Workflow: Mac / PC

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
Momentan trage ich gerade einen inneren Kampf aus über die Anschaffung für die nächsten Jahre.

Dabei geht es um die Entscheidung, auf welcher Plattform eine Nutzung von CS4 vorteilhafter ist.

Zur Zeit besitze ich einen recht gut ausgestatteten PC mit Vista64, mit dem ich im großen und ganzen zufrieden bin. Wie ich vernommen habe, ist CS4 vor allem als 64bit-Version auch ausschließlich für Windows erhältlich, was zumindest der Speicheradressierung einen Vorteil verschaffen sollte, große Dateien vorausgesetzt.

Meine Layout-Aufgaben erledige ich noch mit einer Kombination aus einer älteren Photoshop-Edition und Freehand sowie einigen Zusatztools. Es geht hier hauptsächlich um die Erstellung von mehrseitigen Werbeprospekten für Märkte und anderen Kleinigkeiten.

Ein Mitarbeiter betont allerdings regelmäßig die Vorzüge eines Mac, mit dem er früher gearbeitet hat.

Nun stellt sich die Frage, ob ich CS4 für meinen vorhandenen PC anschaffe oder kpl. auf OS X migrieren soll.

Sind die Unterschiede im Workflow denn so gewaltig? Hat man durch die bessere Integration (soll ja so sein, obwohl mich da die native Entwicklung für Vista64 zweifeln lässt) irgendwelche größeren Vorteile? Ich denke ja, daß auch am PC innerhalb der CS4 ein entsprechend funktionierender Workflow gewährleistet ist.

Also alles nur persönliche Präferenz oder handfester Vorteil?

Das würde mich interessieren.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

scope

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.01.2005
Beiträge
4.115
Wenn es sowieso nur um die CS4 geht, würde ich keine Grund zum wechseln sehen. Du hast sehr hohe Umstiegskosten und hast letztendlich das gleiche Programm. Nur auf einem anderen Betreibssystem.
 

milko

Mitglied
Mitglied seit
15.05.2005
Beiträge
68
Obwohl ich damit etwas offtopic komme: Definiere mal bitte "Vorteil Speicheradressierung bei einem 64-Bit Rechner". Das ist ernst gemeint. Glaubst Du wirklich, dass eine Maschine 2^64 Bit Speicher adressiert? Nein, das kann sie natürlich nicht. Somit bleibt die Möglichkeit bei einem 32Bit Rechner bei 4GB und bei einem 64Bit Rechner würde ich schätzen, dass man bei 8GB hängen bleibt. Für größere Speicherverwaltung müsste/würde man wohl das Paging bei 64Bit-Maschinen anpassen.
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Nun die einen sagen so und die anderen so. ;)

Wer Wunder erwartet wird enttäuscht werden, ich persönlich arbeite wesentlich lieber mit OS X, aber umzusteigen und die gesamte CS Suite neu kaufen oder bei Adobe tauschen (falls es geht) schient mir wenn das der einzige Grund ist, nicht ausreichend genug zu sein.

Irgendwann haben wir dann wieder den Meckerfred, warum unter OS X nicht alles so ist wie bei Windows.....

Wer wirklich die Nase voll hat von Windows und Co soll umsteigen, wer flexibel ist und gerne etwas anderes lernen möchte, möge umsteigen.

Wer sich damit nicht identifizieren kann, möge bitte bitte dort bleiben wo er ist!
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
5.556
... Somit bleibt die Möglichkeit bei einem 32Bit Rechner bei 4GB und bei einem 64Bit Rechner würde ich schätzen, dass man bei 8GB hängen bleibt. ...
Und das ist jetzt kein Vorteil? :kopfkratz:

Zum Thema: Wenn du mit Win zufrieden bist, bleib dabei.
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
Definiere mal bitte "Vorteil Speicheradressierung bei einem 64-Bit Rechner".
Also ich will mich nicht mit wissenschaftlichen Definitionen aufhalten, bei denen ich selbst wenig durchblicke :) aber bei Win32 ist halt bei ca. 3,2 GB Schluß, bei Win64 nicht.

