Womit mache ich am besten ein Backup?

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
574
Was heißt für Dich "Backup"? Das heißt doch nichts anderes, als die Daten an einem anderen Ort aufzubewahren, um sie von dort wieder auf dem Device herstellen zu können. Das Problem bei allen Anwendungen ist: sie sind nicht zeitnah. Wenn machst Du ein Backup? Täglich? Jeden Abend? Und wenn Du morgens die Festplatte schottest? Daten von einem Tag weg. Und Du mußt immer wieder die kompletten Daten auf einen Datenträger Portieren und die vorhandenen überschreiben.

Ich habe das so gelöst:

Bildschirmfoto 2021-07-26 um 19.47.48.png


Sicherung hier der Dokumente in Echtzeit. Wenn mir jetzt die SSD abschmiert, sind alle Date zu genau dem Zeitpunkt in der Cloud erhalten.
 

derjulian2019

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.11.2019
Beiträge
22
Du kannst auch beide Rechner (Macbook Pro & iMac mit den externen Laufwerken ) auf einer Platte Sichern.

SSD sind beim sichern natürlich deutlich schneller, aber es hapert etwas mit der Haltbarkeit, wenn du sie längere Zeit nicht am Strom hängen hast.
Herkömmliche Festplatten lassen sich hingegen auch ein paar Jahre im Safe lagern.
wollte auch ganz am Anfang einfach eine große (8-10TB) Festplatte holen und dann dort alles rausschieben. Ich hab aber irgendwie ein besseres Gefühl, wenn die Daten auf mehreren Platten sind. Thema Diebstahl oder defekt...!?
 

derjulian2019

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.11.2019
Beiträge
22
Was heißt für Dich "Backup"? Das heißt doch nichts anderes, als die Daten an einem anderen Ort aufzubewahren, um sie von dort wieder auf dem Device herstellen zu können. Das Problem bei allen Anwendungen ist: sie sind nicht zeitnah. Wenn machst Du ein Backup? Täglich? Jeden Abend? Und wenn Du morgens die Festplatte schottest? Daten von einem Tag weg. Und Du mußt immer wieder die kompletten Daten auf einen Datenträger Portieren und die vorhandenen überschreiben.

Ich habe das so gelöst:

Anhang anzeigen 338221

Sicherung hier der Dokumente in Echtzeit. Wenn mir jetzt die SSD abschmiert, sind alle Date zu genau dem Zeitpunkt in der Cloud erhalten.
Ich würde jede Woche ein Backup machen. Das wird in meinem Fall aber reichen... Ich rede ja von privat genutzten Rechnern. Hier geht es nicht um geschäftliche Daten. Die werden natürlich ebenfalls extern "live" auf Servern gesichert.

Ich rede in meinem Fall einfach von einer großen Menge an Fotos und persönlichen Daten... Da kommt nicht täglich was Neues dazu.

Sonst hast Du natürlich absolut Recht!
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.511
Gibt es denn eigentlich ein Budget oder so?
Wenn mehrere Geräte in Gebrauch sind, würde ich immer einen zentralen Speicher (häufig ein NAS) in Betracht ziehen, der sowohl Dateiablage als auch TimeMachine-Backups ermöglicht.
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
574
Wenn man die Daten zu Hause sichern möchte, kommt man an einem Spiegelserver nicht vorbei.
 

derjulian2019

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.11.2019
Beiträge
22
Gibt es denn eigentlich ein Budget oder so?
Wenn mehrere Geräte in Gebrauch sind, würde ich immer einen zentralen Speicher (häufig ein NAS) in Betracht ziehen, der sowohl Dateiablage als auch TimeMachine-Backups ermöglicht.
ich glaube dafür reicht es nicht... hatte an ca. 400€ gedacht...
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
574
Verstehe die Gegenfrage nicht, zumal sie für mich im Kontext ziemlich dumm rüberkommt.
Einen „Spiegelserver“ kann es ja in verschiedenen Formen geben, daher meine Frage.
Hättest Du vielleicht an Deine Frage anhängen sollen. Dumme Frage auf 'ne dumme Antwort ;)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.990
Und Time Machine benutzt eine Festplatte. Wenn die abraucht sind die Daten weg.
Das ist zu einfach gedacht.
Time machine kann auch mehrere Sicherungsmedien bespielen.

da ist die chance, dass eines gerade nicht irgendwo angeschlossen ist deutlich größer als bei einer Synology
Die Syno braucht immer Strom. Und wenn mal der der Blitz einschlägt ist auch alles weg. Synology & Rechner.

wohl dem der in diesem fall ein Backup aus dem safe oder vom bekannten hervorzaubern kann.

Natürlich kann man eine Synology zur sicherung nehmen - sind keine schlechten geräte.
Aber verlassen sollte man sich darauf alleine nicht.

Edit: Eine mit dem Buchstaben j am ende kauft man meistens später nochmal neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten