Wordpress Projekt von einem Mac auf ein Windows rechner schieben ?

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
Moin Leute

bis jetzt habe ich meine Firmenseite immer mit Rapid Weaver gebastelt. Nun überlege ich mir schon etwas länger in Wordpress einzusteigen. In der Firma nutze ich Windows unter anderem mit einem Windwos Laptop auf dem ich schon eine Wordpress Umgebung geschaffen habe. Das gleiche wollte ich jetzt auch auf meinem Mac zuhause um dort in Ruhe die Seite zusammenzubasteln.

Nun stelle ich mir vor die Webseite die ich auf dem Mac erstellt habe zu kopieren und dann auf den Windowslaptop zu schieben (und auch wieder zurück), damit ich bei Bedarf dann auf dem Laptop in der Firma Änderungen durchführen könnte.

Geht das so einfach ? Welche Dateien muss ich dafür kopieren ?

Bin in Wordpress kompletter Anfänger.

Danke Euch

Stephan
 

toonis

Mitglied
Registriert
06.03.2004
Beiträge
290
Arbeitest Du in einer virtuellen Umgebung, oder live? In letzterem Fall geht das so einfach.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
Zunächst Virtuell
Bis die Seite dann zu 95% steht
 

sculptor

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.190
Welche Entwicklungsumgebung nutzt du denn unter Windows. XAMMP? Unter macOS könntest du dir als Pendant MAMP einrichten. Um die Daten zu transferieren musst du dann immer die geänderten PHP und HTML-Daten etc. sowie die Datenbank (z. B. Per Phpmyadmin) in die andere Entwicklungsumgebung exportieren/importieren. Das kann auf dauer aber ganz schön nervig werden. Ich würde mir da eher irgendwo webspace organisieren und dann online an der Seite arbeiten. Dann bist du unabhängiger vom Betriebssystem. Du kannst die Seite online ja per Passwort sichern, damit die nicht jeder öffentlich aufrufen kann.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
Das ist ne gute Idee
Webspace habe ich ja bei All-inkl.
Ich nutze auf dem Windowsrechner Xammp und auf dem Mac Mamp.
Also bedeutet das ich könnte auf meinem Webspace ein bereich erstellen in der ich dann die neue Webside reinbastel und ein Kunde kann vor der Freigabe das sich anschauen ?
das wäre natürlich das beste.
 

sculptor

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.190
Das ist ne gute Idee
Webspace habe ich ja bei All-inkl.
Ich nutze auf dem Windowsrechner Xammp und auf dem Mac Mamp.
Also bedeutet das ich könnte auf meinem Webspace ein bereich erstellen in der ich dann die neue Webside reinbastel und ein Kunde kann vor der Freigabe das sich anschauen ?
das wäre natürlich das beste.

Ja, das würde gehen.
 

toonis

Mitglied
Registriert
06.03.2004
Beiträge
290
Bei all inkl hast du - je nach Vertrag - sowieso ein paar Domains frei.
Nimm Dir eine, baue darauf weiter und schütze sie vor Neugierigen. Das geht mit Wordpress selbst, gibt aber auch komfortablere Plugins dafür.
Nur, wer das Passwort hat, kann dann die Seite sehen.


Wenn fertig, einfach auf die tatsächliche Domain migrieren, das war's.
Sowas geht zum Beispiel gut mit UpdraftPlus.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
Gut dann werde ich mich damit mal beschäftigen.
Muss ich dafür eine neue Domain anmelden oder kann ich an der alten domain rumbasteln ?
Wenn ich eine neue Domain nehme, kann ich nach fertigstellung alles rüberschieben auf die alte Domain ?
 