Leider weiß ich nicht, wieviel Speicher OS X einer 32bit-Anwendung bereitstellen kann, daher bin ich auch nicht in der Lage, die beiden Systeme miteinander zu vergleichen.

Wie gesagt, mich würde vor allem der Arbeitsablauf interessieren und ob es da "geschmeidiger" zugeht als unter Win oder es andere wie auch immer geartete Vorteile gibt. :)
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Wie gesagt, mich würde vor allem der Arbeitsablauf interessieren und ob es da "geschmeidiger" zugeht als unter Win oder es andere wie auch immer geartete Vorteile gibt. :)
ICH finde: Ja
Aber ob du das auch so siehst oder sehen wirst? :noplan:
 
K

Krizzo

ich find Photoshop auf OS X einfacher.
Alleine die Systemweite Farbauswahl da.

Desweiteren kann Windows keine RGB Daten zwischenspeichern oder wie war das :kopfkratz:


Ich hab jedenfalls mal ein Praktikum in einer Druckerei gemacht, die hatten da 3 WinDOSen und einen Mac, als ich fragte warum die einen Mac hätten sagte der Chef "wenn wir den nicht haben, hätten wir ein Problem".
 

milko

Mitglied
Mitglied seit
15.05.2005
Beiträge
68
@Willeswind: Momentan nicht, aber in Zukunft auf jedenfall, v. a. weil man die ganzen x86-Altlasten (16Bit Modus usw.) nicht mehr mitschleppen muss.

@Ragnir: Die Architektur ist BS-unabhängig. D. h. Jedes 32Bit-BS kann exakt gleich viel Speicher adressieren.

Topic:
Windows 7 ist bestimmt günstiger als CS4 für Mac und könnte besser zu bedienen sein als Vista. Gibt es denn Sachen, die Dich atm stören oder die Dir von der Bedienung her nicht gefallen?
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
ICH finde: Ja
Aber ob du das auch so siehst oder sehen wirst? :noplan:
Eventuell schon, falls Du sie benennen kannst. :)
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
Würde ich genau so sehen. Aber zur Info, ich habe auf der Arbeit ebenfalls die CS4 gekauft (Mac Version) und habe zwei bekommen. Einmal für Mac, die andere für PC. Die Lizenzen die wir besitzen könne auf den Plattformen bei Bedarf verteilt werden. Nur halt so, daß sie nicht zu oft verwendet werden ...

Du kannst also unabhängig davon dich für die Plattform entscheiden/umentscheiden ;)
Ähm ist das echt normal? Ich dachte immer, man müsste sich beim Kauf für eine Systemlizenz entscheiden? :confused:
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
ich find Photoshop auf OS X einfacher.
Alleine die Systemweite Farbauswahl da.

Desweiteren kann Windows keine RGB Daten zwischenspeichern oder wie war das :kopfkratz:
Hmm da weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht, was Du genau meinst...

Ich hab jedenfalls mal ein Praktikum in einer Druckerei gemacht, die hatten da 3 WinDOSen und einen Mac, als ich fragte warum die einen Mac hätten sagte der Chef "wenn wir den nicht haben, hätten wir ein Problem".
Hehe ja eben, sowas höre ich immer mal ab und an. :)

Ich frage mich nur, wozu dann die ollen Dosen rumstehen und nicht gleich alles auf dem Mac passiert, wenn es doch besser und zuverlässiger ist...
 
K

Krizzo

Das Praktikum hab ich vor 3 Jahren gemacht, der Mac war ein Quciksilver oder ein MDD (hatte damals noch nicht so viel Ahnung von Macs), also noch älter. Damals haben Macs eben ihren Preis gehabt.
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Ich frage mich nur, wozu dann die ollen Dosen rumstehen und nicht gleich alles auf dem Mac passiert, wenn es doch besser und zuverlässiger ist...
Weil alle Welt irgendetwas auf dem PC produziert und die armen Jungs in der Druckerei diese meist nicht profimäßig bearbeiteten Daten irgendwie Druckfertig machen wollen.

