XBMC - Wer benutzt es? Frage Pause

samonis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
206
Hallo Leute,

über CoolOSXApps bin ich auf XBMC aufmerksam geworden.
Da Front Row irgendwie kaum etwas von meinen Filmen abspielen kann, hatte ich schon länger ein Mediaprogramm gesucht, welches ich komplett über die Remote ansteuern kann.

XBMC funktioniert soweit eigentlich ganz gut. Es spielt wirklich alles ab und die remote funktioniert soweit.
Allerdings hab ich mehrere Fragen an die Leute die es nutzen (und die die es nicht nutzen bitte um Gründe bzw. andere Programme):

- Kann man Vollbild wirklich nur über "\" einschalten? Warum gibt es in dem sonst gut programmieren Mediacenter da keine bessere Lösung.

- Ich kann das Fenster nicht verkleinern bzw. in den Vordergrund stellen wie es z.b beim VLC geht.

- Wenn ich einen Film anschaue, dann etwas in anderen Verzeichnissen scrolle und dann den Film wieder auf Vollformat setzen will drücke ich die Playtaste. Dabei wird allerdings der Film wieder von Anfang an abgespielt. Wie kann man das umgehen (habe zwar die Option mit letzter Position entdeckt, aber das klappt nur manchmal komischerweise).

- Ansonsten bleibt mir nur zu fragen warum Front Row nicht so viele Codecs besitzt und warum ich z.b keine externe Festplatte darüber ansteuern kann?

Danke schonmal für die Hilfe!!

lg

Matthias
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.669
schau dir mal plex an...
das ist eine variante davon, wohl besser an os x angepasst...
 

samonis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
206
Danke dir, habs gleich ausprobiert. Aber irgendwie kann das nicht mehr. Andere Skin und etwas andere Steuerung, funktioniert aber genauso wie xbmc. Meine Fragen löst es nicht. Höchstens jemand sagt das eine läuft stabiler wie das andere (CPU-Auslastung ect.) oder ähnliches
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.758
FrontRow kann auch externe Platten ansteuern.
Allerdings lauscht FR nur in den Benutzer hinein, findet also nur Filme im Filmordner etc. Du musst also FR zeigen, das du auch andere Orte abgesucht haben möchtest, die einfachste Variante ist, ein Alias des FilmOrdners der Externen in den FilmOrdner deines Benutzers zu packen, dann klappt es auch mit diesen Filmen.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.758
…und in welchen exotischen Formaten hast du die Filme denn vorliegen, FR greift ja auf Quicktime zu und wenn man in QuickTime die nötigen Codecs gepackt hat, dann sollte FR an sich so einigermaßen alles gängige abspielen.
 

samonis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
206
Danke dir. Das mit dem Alias hat funktioniert, das kannte ich bisher noch nicht :)
Allerdings lies sich fast nix abspielen. Entweder es kam kein Bild und der Ton war verzerrt oder es kam Bild ohne Ton.
Das Meiste sind Xvids und DivX. D.H ich muss die Codecs in QT installieren? Gibt es da ein Bundle welches ich installieren kann oder wie geht das?
So sehr ich auch meinen Mac liebe, das versteh ich nicht. Wird immer als Medienrechner gelobt und kann vom OSX aus nicht mal die gängigsten Videoformate ohne extrasoftware spielen. Seltsam oder?
 

iRocko

unregistriert
Mitglied seit
11.06.2008
Beiträge
610
Hi.

Probier's mal mit Perian.

Zum XBMC: Ich benutze es fast ausschließlich auf der XBox. Am Mac ist es mir einfach noch zu buggy obwohl vor ein paar Tagen ja die "stable" *hust* erschienen ist.
 

excomax

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
767
Also ich hab mir XBMC am Wochenende mal auf den Mac mini gehauen, der am TV hängt und muss sagen: Sehr geil! Definitiv genialer als Frontrow. Man muss nur manchmal ewig suchen, ehe man eine Funktion wieder findet, die man vorher mal irgendwo gesehen hat. Trotzdem als Mediacenter ein geiler Ersatz. Fehlt nur noch die Hardwarebeschleunigung bei den Videos, damit der Prozessor nicht immer so warm wird.

Was Plex angeht, sehe ich kaum einen Unterschied. Abgesehen von den Hintergrundbildern, die geändert wurden, fällt nichts ins Auge. Abgesehen von der anderen Belegung der Remote, wodurch ich nicht an Kontextmenüs komme. Somit bleibe ich dann doch eher bei XBMC.

Was ich besonders erstaunlich an XBMC finde: Es startet schneller als das Apple eigene Frontrow. An der Bedienung könnte allerdings noch etwas gefeilt werden. Man merkt, dass es primär aus der Microsoftwelt kommt.
 
Oben