Word für Mac 16 - "Willkommen zurück" blockiert jedes Dokument

fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
wenn man eine Datei aus dem OneDrive auf einem Rechner (neu/wieder) öffnet

Zusammengefasst:
Wir haben es offenbar um eine Funktion zu tun, die derdie Eine hat, aber nicht haben will, die derdie Andere nützlich findet, aber nicht hat, weil ihrseine Arbeitsumgebung die Funktion nicht anbietet, von der aber Alle nicht wissen, dass sie nur in bestimmten Konstellationen auftritt, weil ja keiner von der Rechner- und Lizenzumgebung desder Anderen weiß – und so keiner demder jeweils Anderen helfen kann, weil ersie das Problem garnicht erkennt, während bei Éinem der Beiträger die ihm sehrwohl bekannte Funktion die Anwendung wiederum nicht zu bremsen scheint.

Sowas war mal ein Grund für die Regelung in den Apple Human Interface Guidelines, dass jeder Nutzer einer Software erkennen soll, dass es da eine Funktion geben mag, die ggf. nur in bestimmten Kontexten in Dialogen und Menüs verfügbar – und sonst ausgegraut, aber eben sichtbar! (»Es gibt sie; Näheres steht in der Hilfe«) ist. Wenn jetzt aber nichtmal die Programmversion, sondern bereits nur das spezielle Anhängen der Anwendung an einen programmunabhängigen Nebendienst über das Aktivieren/Deaktivieren einer Funktion im Programm entscheidet, wird immer gerne weit mehr als die Hälfte der Nutzerschaft schon bei der Problembeschreibung wie Ochs vorm Scheunentor stehn (»Wovon reder der?«)
 
Lindenbuch

Lindenbuch

Mitglied
Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
127
Zusammengefasst:
Wir haben es offenbar um eine Funktion zu tun, die derdie Eine hat, aber nicht haben will, die derdie Andere nützlich findet, aber nicht hat, weil ihrseine Arbeitsumgebung die Funktion nicht anbietet, von der aber Alle nicht wissen, dass sie nur in bestimmten Konstellationen auftritt, weil ja keiner von der Rechner- und Lizenzumgebung desder Anderen weiß – und so keiner demder jeweils Anderen helfen kann, weil ersie das Problem garnicht erkennt, während bei Éinem der Beiträger die ihm sehrwohl bekannte Funktion die Anwendung wiederum nicht zu bremsen scheint.

Sowas war mal ein Grund für die Regelung in den Apple Human Interface Guidelines, dass jeder Nutzer einer Software erkennen soll, dass es da eine Funktion geben mag, die ggf. nur in bestimmten Kontexten in Dialogen und Menüs verfügbar – und sonst ausgegraut, aber eben sichtbar! (»Es gibt sie; Näheres steht in der Hilfe«) ist. Wenn jetzt aber nichtmal die Programmversion, sondern bereits nur das spezielle Anhängen der Anwendung an einen programmunabhängigen Nebendienst über das Aktivieren/Deaktivieren einer Funktion im Programm entscheidet, wird immer gerne weit mehr als die Hälfte der Nutzerschaft schon bei der Problembeschreibung wie Ochs vorm Scheunentor stehn (»Wovon reder der?«)
Eben...!
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
Schon `mal LibreOffice probiert?
Schon `mal dran gedacht, dass ein Problem sinngemäß dem geschilderten auch mit LibreOffice auftreten könnte?

Dass die Software eine freie ist, hindert die Machenden nicht daran, Partikularfunktionen einzubauen, die mangels passender Arbeitsumgebung nicht jeder Nutzer zu Gesicht bekommen kann.
 
giesbert

giesbert

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
1.379
Klingt einleuchtend
stimmt aber nicht ;-). Ich speichere 99,9% aller Dokumente lokal und seh’ das praktisch immer.