Und weil damals halt noch kein Windows auf dem Mac lief..........;)
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
@Ragnir: Die Architektur ist BS-unabhängig. D. h. Jedes 32Bit-BS kann exakt gleich viel Speicher adressieren.
Vielen Dank für die Aufklärung. Ich hatte mal gehört, daß der Mac schon lange relativ große Hauptspeicher unterstützt. Wahrscheinlich habe ich da was falsch verstanden.

Topic:
Windows 7 ist bestimmt günstiger als CS4 für Mac und könnte besser zu bedienen sein als Vista. Gibt es denn Sachen, die Dich atm stören oder die Dir von der Bedienung her nicht gefallen?
Tja, Sachen die mich stören:

- Vista64 hat sich nach nur wenigen Monaten genauso verlangsamt wie mein altes XP. Allein der Systemstart dauert Äonen. Ich vermute hier mal Vermüllung der Registry, die mir einfach vom Grundgedanken schon suspekt ist.

- Trotz Stabilität muß ich meine Arbeit auf verschiedene Programme verteilen, die sich von Art, Aufbau und Bedienung so unterscheiden, daß ich z.B. viel konzentrierter arbeiten muß, um nicht ständig die falsche Tastenkombination einzusetzen. Das soll wohl bei OS X anders sein.

- Speziell Vista: Rechte. Ich muß jeden **** bei der Ausführung bestätigen. Ja, ich habe dieses Programm tatsächlich starten wollen. Deswegen hab ichs ja angeklickt. Sicherheit, schön, aber beim 324215. mal nervt das. Auch dies scheint beim Mac anders zu sein.

- Dann stört mich, mit der Unwissenheit leben zu müssen, daß ich mir hier völlig umsonst die Finger breche und mit einem simplen Switch den Verlust mehrstelliger Lebensjahre hätte ersparen können. :)

So, das ist mal das, was mir spontan so einfällt.
 
K

Krizzo

Switch einfach. Ich hab auch von heute auf mrogen spontan ins Blaue hinein geswitcht.

Von dem ersten Gedanke bis zum UPS Mann der den G4 brachte waren es keine 2 Wochen :)
 

Ragnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
Switch einfach. Ich hab auch von heute auf mrogen spontan ins Blaue hinein geswitcht.

Von dem ersten Gedanke bis zum UPS Mann der den G4 brachte waren es keine 2 Wochen :)
Du hast also vorher lange auf Win gearbeitet und bist dann zum Mac? Dann bist Du ja geradezu prädestiniert mich zu erleuchten. :D

Wie leicht fiel Dir denn der Umzug? Bist Du nun zufriedener mit Deinem System?
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Tja, Sachen die mich stören:

- Vista64 hat sich nach nur wenigen Monaten genauso verlangsamt wie mein altes XP. Allein der Systemstart dauert Äonen. Ich vermute hier mal Vermüllung der Registry, die mir einfach vom Grundgedanken schon suspekt ist.

- Trotz Stabilität muß ich meine Arbeit auf verschiedene Programme verteilen, die sich von Art, Aufbau und Bedienung so unterscheiden, daß ich z.B. viel konzentrierter arbeiten muß, um nicht ständig die falsche Tastenkombination einzusetzen. Das soll wohl bei OS X anders sein.

- Speziell Vista: Rechte. Ich muß jeden **** bei der Ausführung bestätigen. Ja, ich habe dieses Programm tatsächlich starten wollen. Deswegen hab ichs ja angeklickt. Sicherheit, schön, aber beim 324215. mal nervt das. Auch dies scheint beim Mac anders zu sein.

- Dann stört mich, mit der Unwissenheit leben zu müssen, daß ich mir hier völlig umsonst die Finger breche und mit einem simplen Switch den Verlust mehrstelliger Lebensjahre hätte ersparen können. :)

So, das ist mal das, was mir spontan so einfällt.
Das allerdings sieht und riecht nach Mac und OS X.

Auf auf zu neuen Ufern, ich denke das es bei dieser Einstellung und diesen Wünschen dann doch das Richtige für dich sein wird.
 
Oben