Woher, wenn nicht stehlen ?

Diskutiere das Thema Woher, wenn nicht stehlen ? im Forum MacUser TechBar.

  1. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Das mit dem Mac ist soweit ja alles ganz gut. Ich habe ihn jetzt seit ca. 1/2 Jahr, und lagnsam aber sicher kommen wir miteinander aus. Es gab halt schon andere vor ihm ....

    Jetzt habe ich aber ein Problem, denn ich möchte mit iMovie arbeiten. D.h. ich möchte es erstmal testen. Leider kann ich nirgends eine Datei finden, die sich damit bearbeiten lässt. Versteht mich nicht falsch, ich will keine Raubkopien von irgendwas schneiden, mich interessieren Urlaubsvideos etc. Bevor ich mir aber ne neue digitale Videokamera zulege, will ich das Ding testen. Das muss doch möglich sein, oder?

    Auch mein GRAVIS in Essen konnte mir nicht helfen. Kaufen gerne, aber vorführen und ausprobieren ???

    Kann mir jemand von Euch ein paar Minuten "Rohmaterial" zur Verfügung stellen, mit dem ich mal ein wenig an iMovie herumbasteln kann?

    Danke, Michael
     
  2. maclooser

    maclooser Mitglied

    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2001
    Wenn es Dir...

    ... um die reine Technik und Abläufe geht; ich hatte es folgendermassen ausprobiert:
    Man hat mehr oder weniger viele Pictures auf seinem Rechner vorhanden, eigene oder auch Schreibtischhintergründe im System.
    Diese kann man sich in I Movie importieren, eine Reihenfolge festlegen, Abspanne und die verschiedenen Überblendungen ausprobieren.
    Ratsam wäre quicktime pro, da man zur Not einen "Trailer" oder andere freizugängige Filmsequenzen in "DV's" verwandeln kann.
    Tonspuren bearbeiten ist dank im iTunes bereits enthaltenen mp3 Files auch kein Thema und dann kann es auch schon losgehen. Der Mac ist in der Lage, Dir auch hier Unterstützungen in der "Hilfe" zu geben.
    siehe auch:
    http://www.apple.com/de/macosx/downloads/
    http://www.apple.com/de/imovie/
    Viel Spass!
     
  3. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Danke, aber auch da habe ich Probleme!

    Hallöchen!

    Das mit den Bildern habe ich auch schon probiert, aber das kann mir keinen "echten" Umgang mit iMovie verdeutlichen. Was ich bräuchte ist halt ein DV-Film. Deswegen auf QuickTime pro zu lizensieren währe momenten für mich der falsche Weg. Ausserdem gibt es da mit den Bildern ein Problem.

    Folgendes Beispiel: Ich mache acht Fotos mit meiner Promo-Digicam HP 318. Wenn ich diesen Ordner dann auswähle um die Bilder zu "laden", kann ich aus iMovie nur drei davon auswählen. Die anderen sind grau-meliert, können also nicht geklickt und geladen werden. Warum?

    Kann sich denn niemand von Euch erbarmen, mir mit QuickTime pro oder einer DV-Videokamera ein paar Minuten Material zu erstellen und zu mailen? Das würde mir wesentlich helfen!

    Michael
     
  4. Vevelt

    Vevelt Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Ui...

    ...mögicherweise hilft dir das EXAMPLE in diesem Beitrag weiter, sind zwar nur 1,5 MB, aber zum Testen reicht es vielleicht.... :D

    Gruß, Vevelt.
     
  5. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Filme?

    Hi Michael, Du alter Schwede!
    Deine Sorgen möcht ich haben! Du hast doch bei Deinem iMac iMovie dabeigekriegt, oder? Dann hast Du doch bestimmt dieses Papp-CD-Heftchen mit der iMovie-CD gesehen? Auf der iMovie-CD ist auch ein Tutorial-Projekt, daß ein paar Filmsequenzen enthält. Fragt iMovie bei den ersten Starts nicht sogar danach, ob es Tutorial öffnen soll?

    Auf jeden Fall ist hier ebend auch DV-Material enthalten, und zwar der Film mit den beiden Kindern, die den Familienhund im Garten in einer Zinkwanne mit Gartenschlauch waschen wollen, dann aber doch lieber Papa mit der teuren1500,-USD-DV-Kamera naßspritzen! Das ist lupenreines DV-Material!


    Vielleicht reicht Dir das ja
    Jörg
     
  6. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Irgendwie ...

    Hallo Vevelt, Hallo Peter!

    erstmal herzlichen Dank für die tollen Infos.

    Vevelt: Der Film ist ganz nett, sieht man mal von der schlechten Syncronisation ab, aber iMovie kann ihn nicht öffnen. Er ist wie die meisten Sachen "nur" grau, kann nicht geklickt werden.

    Peter: Ich habe gar keine Auto, äh, CD. Ich habe den "alten" iMac. Mein iMovie habe ich aus dem Internet (Glaube ich), oder von der Update-CD 10.1. Jedenfalls habe ich keinen eigenständige CD dazu.

    Michael (Noch immer verzweifelt!)
     
  7. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Alter Schwede

    Da fällt mir noch ein:
    Es gibt auch noch den QuickEditor von Matthias Tschopp. Der kann alle gängigen Filmformate in DV-Streams konvertieren, und iMovie kann ja nur DVs importieren. Wenn Du also Filmchen aus dem Netz zB in Dein Testprojekt einbauen willst, mußt Du sie vorher mit dieser Shareware umfummeln.


    Viel Spaß
    Jörg
     
  8. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Peter?

    PETER?
     
  9. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Hmm ??

    Irgendwie habe ich da was verwechselt, oder?

    Also: Peter = Jörg. Ok?

    Michael
     
  10. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    alter iMac-Schwede

    Aber Michael!
    Wenn Dein alter iMac Firewire hat, hat er auch iMovie! So ham die das damals gemacht! Jeder Firewire-Mac hat automatisch iMovie dabeigekriegt, ob er wollte oder nicht. Wenn Dir jetzt einfällt, daß Du gar kein Firewire hast, wie willst Du denn dann Deine "neue digitale Videokamera" anschließen?

    Wieso können die bei Gravis Dir eigentlich nicht helfen? Die ham doch alles da stehen, da kannst Du doch mal n halbes Stündchen dran ausprobieren. Habe ich damals auch gemacht. Mache ich eigentlich immer, wenn ich mal bei Gravis bin. Und ich hab bis getz auch nur Peripherie da gekauft.


    Jörg
     
  11. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Ja was nun?
     
  12. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    So alt wie der Schwede ist der Mac gar nicht!

    Mein Mac ist ein paar Wochen älter als der neue iMac von Apple. Ich habe ihn seinerzeit gekauft, als es diese Promo-Aktion mit der HP Digitalkamera gab. Er hat zwei Firiwire Anschlüsse, aber iMovie habe ich nicht auf einer seperaten CD.
    Ich werde heute Abend mal versuchen zu ergründen, woher ich es habe. Nachinstalliert habe ich es jedenfalls nicht. Es lag im Ordner Apllications drin, nachdem ich 10.x, 10.1 und 10.5 installiert hatte. Vielleicht hat sich die Zusammenstellung der CD´s in soweit geändert, als das es jetzt auf der System-CD zu OS X beilag. Wie auch immer.

    Das mit Gravis ist schon immer für mich eine Enttäuschung gewesen, weswegen ich den Rechner uahc bei Schaulandt gekauft habe. Die Leute hier sind total zurückweisend und unfreundlich. Ich habemich nach dem Formac Studio erkundigt, aber ich durfte es nicht testen, nur kaufen. Das wollte ich auch nicht so ohne weiteres.

    Gruß, Michael
     
  13. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Zu doof dazu!

    Folgendes:

    Ich lade einen QuickTime-Film in das Programm, gehe auf "Exportieren", wähle die Option Film -> DV und gebe Namen und Speicherordner an. Das läuft.

    iMovie findet die datei, lässt mich auch öffnen, spuckt dann aber die Fehlermeldung: "Die .DV-datei enthält nicht verwendbares Videomaterial. Die Datei kann nicht geöffnet werden." Wat nu? Muss ich erst registrieren, bevor das Teil arbeitet, habe ich die falschen Optionen gewählt oder bin ich nur zu dumm dazu?

