XP - keine Netzwerkverbindung möglich

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Hallo @all,

vorab – ich weiß: Hier ist kein Windowsforum.

Frage auch ungern hier, aber ich komme einfach nicht weiter.
Habe ein Netzwerk bestehend aus zwei Macs und einer Dose mit XP.

Vor einigen Wochen habe ich einen neuen Router eingebunden, einen Speedport W 921V.
Alles via LAN.

Die beiden Macs funktionieren einwandfrei.

Nur die Dose meckert, angeblich wäre ein Netzwerkkabel entfernt.
Ich habe den Treiber bei XP schon deinstalliert, die Karte wird erkannt.
Beim Hochfahren installiert sich der Treiber automatisch neu...
Ist alles auf DHCP ausgelegt, die Dose kommt einfach nicht ins Netz und kann sich folglich
auch keine IP reinziehen.

Die Kabel und den Port am Router habe ich auch getestet, beides funktioniert mit dem Mac
einwandfrei.

Hat jemand eine Idee dazu, txs...
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Manuell IP ais dem Subnetz des Routers zuweisen, Router manuell als Gateway eintragen und alles ist gut.
Und bei Netzwerk-Problemen mit einer Software aus Redmond nie nach dem Warum fragen.

Ansonsten bist Du sicher, dass im Router keine MAC-Adressen gefiltert werden (MAC hat hier nichts mit den Apfelcomputern aus Cupertino zu tun.)
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Danke erstmal für die Infos.

Von gefilterten MAC-Adressen ist mir nichts bekannt.
Der Speedport ist ja auch sehr spartanisch in Sachen Einstellungsoptionen.

Was ist die manuelle IP aus dem Subnetz und wo trage ich den Router als Gateway ein (sorry, habe da kein Wissen)
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Kannst du vernachlässigen. Wenn er meldet, dass kein Netzwerkkabel eingesteckt ist, ist das ein physisches Problem. XP schaltet die Netzwerkkarte erst an wenn Saft auf der Leitung ist. Nennt sich Media Sensing. Wenn die Meldung kommt, schau mal nach der Verkabelung.

Alternativ kannst du mal die Autonegotiation ausschalten: Gerätemanager -> Netzwerkkarte -> erweiterte Einstellungen, dann auf 100 Mbps Full Duplex stellen.

Edit: Kannst du mal ein paar Details zum Rechner posten? Es gibt bei PCs die abenteuerlichsten Sachen. Bestimmte 3Com Karten funktionieren unter bestimmten Umständen in bestimmten PCI Steckplätzen nicht.

Und teste das mal wenn die Macs ausgeschaltet sind. Manche Speedports spacken ab wenn sich ältere Macbooks per WLAN verbinden. Vielleicht gibt es eine ähnliche Problematik auch via LAN.
 
Zuletzt bearbeitet:

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Danke, ich trage mal Infos zur Dose zusammen und teste mal die Vorschläge.

Das Kabel welches an der Dose eingestöpselt ist, funktioniert bei den Macs...
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Das muss nix heißen. Funktioniert das Kabel vom Mac auch an der Dose? ;)

Bei Netzwerken:
1. Immer deterministisch vorgehen und exakt eine Komponente tauschen.
2. Wenn x an Rechner 1 funktioniert, heißt das nicht, dass x auch an Rechner 2 funktioniert.

Wenn du schon dabei bist.. Schreib gleich mal dazu, was auf dem Kabel drauf steht. Cat.5, Cat.5e, Cat.6..
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Kein Ding. Ich hab es nicht so eilig. Mein Netzwerk funktioniert. :hehehe:
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
So, hier einige Facts:

Die Dose hat einen AMD Athlon Proz 64 x2 DualCore mit 2 x 2,21 GHz

System: Windows XP Professional, SP 3

Netzwerkadapter: NVIDIA nForce Network Controller

Kabel: CAT 5e Patch

Die Dose hat auch keine Verbindung, wenn die beiden Macs down sind.

Mac-Kabel konnte ich noch nicht testen, die Dose steht zu weit weg.
Die Umstellung auf 100 Mbps Full Duplex hat die Dose auch nicht interessiert...

Das Problem beseht definitiv erst seit der Umstellung auf den Speedport.
Vorher war ein Vigor 2200 X am Netz, der funktionierte seinerseits aber nicht mehr
mit DSL 6000. Deshalb der Speedport.

’Habe noch ein CAT 6 Kabel gefunden. Funzt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kodo

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
143
Ferndiagnose ist immer schwierig.

Ich würde:

* sicherstellen, dass alles auf "automatisch beziehen" steht (oder Du weißt, was du tust, wenn du die Netzwerkparameter manuell vergibst)

* die Netzwerkkabel an den Router-LAN-Dosen tauschen. Wandert der Fehler mit? Tun es die Macs noch?

