Zeichnender Elefant..Wahrheit oder Faelschung?

Wahrheit oder Faelschung?

  • Wahrheit!

    Stimmen: 9 36,0%
  • Faelschung!

    Stimmen: 16 64,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25

HanSolo86

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
4.703
Warum nicht, wäre schön wenn er es könnte.
 
M

machine

Roboter, ganz klar! :D
Warum trauen wir Tieren nicht einen gewissen Intellekt zu? :)
 

Silvercloud

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.04.2004
Beiträge
2.169
Ich bezweifle, dass ein Elefant sich selbst so wahrnimmt wie er sich auf dem Bild dann darstellt. Eher glauben wir, dass der Elefant die Fähigkeit besitzt bewusst so eine Figur zu malen.

Entweder hat er also wirklich solch ein Bewußtsein und weiß was er da malt, denn man muss schon wissen wie man den Pinsel führen muss damit gewollt eine bestimmte Figur entsteht, oder er malt einfach einen nur für uns sichtbaren Elefanten und erkennt die Figur nicht als Artgenossen sondern nur als Linie die für ihn keinen Sinn ergibt.
 

Burning_Dice

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
993
Wenn es stimmt, dann ist es lediglich von seinem Pfleger antrainiertes Verhalten. Der Elefant hat mit Sicherheit nicht die Fähigkeit, seinen Körper oder den eines Artgenossen derart zu abstrahieren.
 

Mimamac

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
827
Also das sieht schon spektakulär aus, aber der Moment, in dem der Elefant den Pinsel ansetzt sieht mir arg
danach aus, als würde er magnetisch angezogen. Oder er hat so eine aggresive Art zu malen ;)
 

TerminalX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.01.2004
Beiträge
1.789
Sieht interessant aus, obwohl ich das lieber live sehen würde. Traue solchen Video irgendwie nicht und wie schon mac*beth gesagt hat: Es wäre ebenfalls interessant zu wissen unter welchen Umständen er gelernt hat.
 
M

machine

Wenn es stimmt, dann ist es lediglich von seinem Pfleger antrainiertes Verhalten. Der Elefant hat mit Sicherheit nicht die Fähigkeit, seinen Körper oder den eines Artgenossen derart zu abstrahieren.
Durchaus denkbar... soweit ich das von den Comments ausmachen konnte, ist es nicht antrainiert. Aber die Leute schreiben (auf Youtube) viel, wenn die Nacht lang und einsam ist.
 
M

mac*beth

Das nichtmenschliche Tier sich selbst warnehmen wird heute nicht mehr bestritten. Nur dass es auf die Art und Weise geschieht wie es der Mensch tut (z.B. durch einen Spiegel oder eine bildliche Aufnahme) ist fraglich und teilweise umstritten.
In jenen Regionen, in der offensichtlich auch dieses Video entstanden ist, werden Tiere und sehr oft Elefanten unter andauernden Qualen dazu getrieben "Kunststueckchen" aufzufuehren um Touris in ihrem "Abenteuerurlaub" anzulocken. Offensichtlich is es ihnen nun gelungen einem Elefanten diesen Bewegungsablauf einzutreiben. Denn wie erwaehnt gehoert das nicht unbedingt zu eine der Arten der Selbstdarstellung/-erkennung von nichtmenschlichen Tieren.

Beispiele fuer "tierische" Kunst, Kreativitaet und vor allem bildende Kuenste wie z.B. Architektur gibt es in der Tierwelt genug.

Das der Elefant nicht selbst aus dem Dschungel gekommen ist, bei dem Zoodirektor nach 'nem Job gefragt hat, um sein Koennen einer laermenden und Blitzenden Touristenhorde mit anschliessender Verbeugung und Ausfallschritt beim Abgang vorzufuehren, duerfta ja wohl klar sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Krizzo

is doch alt

Elefanten haben ein großes Gehirn und generell gilt je größer das Gehirn= desto intelligenter das Lebewesen.

Orang- Utans können auch 3000 Menschliche Worte lernen und sie sprechen, nur haben sie das Organ bzw. die Gegebenheiten nicht das auszusperchen, Zeichensprache beherrschen sie.
Du kannst einen Orang- Utan, der Zeichensprache kann fragen wie sein Tag war und er erzählts dir wie ein Mensch.
 

tim-campo

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
918
Der Neandertaler hatte ein größeres Gehirnvolumen als wir und es hat ihm auch nicht wirklich viel genutzt. Erstens kommt es auf die Vernetzung im Gehirn an und zweitens auf das Verhältnis zur Körpergröße. Ein Elefantenhirn hat auch mehr zu versorgen als unser Hirn (ich glaube wegen der meist höheren Muskelmasse ist auch das männliche Hirn ein wenig größer, aber wie gesagt, darauf kommt es nicht an).

Das erscheint mir alles trotzdem zu anthropozentrisch, dass der Elefant sich von der Seite malt und die Beine auch alle genau gleich lang sind und er am Ende sogar eine Blume im Rüssel hält. Ein Elefant hat keinen Grund eine Blume im Rüssel zu haben, warum sollte er das malen (außer er will sie fressen, aber dann wird er sie nicht so hoch halten und sie nicht so genau anschauen).

Entweder ist da ein geschickter Trick hinter, wie erwähnt vielleicht mit Magneten oder dergleichen, oder die Tierpfleger haben es dem Viech in langer langer Arbeit beigebracht immer das gleiche Bild zu pinseln.
Sollte dies der Fall sein, wäre ich trotzdem schwer beeindruckt, dann hätte der Elefant nämlich immer noch mehr zeichnerisches Talent als ich. :)
 

yankadi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
1.710
die Tierpfleger haben es dem Viech in langer langer Arbeit beigebracht immer das gleiche Bild zu pinseln.
So ist es. Hier ist die Web-Site der malenden Elefanten. Das sind trainierte Elefanten, die vorher als Lasttiere gearbeitet haben.

http://www.elephantart.com/catalog/default.php?cPath=69

Da wird kein Geheimnis draus gemacht, dass den Elefanten die jeweiligen Techniken antrainiert wurden, sie aber sehr wahrscheinlich überhaupt nicht erkennen können, was sie da malen.

Die Bilder werden verkauft, und der Erlös kommt den Elefanteneinrichtungen zugute.

Fast alle diese Elefanten malen "abstrakt" - also nur Striche und Kleckse, wie die meisten Affen übrigens auch.
 

Itekei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.080
Das ist doch ein ganz alter Schinken mit dem Elefanten. Der malt wirklich und seine Bilder gehen zu guten Preisen weg. Das allerdings schon seit Jahren. Da musste wohl wieder eine Lücke in den News mit einem Wiedergänger gestopft werden.
 
Oben