yellow dog installieren

vinaverita

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
hallo,

ich bin mal wieder am basteln und möchte auf einer
internen platte yellow dog installieren.

gerade downloade ich noch die iso.

damit nichts schief läuft möchte ich doch lieber
vorab mal fragen, ob es irgendwas zu bedenken gibt.
habe noch nie linux auf dem mac installiert.
muss die platte hfs oder hfs extendet formatiert werden?


gruß vina
 

conny

Mitglied
Registriert
28.03.2002
Beiträge
410
Hi vina!

Lies am Besten die Anleitung: Suse-Linux nimmt zb ein eigenes Dateisystem, daß während der Installation erstellt wird. Die FP muß da allerdings vorher partioniert werden, wobei da aber KEIN dateisystem (wie HFS oder HFS+ oder DOS etc.) angelegt wird.

conny

Append:
Das Dateisystem bei Suse-Linux - glaub' ich - ist UFS.
War ein wenig verwirrend¿

Müßte man mal testen, ob Linux auch mit dem Minix-Dateisystem läuft :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ctrlaltdel

Neues Mitglied
Registriert
19.02.2002
Beiträge
38
suse verwendet standardmässig ext2, wie auch die meisten andere distributionen.
is aber völlig egal. wenn du einen gscheiter rechner hast würd ich dir zu einem journaling filesystem raten, wie es zB ext3 ist. der vorteil ist der, dass niemals daten verloren gehen, auch nicht bei einem systemcrash !!

lg, michi
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
also...

mittlerweile bin ich soweit, dass bootx installiert ist und
ich beim neustart ein auswahlmenü erhalte, ob ich in os
9 oder linux hochfahren will.
einzige problem...ich kann rein garnix anklicken.
nach 9 sekunden wird automatisch linux gestartet.
nach erfolgreicher einrichtung und erneutem neustart
meldet linux allerdings einen kernel panik. ich führe ihn darauf
zurück, dass linux die platte als master haben will. zur zeit ist
sie noch slave. aber darum kümmer ich mich heute nicht mehr.

aber es wäre doof, falls linux dann erfolgreich installiert ist, wenn
ich immernoch nicht auswählen kann, mit welchem system ich
starten will
:rolleyes:

gruss vina
 

canfAN

Mitglied
Registriert
06.02.2003
Beiträge
68
Wie kommt ihr denn darauf, dass sie SuSE Linux installieren will? Ich meine was von Yellow Dog gelesen zu haben...

PS: DOS ist doch kein Dateisystem!
 

conny

Mitglied
Registriert
28.03.2002
Beiträge
410
@canfAN: Gut, eben das Dateisystem von DOS
@ctrlaltdel: Stimmt, ext2, erinnere mich wieder. UFS hatte ich irgendwo anders benutzt.
@vina: Nochmal ausgehend von SuSe-Linux: Dort wurde ein Unterschied bei Booten zwischen NewWorld (ab iMac) und Oldworld-Rechnern gemacht. Newworld-Rechner können nicht mit BootX hochfahren; diese müssen über die OpenFirmware gestartet werden (gerade nochmal nacjgeleswen).

conny
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
hi conny,

so ist das auch mit yellow dog.

aber ich habe einen alten computer, von daher muss ich
bootx nehmen.

nur die cd einlegen und mit gedrückter c-taste booten
geht nicht bei mir.

gruß vina
 

CharlesT

unregistriert
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
YDL 3

@vina
Gerade habe ich mir YellowDog3.0 für meinen UMAX Pulsar ersteigert. (7,50 Euro incl. Versand sind OK).

Wie weit bist Du eigentlich damals mit Deiner Installation gekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

CharlesT

unregistriert
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
...

Hallo? Leider ist das Thema aus der Liste gerutscht. Deshalb nochmal :

@vina
Gerade habe ich mir YellowDog3.0 für meinen UMAX Pulsar ersteigert. (7,50 Euro incl. Versand sind OK).

