Wohnortortung abstellen

F. Katharina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2004
Beiträge
293
Hallo Spezialisten;),

womöglich befinde ich mich hier am völlig falschen Ort und stelle die komplett unsinnige Frage. Aber ich traue mich....bitte eventuell um Nachsicht:
Wie kann ich bei meinem MacBook als blutige Anwenderin die Wohnortortung abstellen?:confused:

Grund: Ich habe über ein Punktesammelportal etwas bestellt und siehe da, es wurde automatisch eine Karte angezeigt mit meinem Wohnort und den Empfehlungen entsprechender Geschäfte in meiner Nähe. Bei meinem iPhone kann ich die Ortung einfach abstellen und bestimmen, wer orten darf und wer nicht. Wie geht das jetzt in diesem Fall? Also Internet Safari Version 5.1.7 (6534.57.2) und MacBook 10.6.8....Ich würde gerne meinem MacBook sagen, dass es jedwede Ortung unterbindet und ich diese wieder einschalten kann, falls ich Karten und Routen brauche.

So......nun bin ich gespannt!:o

Gruß
F. Katharina
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
Ich vermute es handelt sich bei deinem Fall um Werbung. Konkret wird da nicht dein Macbook geortet. Sondern Google findet das durch Google Ad Words heraus.
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.396
das Zauberwort nennt sich "Systemeinstellungen". Ist das so schwer?
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.593
Die Ortungsdienste beziehen sich aber auf die Ortung via WLAN Netzen. Internetseiten, die Standortbezogene Werbung anzeigen, greifen haeufig aber auf die IP Adresse zurueck. Um diese Form der Ortung zu deaktivieren hilft nur ein Proxy mit einer anderen Location. Dann fliessen aber saemtliche Daten ueber diesen Proxy.
 

Boolgert

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
256
Bei OSX 10.7. gehst du oben links zum Apfel, dann Systemeinstellungen, dort Sicherheit, dann Privatsphäre und dort den Haken bei Ortungsdienste aktivieren entfernen.
EDIT: Ich sehe jetzt erst, dass du 10.6 hast, darum hat mini recht

Völlig losgelöst von dieser Einstellung kann über deine IP-Adresse jeder Webseitenbetreiber heraus finden in welcher Stadt du wohnst.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.413
Die Ortung geht wohl einfach über deine IP Adresse. Das ist auch relativ genau.
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
FAKT ist: Es hat doch überhaupt nicht mit Systemeinstellungen und Ortungsdiensten am Macbook zu tun... Meine Güte.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.362
nur zur aufklärung: in den systemeinstellungen wird sie da vergebens nach ortungsdienste suche, da sie erst 10.6 hat!
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
nur zur aufklärung: in den systemeinstellungen wird sie da vergebens nach ortungsdienste suche, da sie erst 10.6 hat!
sicher?
Apple schrieb:
So deaktivieren Sie die Ortungsdienste in Mac OS X 10.6:

Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Sicherheit".
Klicken Sie auf den Tab "Allgemein".
Wenn das Symbol in der linken unteren Ecke gesperrt ist, klicken Sie darauf, um sich mit Ihrem Administratorkennwort zu identifizieren (und den Bereich "Sicherheit" zu entsperren).
Klicken Sie auf das Markierungsfeld "Ortungsdienste deaktivieren".
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
der Ortungsdienst in 10.6 hat aber nichts mit der standortbezogenen Werbung zu tun. Auch wenn der ausgeschaltet ist macht das Punktesammelportal auf Basis der IP Address Einkaufsvorschlaege. Die Ortungsdienste werden z.B. von "Find my Mac" genutzt. Auch Google Earth macht, sweit ich weiss, Gebrauch davon
 

Pingu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
4.963
Nur mal so als Hinweis und zur Erklärung: Es gibt 2 Möglichkeiten der Ortung:

1. Du bekommst von Deinem Anbieter, wenn Du Dich mit dem Internet verbindest, eine IP-Adresse zugewiesen. Diese IP-Adressen stammen üblicherweise aus einem Pool, der lokal für Deine Stadt/Region zu zuordnen ist. Entsprechend gibt es externe Anbieter, die entsprechende Datenbanken pflegen. Das ganze läuft dann unter dem Stichwort GeoIP.
Bei dieser Variante kannst Du am Rechner nichts abstellen. Das ist so. Natürlich lässt sich etwas über Anonymisierungsdienste etwas machen. Aber ich denke, dass ist für Dich den Aufwand nicht wert.

2. Dein Rechner kann Dich orten, in dem Informationen über die umliegenden WLAN-Netze sammelt. Auch hier gibt es entsprechende Datenbanken, die weltweit wissen wo sich welches WLAN befindet (beispielsweise hat das Google parallel zu ihrer StreetView-Fahrt mit aufgenommen oder Apple hat eine, die sie mit Hilfe der iPhones aufgebaut haben). Dein Rechner ermittelt jetzt über solche Datenbanken bzw. die von Apple Deine Position und kann sie an die Website übermitteln.
Einmal kannst Du das systemweit für alle Anwendungen Ein- und Ausschalten über die Systemeinstellungen. Wenn es aber nur um Webseiten geht, dann würde ich eher die zweite Variante nehmen und es direkt im Safari einstellen. Da gibt es unter Einstellungen -> Datenschutz die Möglichkeit die Ortungsdienste zu beschränken.
 

Boogaboo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.570
Ähm, soll ich ihr das jetzt auch noch mal erklärern, oder denkt Ihr, daß sie es inzwischen kapiert hat? ;)
 

F. Katharina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2004
Beiträge
293
Ihr seid alle großartig...vielen Dank für die guten Infos..ich denke, dass ich jetzt Bescheid weiß. Es hat mir viel Spaß gemacht, Eure Auseindandersetzung zu lesen. Vielen lieben DANK nochmal an alle hier.
Der Kosmos des Wissens ist unermesslich und Fortschreiten bedeutet Auswahl. Auch hier können Männer und Frauen sicher miteinander reden.
Die Macuser-Community ist wunderbar.:p