Apple Event WWDC 2017 - MacUser Diskussion Thread

KumpelKalle

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
1.428
Soll 349 Dollar kosten, wird dann wohl ungefähr in Deutschland um die 400 Euro, bei uns in der Schweiz um die 450 Franken kosten... nicht gerade ein Schnäppchen.
Es geht darum was andere bei vergleichbarem verlangen. Es gibt auch Analysten die die AirPods und die AW zu günstig sehen. Das erste iPad konnte von der Konkurrenz auch nicht unterboten werden und dabei noch Gewinn einzufahren.
 

iToph

unregistriert
Mitglied seit
03.07.2010
Beiträge
1.948
Soll 349 Dollar kosten, wird dann wohl ungefähr in Deutschland um die 400 Euro, bei uns in der Schweiz um die 450 Franken kosten... nicht gerade ein Schnäppchen.
Zumal man mit einem wohl sicher nicht glücklich wird. Mit einem einzelnen Play1 zieht man auch keinen Fisch vom Teller, da müssen es je nach Raumgröße 2-4 Stück sein, was dann bei Apple mal schnell 1600€ macht. Das finde ich schon sehr hochpreisig für die gebotenen möglichen Einsatzgebiete.

Ja ich weiß, die Preise sind relativ.
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Unabhängig von Siri und Alexa stand bei mir der Klang im Vordergrund, daher wurde es weder Bose, Sonos, noch sonst was ;)
Der Markt für diejenigen, die für Ihren iTunes-Ersatz / Musikplayer-App 120€/Jahr hinlegen, dürfte noch kleiner sein, als der Markt für HomePods.
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Ich sehe den HomePod auch als Konkurrenz im bis 600€-Bereich - ich warte mit der Neuanschaffung des Zeppelin jedenfalls mal den HomePod ab (und was B&W mit Airplay 2 macht).
 

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.296

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Das "Aus" kommt nicht in High Sierra, sondern erst dem Nachfolger.
 

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.296
Ja, dir und mir passt das vielleicht. ;) Laufen da dann noch CS 5/6?

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man sich, speziell bei HS lieber vorher dreimal schlau machen sollte, bevor man auf das neue APFS wechselt, nur weil man das neue OS möchte.

Das "Aus" kommt nicht in High Sierra, sondern erst dem Nachfolger.
Ok. Das endgültige Aus kommt mit dem Nachfolger, richtig. Apple kommuniziert das wenigstens vorher deutlich mit Meldungen diesbezüglich, so wie auch bei iOS.
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Was passiert eigentlich mit den Apps bspw. für's iPhone 5 im App Store?
Das kann ja nur 32 bit..
Werden die trotzdem noch zu downloaden sein, ggf. mit entsprechendem Hinweis?

Bisher habe ich da noch nichts finden können.
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.959
Das "Aus" kommt nicht in High Sierra, sondern erst dem Nachfolger.
Steht ja auch so im Artikel, den Rui verlinkt hat, erst mit 10.14 kommt die absolute Pflicht. Ab Januar dürfen aber schon unter HS neue Apps im Appstore nur noch per 64-Bit funktionieren.
 

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.296
Was passiert eigentlich mit den Apps bspw. für's iPhone 5 im App Store? Das kann ja nur 32 bit. Werden die trotzdem noch zu downloaden sein, ggf. mit entsprechendem Hinweis.
Funktionieren tut die App noch. Ich kann sie auch vom iPhone 7 Plus löschen und neu installieren (eben probiert - gelöscht und wieder installiert - ich hatte sie aber auch schon vor iOS 10.x geladen. Aber der Hinweis kommt. Klick.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Genau diese Meldung kenne ich auch von meinem unter iOS 10.x.
Interessant ist aber die Umstellung des App Stores, falls man mal das iPhone auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Nicht, dass dann alle Apps nicht mehr verfügbar sind.
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.448
Nicht, dass dann alle Apps nicht mehr verfügbar sind.
Denke ich eher nicht, die werden nur ausgeblendet. Ist ja bei anderen alten Apps auch so, außer sie sind wegen irgendwelchen Verstoßen komplett rausgeflogen, dann sind sie soweit ich weis nicht mehr zugänglich. Nur neue Apps wird es dann für die alten Phones nicht mehr geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMac512

Meeseeks

unregistriert
Mitglied seit
01.05.2017
Beiträge
899
Die 32Bit Apps scheinen wohl im Store zu bleiben und sind für iOS 11 Nutzer einfach nicht downloadbar (Hinweisbanner + fehlender Downloadknopf)

IMG_0764.JPEGIMG_0764.JPEG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality und MacMac512

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.296
Interessant ist aber die Umstellung des App Stores, falls man mal das iPhone auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Nicht, dass dann alle Apps nicht mehr verfügbar sind.
Das überlassen wir den Early-Installern, das für uns zu eruieren. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMac512

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.792
Wer hat beim HomePod eigentlich die eigentliche Lautsprecherbox entwickelt ? Immer noch die Jungs von HarmanKardon ? Dann wäre das Teil auf jeden Fall mal Wert ein oder zwei Ohren zu riskieren.

Ich hab ein iPod Hifi und zwei große JBL Radial, beide wurden auf der Lautsprecher-Seite von HarmanKardon mit entwickelt und sind imho ganz feine Spieler mit ordentlich Wums im Bass Bereich und liefern mehr als genug Power aus den Endstufen.
 
Oben