Wie gesagt - das verschwindet sofort, sobald man scrollt oder irgendwo hinklickt. Es dauert je nach Umfang des Dokuments mehr oder weniger lang, bis es erscheint. Scrollt oder klickt man, bevor der Hinweis erscheint, wird er erst gar nicht eingeblendet.

Und natürlich erscheint der Hinweis auch nur dann, wenn man nicht auf der ersten Bildschirmseite am Dokument vor dem Speichern gearbeitet hat, andernfalls ist der Hinweis ja überflüssig.
 
BEASTIEPENDENT

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2003
Beiträge
2.665
Punkte Reaktionen
427
Ich kann mich auch nicht erinnern, dass mir das „Willkommen zurück" mit Office 2016 angezeigt worden wäre. Mit Office 2019 und Office 2021 definitiv nicht.
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
Für Winword finde ich:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Word\Reading Locations
Ref.: https://answers.microsoft.com/de-de...n-zurück/aaa58b3f-a2a4-4fbf-b34a-1f2909b523f7
(Da oder ähnlich war derdie TE offenbar schon)

Als Word2011-Nutzer kann ich da nicht mitreden, aber diejenigen Word:mac-Nutzer mit »Willkommen zurück« müssten dann ja einen Schlüssel »Reading Locations« sinngemäß in com.microsoft.Word.plist oder einer anderen PLIST, die Word zuarbeitet, finden.

Ist das so? Und welche Attribut–Werte-Einstellungen stehen da?
Alles an diesem Punkt nur interessehalber.
 
giesbert

giesbert

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
1.379
Ich kann mich auch nicht erinnern, dass mir das „Willkommen zurück" mit Office 2016 angezeigt worden wäre. Mit Office 2019 und Office 2021 definitiv nicht.
Sehr eigenartig, ich kenne das gar nicht anders, allerdings habe ich Office seit etlichen Jahren immer nur in der Abo-Version installiert. Anfangs hat mich das genervt, weil es nicht funktioniert hat, dh der "Willkommen zurück"-Marker erschien, klickte ich darauf, verschwand er einfach. Seit einiger Zeit klappt immerhin der Sprung zur letzten aktiven Passagen im Dokument. Aber dass Word deshalb einfriert hab ich noch nie erlebt.

st das so? Und welche Attribut–Werte-Einstellungen stehen da?
Alles an diesem Punkt nur interessehalber.
Unter ~/Library/Application Support find so auf die Schnelle keine Eintrag zu Word (oder irgendeinem anderen Office-Programm). Unter /Library/Application Support findet sich zwar ein Eintrag Microsoft, aber da steht nur der Auto-Updater.
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
find so auf die Schnelle keine Eintrag zu Word

Bei den aktuellen gesandboxten Anwendungen geht es wohl eher um Ziele in ~/Library/Group Containers/UB* und dann irgendwas mit *word*.plist. Ob auch heute noch ~/Library/Preferences/com.microsoft.Word.plist und/oder ~/Library/Preferences/Microsoft/com.microsoft.Word.prefs geschrieben wird, weiß ich nicht.
 
giesbert

giesbert

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
1.379
In Group Containers ist nichts von MS, bei den Preferences gibt's eine com.microsoft.office.plist, aber da steht nichts von Reading Location o.ä.

Naja, so wichtig ist das ja nun auch wieder nicht :)
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
In Group Containers ist nichts von MS
Aber nur, wenn du kein Outlook benutzt. Und etwas wie ./UBF8T346G9.ms/ sollte schon zu finden sein.

Richtig soweit, ein Ergebnis dort ist in Bezug auf das Problem desder TE nur von nebensächlichem Interesse.
 

Ähnliche Themen

Saloice
Antworten
2
Aufrufe
121
Saloice
Saloice
A
Antworten
7
Aufrufe
370
Appelmus
A
M
Antworten
7
Aufrufe
380
Killerkaninchen
Killerkaninchen
Oben