toonis

Mitglied
Registriert
06.03.2004
Beiträge
290
Besser ist es, auf einer separaten Domain zu basteln, ist einfach sauberer.
Rüberschieben siehe oben.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
7.444
Je nach Wunsch, kannst du auch ein maintenance-mode-plugin integrieren. Dann sehen mögliche Besucher eben eine „Baustellenseite“ - da gibt es auch echt schöne Seiten.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.502
Je nach Wunsch, kannst du auch ein maintenance-mode-plugin integrieren. Dann sehen mögliche Besucher eben eine „Baustellenseite“ - da gibt es auch echt schöne Seiten.
Über das Plugin kann man ja auch selbst diese "Baustellen-Seite" erstellen und gestalten usw.
Ich arbeite aber auch immer mit einer temporären Subdomain für die Erstellungszeit einer Website.
Dazu dann via htacess einen Login oder schlicht nur ein temporäres Indexierungsverbot für Bots.
Die Subdomain zum Erstellen kennt ja dann nur der Kunde und ich – und diese verschwindet dann ja auch wieder beim Launch.
(Oftmals liegt ja auch noch eine/die "alte Website" unter der Hauptdomain, wo ich teils den Content übernehmen soll/muss etc.)
Und betreffs Wordpress mal eben das System auf die Haupt-Domain zu wechseln geht ja flott und einfach. :)
…wenn man von vorne herein bedenkt, dass man mit relativen Pfaden arbeitet.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
So ich habe jetzt ne neue Domain angemeldet, kostet mich ja nix.
Dauert jetzt ein paar Tage bis die überall erreichbar ist.
Frage ist nun : wie bekomme ich den Zugang gesperrt ? So das nur ich und kein anderer zur Zeit auf die Seite zugreifen kann .
 

toonis

Mitglied
Registriert
06.03.2004
Beiträge
290
Wenn noch nicht das große Fachwissen für Wordpress vorhanden ist, könnte ein passendes Plugin die einfachste Möglichkeit sein.
Suchbegriff: maintenance
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.134
Das mit dem „rüberschieben“ kann Probleme verursachen. Letztes Jahr wurde ein Shop umgezogen,
aber nicht darauf geachtet, dass die Links zur Datenbank auch alle aktualisiert wurden. Das gab ein
ziemliches Chaos. Womöglich ist das oben angesprochene Plugin die Lösung.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2005
Beiträge
4.542
Also es ist kein shop mit drin
Trotzdem danke
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.502
Das mit dem „rüberschieben“ kann Probleme verursachen. Letztes Jahr wurde ein Shop umgezogen,
aber nicht darauf geachtet, dass die Links zur Datenbank auch alle aktualisiert wurden. Das gab ein
ziemliches Chaos. Womöglich ist das oben angesprochene Plugin die Lösung.
Das wäre aber so kein wirkliches Problem, als viel mehr eine starke Unachtsamkeit desjenigen, der den ganzen Pulk "umgezogen" hat.
Und abgesehen davon ist es eh ratsam die Datenbank für einen WP-Shop nochmals seperat und einzelnd laufen zu lassen – kommt aber auf die Shopanbindung drauf an.
Integriertes Shop-Plugin-Gedöns bei Wordpress ist und kann echt nervig werden bei Wachstum desselben.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.502
So ich habe jetzt ne neue Domain angemeldet, kostet mich ja nix.
Dauert jetzt ein paar Tage bis die überall erreichbar ist.
Frage ist nun : wie bekomme ich den Zugang gesperrt ? So das nur ich und kein anderer zur Zeit auf die Seite zugreifen kann .
Wie bereits vorher angemerkt:
- entweder per htaccess rule
- oder via Plugin: https://de.wordpress.org/plugins/wp-maintenance-mode/

Für die Plugin Variante musst du allerdings einen User-Account in WP für denjenigen vorher anlegen,
weil er sich beim WP-System anmelden müsste, um die Site einsehen zu können etc.
Steht aber alles in der Doku zum "maintenance-mode"-Plugin.
 

Der_Soso

Mitglied
Registriert
25.12.2004
Beiträge
162
Eir machen in unserer Firma die Aufbauten und Umzüge wie Difool bereits beschrieben.
Für den Umzug in die Kundendomain nutze ich meist das Plug-In Duplicator [Es erstellt installationsdateien, die ich per ftp transferieren].
Auch nach diesem Prozess fehlerhafte Verlinkungen (und es gibt immer welche die nicht relativ angelegt sind) ändere ich global mit dem Plug-In Better Search Replace in der Datenbank.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben