Benutzerdefinierte Suche

Yellow Dog Linux auf MacOSX

  1. flockhaus

    flockhaus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    hi.

    ich habe die Version 2.3 von Yellow Dog Linux auf einer Partition installiert. Leider kann ich es nicht starten. MacOS X erkennt Yellow Dog nicht und will deswegen nicht von der Linux-Partion starten. Ich nehme an, dass MacOS X das Linux-File-Format EXT.2 nicht interpretieren kann und demnach auch kein startfähiges Betiebssystem findet. Außerdem lässt sich die Linux-Partition in MacOS X nicht mounten.

    Gibt es eine Möglichkeit dem Mac irgendwelche Informationen zu geben, die ihn Linux als solches erkennen lässt, um es zu booten?

    flockhaus.
     
    flockhaus, 07.01.2005
    #1
  2. aXon

    aXon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    37
    aXon, 15.01.2005
    #2
  3. grind

    grind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Starte mal deinen Rechner und halte dabei die optionstaste gedrückt. Dann solltest du auch dein Linux booten können. Übrigens gibt es schon Version 4 von Yellowdog, aber dazu gibts auch schon einige Freds im Forum...
     
    grind, 15.01.2005
    #3
  4. tolstoi

    tolstoi

    Was haste denn überhaupt fürn Rechner?
     
    tolstoi, 15.01.2005
    #4
  5. tolstoi

    tolstoi

    Ich fragte nach deinem Rechner, weil wenn du einen Oldworld Mac hast, du BootX zum booten von Linux benötigst. Hast du einen Newworld - also ab dem B&W G3 und den bunten iMacs, benötigst du yaboot um in ein installiertes Linux zu gelangen. Bei den Newworld Macs kann man meisst von CD starten, indem man die berühmte Taste C hält und gelangt auch ohne weiteres in OpenFirmware.
    Bei den älteren Macs ist es nicht so selbstverständlich, in OF zu gelangen, das hängt von der Firmware Version ab.
     
    tolstoi, 16.01.2005
    #5
  6. flockhaus

    flockhaus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Linux booten

    Servus.

    Danke für die Antworten. Ich habe ein PM G4/400 2. Gen.
    Das ist ja mein Problem. Bei gedrückter Alt-Taste zeigt der Rechner mir Linux nicht an. Ich komme, nachdem ich Linux installiert und mal neu gestartet habe nicht mehr auf die Linux-Partition. Von CD starten ist gut, aber leider eine unangenehme Lösung. Liegt es vielleicht an der Firmware des Mac?

    Was mich beschäftigt ist die Frage, wie ich dem MacOSX beibringen kann, dass ich auf einer Partition Linux installiert habe und er das checkt und umsetzt. Wie kann ich das einstellen od. beeinflussen?
     
    flockhaus, 02.02.2005
    #6
  7. tolstoi

    tolstoi

    Eigentlich legt YDL eine Apple_Bootstrap Partition an auf der dann yaboot, der Bootloader installiert wird. Mit dem kannst du dann wählen, ob du OS X
    oder Yellowdog starten willst.
     
    tolstoi, 03.02.2005
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Yellow Dog Linux
  1. Marow71
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    3.140
    maceis
    09.03.2016
  2. jeffmaster
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.034
    trixi1979
    26.09.2012
  3. vib
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.394
    asterixxER
    25.02.2011
  4. alexs77
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.118
    alexs77
    07.10.2010