Wohin mit meinen Downloads?

Diskutiere das Thema Wohin mit meinen Downloads? im Forum Web-Programmierung.

  1. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Hi,

    unter http://www.tekl.de habe ich zwei Plugins für Apples Lexikon veröffentlicht. Aus Angst vor zuviel Traffic habe ich meine Dateien bei MacUpdate hochgeladen. Leider haben bei MacUpdate immer wieder Leute Probleme mit dem Download und direkte Links auf die Dateien sind nicht erlaubt und werden auch abgefangen.

    Kennt jemand eine Alternative, wo man große Downloads ablegen kann? Ich hatte jetzt in einem Monat ca. 2800 GB Traffic alleine für den Download des großen Plugins (167 MB). Es gibt ja Webhosting-Pakete mit unbegrenzt Traffic, aber man teilt sich ja so einen Server mit hunderten von Leuten und meine Downloads würden dann alle anderen stark ausbremsen, was ja auch nicht sehr fair ist. Rootserver und Managed Webserver sind mir einfach zu teuer, ich verdiene ja nix mit den Downloads.

    Tekl
     
  2. dms

    dms

    Auch wenn das keine gerngesehenen Namen sind, Rapidshare etc. oder Torrent wäre doch eine gute Möglichkeit dafür.
     
  3. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    12.01.2005
    starte ein projekt bei sourceforge.net. platz, kostenlos.

    wir haben da den ganzen gimp/mac kram laufen. sehr gut :D
     
  4. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Eigentlich habe ich ja schon eine Seite bei Google Code, da ich mit SVN irgendwie besser zurecht komme. Hat Sourceforge denn unbegrenzt Traffic? Kann ich direkte Links setzen, die sich ggf. selber die Mirrors suchen, also ohne Umleitungsseiten? Die UI von Sourceforge ist ja grauselig.
     
  5. Ben2004

    Ben2004 Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    26.11.2004
    Bittorrent wurde doch extra für solche Sachen entwickelt, wieso also nicht nutzen?
     
  6. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Gute Idee. Muss mich mal da einarbeiten, wie das geht.
     
  7. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Wenn ich das aber richtig verstehe, muss mein Rechner ja online sein, damit Leute die Datei runterladen können. Das will ich aber eigentlich nicht.
     
  8. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.998
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    naja, irgendwo muessen die anderen ja die daten her haben ... wenn die daten mal weit verbreitet sind, musst du nicht mehr ständig on sein.

    es kommt aber auch auf deine leitung an ... wenn dein upload speed nicht sehr hoch ist, blockierst du dir damit das internet (sprich die anfrage an den server dauert ewigkeiten). und die leute, die sich die daten laden, werde net viel freude haben, wenns da nur mit paar kb saugen.

    würde mir einfach n unlimited traffic packet bei nem hoster holen und ende ... wenn sies schon anbieten, soll mans auch nutzen.
     
  9. Strik3

    Strik3 Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    sind one-klick hoster nichts?
    bsp.: uploaded.to, rapidshare.com, filefactory.com, ...

    lg
     
  10. THX1138

    THX1138 Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    16.12.2005
    Bittorrent basiert darauf, dass man Teile des Downloads von anderen Benutzern bezieht, die es gerade herunterladen. Das funktioniert aber nur, wenn tatsächlich genug Leute gleichzeitig die Sachen herunterladen. In dem genannten Fall allerdings gab es wohl alle paar Tage mal einen Download.
     
  11. somunium

    somunium Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    16.01.2008
    Oder man macht es ähnlich wie SelfHTML: Man fragt bei anderen Leuten nach, ob die das mithosten.
    Ich hab noch über 9 GB Speicherplatz frei und unbegrenzt Traffic.
    Zusammen mit einem Algorythmus, der dann alle Quellen mehr oder minder gleichmäßig auslastet, indem er immer noch eine Auswahl von Downloadlinks anzeigt wär das doch etwas, was man überdenken könnte, oder?

    Da müsste man dan nur ein System schaffen, was dafür sorgt, dass alle Quellen immer eine aktuelle Version haben :)

    Wenn Du magst, sprech mich nach meiner Abschlussprüfung am 7.5.08 an, dann würd ich das mithosten :)
     
  12. dms

    dms

    Fast. :) Auch von Leuten die es irgendwann mal runtergeladen und nicht gelöscht haben. Stichwort Seeder.

    Wurde allerdings auch alles schon mal 4 Minuten nach Threaderstellung von mir vorgeschlagen. ;)
     
  13. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.998
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    die frage ist nur, wieviele leute lassen es drinnen ... ich bin mir sicher, dass 90% die dateien löschen bzw verschieben, wenn sie mitn dl fertig sind.
     
  14. Strik3

    Strik3 Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2007
    ich behaupte sogar 99%
     
  15. rudolf07

    rudolf07 Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.09.2007
    Rapidshare.com ist für solche Sachen besten geeignet, geht völlig kostenlos in der "Freezone" und bei vielen Downloads kommen dabei vielleicht auch genügend Punkte für einen Frei-Account heraus! :D
     
  16. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Gibt es One-Klick-Hoster wo Direktlinks erlaubt sind? Ich will keine Umleitungsseiten oder Irgendwelche begrenzte Download-Slots. BitTorrent scheint nicht auf meinen Anwendungsfall zu passen, da mein Rechner nicht den ganzen Tag laufen soll und ich ebenfalls nicht erwarten kann, dass andere Seeden.

    @somunium: Dein Angebot klingt sehr verlockend. Werde mich dann bei dir melden. Deinen Vorschlag andere zu fragen werde ich auch mal nachgehen.
     
  17. Ben2004

    Ben2004 Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    26.11.2004
    naja, die datei muss sich halt verteilen, wenn es mehr als 1 Person im "Seed" gibt die deine Datei hat, dann brauchst du selbst nicht mehr online zu sein. Kommt halt drauf an wie populär dein Tool/Plugin ist.
     
  18. Tekl

    Tekl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Gibt es denn überhaupt 'seriöse' Tracker? Ich möchte ungerne in Gesellschaft von illegalen Dingen meine Plugins anbieten.
     
  19. rudolf07

    rudolf07 Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.09.2007
    Rapidshare ist ein One-klick Hoster ohne Suchfunktion, d.h. Behauptungen über illegale Daten sind bis zum Beweis des Gegenteils reine Mutmaßungen. Der Vorteil ist, dass man kostenlos eine eigene private Upload-Umgebung hat, die Passwort geschützt ist und deren Inhalt nur der Besitzer kennt. Bei kontinuierlichem Download reicht diese Option völlig aus. Wenn du die beiden Plug-ins in einem ZIP-Archiv zusammenfasst, sparst du den Free-Usern die Wartezeit. Der Link ist immer ein Direktlink, es gibt kein Umleiten, es sei den du anonymisierst die URL, aber warum solltest du das tun. Ich nutze jedenfalls dies Möglichkeit für LEGALE Zwecke seit einem reichlichem Jahr und einige Daten sind seit dem ununterbrochen auf den Server. Vielleicht testest du diese Möglichkeit einfach mal parallel zum bisherigen Download als Mirror?
     
  20. somunium

    somunium Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    16.01.2008
    Gabs da nicht ein großes deutschsprachiges Forum, dessen Name an die Eingangstür zur Wohnung der Turtles erinnert, wo man haufenweise solcher 'Beweise' findet?
    Sorry, aber das bei Rapidshare haufenweise illegale Sachen gehostet sind ist Fakt, keine Mutmaßung.

    Aber was mir bei dem Projekt, um das es geht noch einfällt: Man könnte doch bei Apple anfragen, ob die das nicht kaufen wollen.
    Coverflow haben sie ja auch gekauft, und es kam kostenlos über iTunes an die User.
    So machst Du/Ihr erstmal nen Haufen Knete :hehehe: und der Endbenutzer muss dennoch nichts zahlen.
    Wär das keine Option? :)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...