keinen M1 wollte weil ich lieber auf den vermutlich (eventuell) besseren Nachfolger warten möchte hätte
ich mir in der Zeit schon drei mal einen neuen Akku bestellt. Auch mit dem Risiko das das Gerät gar nicht mehr beatembar ist.
Denn den Akku kann ich bei Onlinebestellung innerhalb von 14 Tagen zurückgeben.

Ansonsten vermietet z.B Gravis auch ganz neue MacBooks.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
667
Tja. Ohne diesen geht die Welt halt vor die Hunde.

Und wie gesagt. Du liest nur nicht richtig. Ich habe der TE zum neuen Gerät geraten, weil Laptops eben nun mal schneller altern, als zB Beispiel Autos. Aber das ist eine andere Diskussion. Mit moralischen Zeigefinger hat das nichts zu tun: mit Moral und Verantwortung schon.
Das einzige, was in diesem post etwas in dem Thread zu suchen hat, ist das Fett markierte.
Alles andere gehört einfach nicht hierher.

Und ich lese sehr wohl richtig, deshalb ist mir in den letzten Tagen ein gewisses Muster in verschiedenen Threads aufgefallen. Und das verwundert mich doch durchaus.;)
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.988
Und ich lese sehr wohl richtig, deshalb ist mir in den letzten Tagen ein gewisses Muster in verschiedenen Threads aufgefallen. Und das verwundert mich doch durchaus.;)
Nachdem das Thema durch ist: Was meinst du? Ja, es gibt schon Muster, klar. Hier im Thread fand
ich fast alle, nein eigentlich alle Beiträge ehrlich, sachlich und passend. Auch die Meinung (mit Klopfer),
er versteht nicht, dass man als Privater Nutzer ein Neugerät kauft, war ja immerhin mit einem Link auf
günstigere Geräte versehen. Vielleicht magst du kurz schreiben, welches Muster du hier meinst.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
667
Vielleicht merke ich schon gar nichts mehr, bin fast täglich im Forum und hab mich
an so manches gewöhnt. Und man kennt seine Pappenheimer ;)
Das mag sein. Ich bin einfach der Meinung, das man im Net ordentlich miteinander kommunizieren sollte. In reallife würde so manches hier im Forum gepostete keiner einem auf diese Art und Weise ins Gesicht sagen.

Und ja, nach ein paar Tagen erkenne auch ich den ein oder anderen Pappenheimer;)
Dazu kommt, das Threads mega unübersichtlich werden. Aus 8-9 Seiten kann man manchmal nur 4-5 Postes rausziehen, die ergebnisorientiert sind und einem Tatsächlich weiterhelfen.
Da wird abgedriftet in, wer wie lange sein Auto fährt, wer sich was leisten kann oder sollte, usw usw.
 

wernichtfragt

Neues Mitglied
Registriert
05.02.2021
Beiträge
39
Ich bin ja noch nicht so lange hier, aber es gibt, mit meiner Anfängerbrille betrachtet, durchaus Themen hier, die werden rein sachlich beantwortet und andere gehen darüberhinaus noch in die Richtung "talk".

Vielleicht ist das gemeint?
 
Oben