WWDC 2017 - MacUser Diskussion Thread

Diskutiere das Thema WWDC 2017 - MacUser Diskussion Thread im Forum Apple Events. Zittrige Hände..;)

Schlagworte:
  1. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.140
    Zustimmungen:
    4.558
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Zittrige Hände..;)
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.401
    Zustimmungen:
    5.860
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wie es bis jetzt aussieht, soll der/das HomePod Klangtechnisch dem Dingens von Amazon überlegen sein, soll ja leicht besser sein als ein Sonos Play3... wie sich Siri schlägt, ob es Echo und/oder Alexa die Stirn bieten kann, werden diejenigen sehen, die sich das Ding kaufen oder auch nur testen... ob der/das HomePod sich nur mit Apple Geräten vertragen wird, weiss man ja noch nicht... abwarten, was die ersten ausführlichen Test von freien Testern in freier Wildbahn zeigen. ;)
     
  3. boenne1987

    boenne1987 Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    126
    Mitglied seit:
    11.02.2017
    Verstehe nur nicht warum das Teil bei uns erst so spät verfügbar ist?
     
  4. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    3.888
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Ich würde endlich gern Google Home in D sehen. Nix gegen die Shoppingfritzen, aber in Sachen digitaler Assistent sehe ich von allen Systemen Googles System vorn.
     
  5. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    343
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Das ist nun wirklich keine Kunst.

    Klanglich würde ich die Echobox etwas unter der Sonos 1 bzw. Bose Soundtouch 10 einordnen.
     
  6. UltraMac

    UltraMac unregistriert

    Beiträge:
    445
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    20.05.2015
    Nö, ich habe mir nen Amazon echo dot gekauft und an eine gute Stereoanlage angeschlossen. Also Klag ist ok und mit Amazon Music unlimited für 3,99 EUR im Monat ein tolles Musik Archiv. Mehr mache ich damit nicht. Und 60 EUR waren jetzt nicht wirklich ne Investition.
     
  7. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.664
    Zustimmungen:
    7.828
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Aha. Ich sagte MIR gehts dabei um Alexa ... Mir ist schon klar dass man den Echo Dot an eine Anlage anschliessen kann. Aber wenn ich in einem Raum eine Anlage habe dann ist der HomePod da erst recht deplatziert fuer mein Dafuerhalten.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Daher lieber warten, bis andere Hersteller das Implementieren oder ein HomePod als zentrale Schnittstelle ohne Lautsprecher rauskommt. Der HomePod kann meinen Anlagen nicht das Wasser reichen, klanglich.
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.401
    Zustimmungen:
    5.860
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wie heisst er/es dann? SiriPod? HomeohnePod? :confused::D

    Mein HECO Mann hat auch noch Bauchweh vor lauter lachen. ;)
     
  10. iToph

    iToph unregistriert

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    682
    Mitglied seit:
    03.07.2010
    Das soll imho auch nicht das Ziel des HomePods sein.

    Ich bin gespannt, aber für 399-450€ können die das Ding gerne behalten.
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ja, aber dann habe ich ja immer mehr Anlagen. Ich mein, Apple kommt 2017 damit an...

    HomoPod? ;)
     
  12. iToph

    iToph unregistriert

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    682
    Mitglied seit:
    03.07.2010
    Ja in der Tat sind Sie damit viel zu spät dran. Ich kann mir vorstellen, dass der homepod wieder so ein halbgares Hobbyprojekt ist, welches die nächsten 2 Jahre, wie schon so oft, links liegen gelassen wird.

    Wenn ich mir überlege wie die „Erfolgsstory“ mit dem Apple TV angefangen hat, da läuft es mir eiskalt den Rücken runter.

    Um wirklich ein Konkurrent für hochpreisige HiFi-Lösungen zu sein, fehlt es da echt an allem. Ich sag nur: keine Anschlüsse, nur -ein- kleines Pupsmodell, keine Möglichkeit den TV drüber laufen zu lassen und und und.
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Das macht Amazon leider auch so. Daher wäre Apple besser bedient, sich Partner zu suchen, die das implementieren, wenn möglich sogar softwareseitig via Update.
     
  14. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Unwichtig.
     
  15. iToph

    iToph unregistriert

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    682
    Mitglied seit:
    03.07.2010
    @Veritas
    Naja, ich habe dieses Echo-Teilchen mal bei meinem Neffen gesehen, mehr als eine Spielerei für Hörbücher sehe ich darin nicht. Schon erst recht kein Musiklautsprecher mit Home-Entertainment Ambitionen.

    Für mich zwei verschiedene Geräte, für verschiedene Anwender und Anwendungsgebiete
     
  16. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    802
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Moin,

    ich werde auf jeden Fall zum Homepod greifen.
    Echo habe ich mir nicht geholt, da ich im Apple Kosmos bleiben möchte.
    Der Homepod wird ein feines Teil, und soll ja von der Tonqualität weit vorm Echo liegen laut ersten Tests vor Ort.
    Bin mal gespannt:)
     
  17. nightdancer

    nightdancer Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    112
    Mitglied seit:
    04.06.2003

    Möchte das Homepod ein Konkurrent für hochpreisige HIFI-Lösungen sein? Eher soll der Markt zw. 0 und 600 Euro aufgeräumt werden.

    Zudem - welche Lösung kann das was das HomePod kann plus TV?!
     
  18. KumpelKalle

    KumpelKalle Mitglied

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    562
    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Der Homepod soll ja nicht hochpreisig sein und laut Apple preislich die direkte Konkurrenz unterbieten.
     
  19. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.401
    Zustimmungen:
    5.860
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Soll 349 Dollar kosten, wird dann wohl ungefähr in Deutschland um die 400 Euro, bei uns in der Schweiz um die 450 Franken kosten... nicht gerade ein Schnäppchen.
     
  20. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Angeblich kommt im Sommer 2018 auch das Aus für 32-Bit-Programme in macOS High Sierra.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...