* den alten Router nochmal anklemmen, wenn du ihn noch hast. Läuft es wieder?

* den 921er abstöpseln und zum PC schleppen, dort kannst du dann dein ganzes Kabel-Repertoire durchprobieren.

* wenn er immer noch nichts erkennt: die Teilekiste durchgehen und eine Netzwerkkarte einbauen (bei deinen Specs klingt es wie onboard) oder 10€ einstecken und dem nächsten Kistenschieber einen Besuch abstatten.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Tja, mit dem Mac-Lan-Kabel funzt es auch nicht, bin ratlos...

Mit dem alten Router kann ich es auch nicht testen, der versteht kein DSL 6000, oh man.
 

Kodo

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
143
Muss er auch nicht, zum Testen. Der Router organisiert erstmal die IP-Adressen und die Kommunikation im LAN, dass er über sein Standardgateway (=DSL/Kabelmodem etc.) keine Verbindung zu IPs außerhalb deines lokalen Netzwerks aufbauen kann, ist eine andere Sache.
Aber der PC müsste eine IP kriegen und sich ggf. mit den Macs sehen können.

PS: Du musst ja nicht die ganze Installation wieder plattmachen, steck einfach den alten Router nochmal an die Steckdose und verbinde das Netzwerkkabel des PCs mit seiner alten LAN-Buchse.
Blind tippe ich mal auf: Netzwerkchip des PCs hin, aber das ist natürlich Kaffeesatzleserei.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Tja Leute, ich bin mehr als überrascht:

Ich habe die Verkabelung zurückgebaut und den VIGOR 2200 X-Router wieder aktiviert.
Er kapiert zwar kein DSL 6000, dafür sehen sich ALLE Geräte im Netzwerk.
D. h. auch die Dose wurde erkannt.

Die Dose hat kein fehlendes Kabel gemeldet, LAN-Verbindung alles wie es sein soll.
Keine Fehlermeldung, nix.

Wie kann das sein :kopfkratz:

Ist es möglich, dass der neue Speedport-Router defekt ist?
Aber wieso funktionieren dann die Macs ...
 
Zuletzt bearbeitet:

asterixxER

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.386
Hast du mal die Ports an der Speedport durchprobiert? Evtl. ist der Port in dem die DOSE Steckt defekt?
Ansonsten mal den Treiber der Netzwerkkarte auf der Dose auf den neuesten Stand bringen. Vielleicht hat die Karte ja n problem mit dem Autosensing von der Speedport (automatische Geschwindigleitseinstellung). Evtl. kann es auch was nuetzten die Netzwerkkarte von Windows unter "speed" fest auf 100/full einzustellen.
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
Ich würde mal fürn paar Dublonen ne neue Netzwerkkarte für die Dose kaufen. Evtl. mögen Router und NK sich nicht.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
... danke euch, ’werde es nochmal versuchen ...

Mit welcher Netzwerkkarte wäre ich denn auf der sicheren Seite, sofern sich das überhaupt sagen lässt ?
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
Genau kann man das nie sagen. Aber ich würde es mal mit einer versuchen die dem Alter des Routers den du benutzt entspricht. Damit müsstest du gute chancen haben.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Hallo,
mein Problem ist immer noch existent, es bringt mich wirklich zum Wahnsinn

Jetzt hatte ich mir den Rechner gepackt und bei einem Bekannten angeschlossen.
Mein XP-Rechner war dort direkt online.
Ein weiterer Bekannter klemmte seinen WIN-7-Laptop an mein Netz und war direkt on.

Nur mein Rechner tut es nicht in meinem Netz!
Die Telekom meinte es läge am Router. Router ausgetauscht, Fehlanzeige, gleiches Spiel.
Also sollte man annehmen, dass es nicht am Rechner liegt.

Ich kapier es nicht:
Am Speedport wurden die Macs automatisch erkannt, einen Drucker habe ich dort manuell hinzugefügt, kein Problem.
Der XP-PC wird nicht erkannt.
Ich habe auch eine Mac-Adresse (die des PC’s) manuell eingegeben. Nichts.

In meiner Verzweiflung habe ich sogar ein neues Netzkabel gekauft, ein Crossover-Patchkabel. Immer noch nichts.
’Dachte das Patchkabel wäre nicht passend...

Hat jemand irgendeine Idee, was das noch sein könnte?
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.027
Die Odyssee hat ein Ende :music:

Es war eine Einstellung unter XP:
Die Parameter für „Speed/Duplexsettings” müssen auf „Force 10 Full Duplex” stehen.
Zumindest in meiner Konfiguration funktioniert es so.
 
Oben