Wie weit bist Du eigentlich damals mit Deiner Installation gekommen?
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
hi,

naja..soweit wie der letzte stand hier im forum ist.
hatte keine lust mehr weiterzumachen.

wenn mich die probier wut wieder packt, dann werd
ich mal das master- slave problem lösen.

ich brauche linux ja auch nicht. ich war nur neugierig ;)

gruß vina
 

CharlesT

unregistriert
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
Alles klar

Wenn ich weiterkommen sollte, schreib ich Bescheid.:D
 

psycho_tux

Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
66
hola psychos

also um einige Grundlagen zu klären:
Yellow Dog basiert auf Redhat Linux und benutzt das ex3 (kompatibel mit ext2 ausser das es journaling funktionen hat)
SuSE benutzt als Standard reiserfs (etwas schneller bei kleinen Dateien) - doch kann man jedes gebräuchliche Filesystem auswählen.

zu deinem Problem mit dem Kernel Panic. Ich kann dir leider nicht weiterhelfen da es auf die Hardware zurückzuführen ist. Auf x86 HW muss Linux nicht auf dem Master installiert werden. Als Info. Was ist ein Kernel Panic? das ist das gleiche wie Bluescreen unter Windows.

ich muss mich noch ein bisschen mit HW von Apple vertraut machen und dann kann ich helfen.

krieg ich jetzt ....?

EDIT: UFS ist kein Linux FS. Das wird von Solaris und FreeBSD gebraucht und heisst Unix File System. Das älteste im Unix Umfeld
 

psycho_tux

Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
66
Original geschrieben von dylan
 

Falsch. UFS bezeichnet das Universal File System.
 

glaube ich nicht. beweis mir das bitte!!!!
ich meine das von Solaris!!! bin mir ziemlich sicher, dass die Unix Filesystem heisst. Schau später im SUN buch nach.

KLUGSCHEISSER BEWEIS MIR ES
 

dylan

Aktives Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
6.444
So, jetzt reicht's

Original geschrieben von psycho_tux
KLUGSCHEISSER BEWEIS MIR ES

Ich bin echt ein friedliebender Mensch, aber alles, was DU noch von mir hörst wird sein:

PLONK

Sollen sich andere mit dir ärgern.
 

psycho_tux

Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
66
ups entschuldigung ich habe mich im ton vergriffen. tut mir leid *küsschen geb*

ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren - glaube dir aber nicht.


tausend mal ich bin kein Troll
 

TuXuS

Mitglied
Registriert
20.01.2003
Beiträge
165
Es heißt definitiv "Universal File System", nur looser die sich nicht auskennen bezeichnen es oft auch als "Unix Files System"...
 

psycho_tux

Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
66
Original geschrieben von TuXuS
Es heißt definitiv "Universal File System", nur looser die sich nicht auskennen bezeichnen es oft auch als "Unix Files System"...
 

ein link zu docs.sun.com ???

bitte
 

whooshki

Mitglied
Registriert
21.05.2003
Beiträge
315
TuXus:
Ich bezeichne seit jeher (für mich selbst) UFS als "UNIX File
System", wobei es da wohl mehrere Ansichten zu der Abkürzung
gibt. Wenn ich mich recht entsinne, hab ich das UFS als solches
vor längerer Zeit beim Installieren von FreeBSD als "UNIX File System" kennengelernt.

Mich hats dennoch interessiert, für was nun UFS wirklich steht und unter anderem habe ich durch Google folgenden Link entdeckt:

http://developer.apple.com/techpubs...X/additionalfeatures/chapter_5_section_8.html

psycho_tux liegt demnach nicht falsch, denn ich bezweile doch
stark, dass Apple Loser sind.

Wie dem auch sei, das UFS ist ja nun auch schon betagter und
vielleicht gibt es deshalb mehere Deutungen und Interpretationen
von "UFS". :) Ich suche bei Gelegenheit mal nach dem Ursprung von UFS (..stammt das direkt von AT&T ab?)

Viele Grüße,
Tobias
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben