WYSIWYG Editor online stellen

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von PowerBookGrafik, 04.01.2007.

  1. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Hallo Macuser!

    Suche nach einer Möglichkeit einen WYSIWYG Editor in meine selbstprogrammierten CMS Systeme einzubauen .... bekommt man einen WYSIWYG irgendwo gratis her zum download ? den man dann mit include oder kA einbauen kann? lG
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.713
    Zustimmungen:
    1.348
    MacUser seit:
    13.09.2004
  3. MAl so nebenbei.

    Wie funktionieren die, grob gesehen?
    Also wirklich nur grob, wenns ins Detail geht, kann ich mir auch die Quelltexte angucken (was ich mir jetzt mit dieser Frage aber ersparen möchte ;) )

    gruß
    Lukas
     
  4. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.713
    Zustimmungen:
    1.348
    MacUser seit:
    13.09.2004
    @koli: Im Grunde ein Javascript angereichertes Textarea, das vermittels Buttons den Code generiert um Fettdruck,... zu erhalten. Übertragen und verwendet wird der generierte HTML-Code, angezeigt wird statt eines Code-lastigen Textarea eine vorab interpretierte Version. WYSIWYG oder eher WYSIWYAG (What You See Is What You Almost Get), denn ganz perfekt sind diese Editoren selten !
     
  5. dermaier

    dermaier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Ich benutze Htmlarea in meinem CMS...
    Der Nachfolger heisst Xinha...

    Die Dinger laufen mit Javascript...
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Ich finde die Dinger alle zum Wegrennen, die machen soviel Müll in das Markup...

    2nd
     
  7. Also befindet sich der Cursor in einer Textarea, über der z.B. ein div liegt, was die Textarea verbirgt, aber den Cursoer sichtbar lässt?

    weil, eine "normale" Textarea kanns ja nicht wirklich sein, da hier bei MU (zumindest im IE) auch Grafiken da drin liegen können...

    Läge der interpretierende Abschnitt UNTER der Textarea, was dann einer "Live-Vorschau" entsprechen würde, wär es für mich sofort verständlich, der Clou aber ist ja, dass ich da änder, wo ich es sehe...
    Und wie DAS realisiert wird ist für mich ein Mysterium :)

    Ist aber auch eher eine Neugierfrage, da ich zur Zeit nicht wüsste, wo ich sowas einsetzen würde. :)

    gruß
    Lukas
     
  8. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.03.2005
    aber wie ermöglichst du dann deinen kunden in einem cms halbwegs flexibel zu sein?
     
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.713
    Zustimmungen:
    1.348
    MacUser seit:
    13.09.2004

    Naja es geht ur über solche Editoren, 2nd weißt aber völlig zu Recht auf damit neu aufkommende Probleme hin. TinyMCE hat zum Beispiel große Probleme Linebreaks korrekt in <br/> oder <p></p> zu überführen. Kunden völlig ohne HTML-Wissen werden dann schnell frustriert, weil der Editor doch nicht so Plag&Pray ist wie gehofft!
     
  10. scope

    scope MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    301
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Ich finde diese Scripts auch absolut unsympatisch,
    da mag ich Ansätze wie Textism oder einfach BBCode deutlich lieber!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen