Wo sind die Fotografen mit ihren Monitoren? Welcher ist gut?

  1. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444
    Hallo,
    ich will mir nen neuen Monitor kaufen. Ja, der 30" von Apple ist ja schon beeindruckend, aber leider sollte er auch kalibrierbar sein und das mittels Eye-One-Match. Ich arbeite zur Zeit noch auf nem Röhrenmonitor und sehe bei meinen Kollegen, dass die teilweise ja richtige Probleme haben, ihren TFT auf den richtigen Wert zu setzen.
    So, meine Frage: Welche TFTs benutzt ihr? Was ist zur Zeit zu empfehlen? Sollte man lieber zu richtigen Monitorherstellern greifen oder wie sieht es mit den neuen Apples aus?????
    Bestes
     
    ZoliTeglas, 23.03.2006
  2. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ....das 30" ACD ist kalibrierbar......auch mit der Eye-One-Match

    ...der große Vorteil von TFT (LCD) gegenüber den CRT ist, das man es nur einmal kalibrieren muss und dann langelange nicht wieder.

    wenn du in die richtige "oberliga" einsteigen möchtest, dann sschau dir mal den Eizo CG220 an > ist das einzige unter 5000 €, das den gesamten Adobe RGB Farbraum darstellen kann.

    http://www.eizo.de/cgraphicdisplays.html?&user_products[uid]=19&cHash=14c708008f
     
    in2itiv, 23.03.2006
  3. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444
    ok...eizo! naja... der porsche eben.....sicher kann man die apple kalibrieren, aber sind die ergebnisse auch wirklich geil??? ich habe gehört, dass es sehr stressig ist, diese zu kalibrieren..... und bei eye-on-match benutze ich immer noch den "einfachen modus" und bin um strecken besser bedient, als die kollegen hier mit ihren tfts..... bei mir werden die soll-werte auch wirklich erreicht..... kannst du das von den apples auch sagen? hoffe es ja...dann kauf ich mir morgen das teil!
     
    ZoliTeglas, 23.03.2006
  4. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Nabend. Der Nächste. Mal die Suche benutzen.

    Drei Hersteller für prooffähige TFT-Monitore:

    Quato
    Eizo
    LaCie

    Die Topmodelle sind zwischen 2000 und 5000 Evros angesiedelt. Farbechtheit bei Eizo ab ca. 1000 €


    siehe auch
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=116960
     
    Kid Rock, 23.03.2006
  5. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    apple kalibrieren: nein. Finger davon lassen
     
    Kid Rock, 23.03.2006
  6. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444


    ???????


    wie???? und warum nicht?????
     
    ZoliTeglas, 23.03.2006
  7. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    was ich damit meinte, war, dass sich die Apple Cinema Displays nicht richtig kalibrieren lassen, vor allem nicht hardwareseitig sondern nur über die Grafikkarte. Und für den Preis ist das schon traurig, denn es gibt von Eizo Monitore für in etwa den gleichen Preis, die dann aber schon sehr farbverbindlich sind. Dann würde ich die vorziehen.

    Viele sagen zwar, dass sie ihre ACD irgendwie kalibriert haben, aber um einen Workflow u bedienen, reicht das nicht aus. Spendier doch deiner Sekretärin im Vorzimmer ein hübsches Apple Cinema Display. Da ist so ne Designgurke auch viel besser aufgehoben. ;)
     
    Kid Rock, 23.03.2006
  8. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    in2itiv, 23.03.2006
  9. ThoRic

    ThoRicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Das ist quatsch!. Sämtliche ernstzunehmenden Kalibrationstools bieten inzwischen eine Überprüfung der vermessenen und verwendeten Profile an, und diese Funktion zeigt deutlich was man bei farbkritischen Arbeiten auch schon nach einigen Tagen sieht:
    Und sie drehen sich doch!
    (Frei nach Giordano Bruno)

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 23.03.2006
  10. ThoRic

    ThoRicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Das wird ja immer besser!
    Diese Expertise ist von 2003, das sind inden aktuellen Entwicklungsgeschwindigkeiten der TFTs Jahrzehente.
    Es bezieht sich auf die Vor-Vor-gänger, und die hatten zu minendestens noch 2 Regler.

    Und die sind aus heutiger Sicht absolut unbrauchbar.

    Zu den oben genannten Herstellern muss man noch NEC dazunehmen, dann hat man die Riege der potentiell in Frage kommenden aber definitv komplett.

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 23.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fotografen ihren Monitoren
  1. lite
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    178
    Dextera
    01.03.2017
  2. greenflo
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    812
    Tuxtom007
    31.10.2016
  3. MAC Gyver
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    327
    MacMutsch
    13.09.2015
  4. bikkuri
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    470
    bikkuri
    04.04.2012
  5. PowerBookGrafik
    Antworten:
    67
    Aufrufe:
    3.999
    MacEnroe
    13.12.2005