Xpress 6.5 + Fonts

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von peterhaus, 03.06.2005.

  1. peterhaus

    peterhaus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich aus Xpress drucken möchte oder ein PS erzeuge, kommt immer öfters die Meldung "Font XXX ist möglicherweise defekt, using Courier". In allen anderen Programmen, zB Indesign gibt es keine Probleme. Auch erscheinen in XPress nicht alle Fonts, die in anderen Programmen verfügbar sind. Interessanterweisen diagnostiziert Xpress auch systemeigene Fonts als "defekt". Irgendwelche Vorschläge?
     
  2. Hast Du es schon mal damit versucht, den üblichen Verdächtigen com.quark.QuarkXPress.plist
    zu löschen? User/Library/Preferences
     
  3. luda

    luda MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.07.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    hat nichts mit prefs zu tun. ist ein bekannter bug, dass xpress seit v6 etwas empfindlich auf schriften reagiert. auf der quark homepage gibts gratis die xtension "fontalertsilencer", welche diese meldung unterdrückt (allerdings auch bei wirklich defekten schriften).
     
  4. Quarkler

    Quarkler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    142
    Hallo luda

    Das ist ein bißchen zu kurz gesprungen, alles auf QuarkXpress zu schieben. Den Fakt ist, das MAC OSX ein neue Schriftenverwaltung hat und diese auch zum Teil dafür verantwortlich ist. Mit der 10.3.9 sind einige dieser Schwierigkeiten beseitigt worden. Auch kann es nicht schaden, eine Schrift die vielleicht 10 Jahre alt ist zu erneuern.
    Weiterhin ist die Art der Schriftenauslesung zwischen ID und QXP völlig unterschiedlich. ID leist nur den Schriften-Header aus, wobei QXP die Informationen direkt aus der Schrift sich holt. Ist dort nur eine Einstellung falsch, so erkennt QXP die Schrift nicht oder meckert diese als defekt an.
    Solche Schriften kann man mit dem Fontdoctor prüfen, wobei hier doch einige Kenntnisse rund um Schriften notwendig sind um nichts zu verschlimmern. Auch kann es sein, das mehrere Schriften intern eine gleiche ID haben und QXP deshalb durcheinander kommt.
     
  5. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Die Art und Weise wie QuarkXPress seine
    Informationen aus den einzelnen Fonts
    ausliest ist anders, als z.B. bei der Adobe-
    Produktpalette. Deswegen sind die nicht
    im Schriftmenü angezeigten Schnitte
    trotzdem verfügbar. Leider aber nur
    über die Maßpalette, welche ja für Grafiker
    und Vorstufenleute tabu sein sollte.
    Ob letzendlich der entsprechende PS-Schnitt
    auch genutzt wird, kannst du mit der
    Verwendung (F13) festellen.



    Gruß
    Ogilvy
     
  6. space5

    space5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Schrifteninterpretation in Quark 6.1

     
  7. Quarkler

    Quarkler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    142
    Hallo space5

    Du solltest zuerst auf 6.5 updaten, dann teste es noch einmal.
     
  8. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    und zusätzlich ein Betriebssystem-Update.
    10.3.8 oder 10.3.9