    Gruß Michael
     
  14. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Ich geb´s auf!

    Irgendwie will es mir nicht gelingen irgendeinen QT-Film in ein DV-Format zurück zu verwandeln, dass sich dann von iMovie lesen lässt.
    Es wohnt nicht zufällig jemand in Essen, dei dem ich direkt von der Digi-Cam einen kleinen Film abstauben kann? Sowas wie zwei Minuten "Katze", "Hund" oder "Autobahn" ??
     
  15. maclooser

    maclooser Mitglied

    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2001
    Es handelt sich in Deinem Fall aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Version, die Du mit der Restore CD erstellt hattest. Somit auch eine der älteren Versionen. Den Downloadlink hatte ich Dir bereits im letzten, von mir verfasstem Artikel gegeben.
    Ich habe beruflich wohl oft um Essen zu tun aber vorbeikommen???
    Ansonsten, update Deine Version ruhig, mach das Ganze nochmal und es sollte nun besser gehen! Gegen Deine E Mail und Deinen Namen bekommst Du dann auch das Ding Deiner Begierde;)
     
  16. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Hmmm?

    Eigentlich habe ich direkt von der OS-X CD installiert, da meine Restore-CD´s nur OS 9.2 beinhalten. Damit arbeite ich nur, wenn Anwendungen unter OS X nicht wollen, oder wenn der Speicher knapp wird (Mein nächstes Projekt!).


    Danke, Michael
     
  17. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    Passiert!

    Die Aktualisierung auf iMovie 2.1.1 habe ich gemacht. Am Ergebnis hat das allerdings nichts geändert.

    Gruß, Michael
     
  18. maclooser

    maclooser Mitglied

    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2001
    Ich habe soeben Deinen "Fehler" nachvollziehen können. Ich versuche eine Lösung zu erarbeiten.
    Natürlich werden hiermit alle aufgefordert, an diesem Problem mitzuarbeiten.
    ich habe die Bilder mit der DigiCam zwar importieren können, jedoch kein einziges Filmformat. Hoffentlich liegt es nicht alleine am Fehlen der Quicktime Pro Version.
     
  19. alterschwede

    alterschwede Thread Starter

    super!

    Wenn Du die Bilder von der DigiCam importieren kannst, bist Du schon weiter als ich. Wie gesagt, bei dem Versuch zu importieren bricht er mit der Fehlermeldung ab. Was anderes: Warum kann ich nicht jedes Foto von der HP DPhotosmart laden, sondern nur dieses oder jenes. Ich wollte quasi mit ein paar Fotos hintereinander einen Übungsfilm machen, aber irgendwie klappt das auch nicht.

    Danke, Michael
     
  20. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Zu doof?

    Alter Schwede!
    Gib nicht auf! Du bist nur gerade auf eine der vielen, vielen Formatgeschisse im DV-Bereich gestoßen. iMovie kann glaube ich nur Original DV, dh Streams in dem Seitenverhältnis von PAL? welche Pixelzahl ist das noch? Hilf einer mir halbgebildetem DTP-Fuzzi? Ich guck mal ebend nach und schicke Dir n paar Sekunden in DV an info@"Deine Homepage".de. Wie ich gerade in iMovie sehe geht auch der amerikanische NTSC Standard mit 720 x 480 Pixeln. Die von mir benutzte Version von iMovie ist 2.0.3.

    Doch Stop! NTSC geht doch nicht! Du mußt im QuickEditor exportieren als DV-Stream und als Standard das PAL-Format auswählen. Dann kannst Du auch in iMovie importieren. Deine Version von iMovie müßte übrigens die 2er sein. Die gabs nämlich schon gegen Ende der alten iMacs.

    Probiers nochmal mit dem PAL-Standard. Bei mir hats gerade funktioniert!


    Jörg
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...