Wo kaufen?

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Hi Leute,

werde mir demnächst ein MacBook 13" Alu holen... Die Frage ist nur: Wo? War schon in einem AppleStore, der mir allerdings lediglich den Studentenrabatt von 50€ anbieten kann und das Upgrade auf 4GB Ram für 70€ statt 132€ wie bei Apple machen würde. Dafür nimmt er nicht an der Druckeraktion teil, ich benötige aber dringend einen, und habe mich in die WLAN HP Multistation verliebt...

Wie stehen die Chancen, telefonisch bei Apple noch etwas zu handeln? Wie eng abgesteckt sind die Margen? Eventuell kommt noch ein iMac 20" für meine Mutter dazu - im Store würden sie mir nochmals 50 Euro entgegen kommen.

In erster Linie geht es um das MacBook:

Bei Apple:

13" + 4GB + iWorks Family + HP C4580 WLAN + DVI Link Adapter = 1499,16€ - 90€ Rabatt = 1409,16€

Im Store:

13" + 4GB + iWorks Family + HP C4850 (über Versandhaus) + DVI = 1435,12€

Bei beiden gleich sind die Preise für iWorks und den DVI Link. Das RAM-Update ist wie gesagt im Store gute 60 Euro günstiger. Dafür bekomme ich bei Apple direkt nochmal 90€ Rabatt auf den Drucker.

Nach aktueller Rechnung zahle ich im Store mehr als beim Direkt-Service, habe aber die Möglichkeit jederzeit mal reinzuschauen, falls es Probleme geben sollte. Außerdem ist das Team wirklich nett, hat sich auch viel Zeit genommen um mich zu beraten. Generell honoriere ich meinen Local Dealer - wenn ich jetzt aber die Antwort bekäme, dass ich bei der telefonischen Bestellung noch einen Zacken rausschlagen könnte, würde ich das denke ich bevorzugen. Die aktuell 30€ Ersparnis wären für mich jetzt kein großer Grund direkt bei Apple zu bestellen. Ich könnte ja auch das Ram seperat im Store updaten und spare dann nochmals 60€...

Was meint ihr? Wo bezieht ihr eure Hardware? UniMall?


Grüße,
Max
 
T

trepidus

Wir haben einen MacPro gekauft und knapp 10% heraushandeln können (hat ca. 1,5h gedauert die Verhandlung) - etwas weniger als die AppleOnCampus-Rabatte.
Wenn du Zugang zu Apple on Campus hast, dann würde ich das machen. Mehr Rabatt gibts nirgends und mehr lässt sich nicht verhandeln.
 

faheus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.06.2008
Beiträge
2.260
hmm bau dir den RAM lieber selber ein, der wird einem woanders schon hinterhergeschmissen, da kriegt man für 40-60€ 4GB Ram
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Ich beziehe meine Hardware direkt im Apple Online-Store. Hat bislang bestens geklappt. Und Du hast einen großen Vorteil: Sollte das Gerät nicht Deinen Erwartungen entsprechen (z.B. Pixelfehler, schiefe F-Tasten beim Macbook) etc. hast Du bei einer Online-Bestellung 14 Tage Zeit, das Gerät zurückzusenden. Bei Kauf vor Ort geht eine Rückgabe, ohne Verhandlung und Diskussion, nicht.

Wenn Du Student bist, frag mal nach, ob Deine Uni an Apple on Campus teilnimmt (Übersicht gibt es auch auf der Apple Seite), da würde dann Dein o.g. Macbook mit Ram und Iwork +Adapter rund 1300 EUR kosten. ;)
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
hmm bau dir den RAM lieber selber ein, der wird einem woanders schon hinterhergeschmissen, da kriegt man für 40-60€ 4GB Ram
Nö, das Macbook hat DDR3 Ram. Wenn Du mir sagstm wo ich das für den Preis bekomme, werde ich reich. ;)
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Hi,

4 Antworten nach 20 Minuten - hier bin ich richtig! :)

Leider nimmt ausgerechnet meine Hochschule nicht am Apple on Campus-Programm teil, allerdings die meiner Schwester. Das wäre evtl einen Versuch wert. Gibt es dann Probleme von wegen Registrierung usw?

Das Ram ist wie gesagt DDR3, glaube auch nicht dass ich das so günstig bekomme. Kann ich da jedes x-beliebige Mini-So-Dimm nehmen? Oder hat Apple da eigenen Bauteile? Auswechseln wäre kein Problem.

Wie genau prüfen die von Apple das nach? Habe schon einige male gelesen, dass jemand angerufen hat und meinte seine Uni würde an dem Programm teilnehmen, und es wurde nicht überprüft...?

Will aber keinen unlauteren Vorteil genießen, der Studentenrabatt von 50€ ist ja auch schon mal "etwas"...
 
T

trepidus

Will aber keinen unlauteren Vorteil genießen, der Studentenrabatt von 50€ ist ja auch schon mal "etwas"...
Man kann auch einfach ohne Studentenrabatte im Apple Online Store anrufen und verhandeln. Da bekommt man wenn man geschickt ist meist seine 8-10%.
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Wenn Deine Schwester den Rabatt bekommt, ist doch alles perfekt. Du kannst sogar Deinen Namen als Rechnungsadresse und Lieferanschrift angeben. Das ist vollkommen egal, wer es kauft und dann registriert. Ggf. wollen die den Studentenausweis sehen, habe ich aber noch nie erlebt in der Vergangenheit.

Wenn du bei Apple on Campus bestellst, ist das ja eh ein geschlossenes System wo der Laie nicht reinkommt ;), also kein Problem.

Ich würde es dann da kaufen, da hast du den höchsten Rabatt bei gutem Service...

Zum Ram: DDR3 wird sicherlich in wenigen Monaten wesentlich günstiger. Wenn Du nicht zwingend 4GB brauchst, würde ich erstmal die 2GB nehmen und dann später updaten. Wenn Du es brauchst, ist der Preis im Apple Store bei DDR3 gar nicht schlecht, das würde ich dann da nehmen.

Und vergiss nicht, dir innerhalb eines Jahres bei eBay USA den Apple Care Protection Plan zu kaufen. ;)
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Das klingt schon wirklich gut... Ich denke, ich versuche dann gleich MacBook als auch iMac zu ordern, denke da wird der Nachlass doch etwas größer sein. Grundsätzlich hat mich ja nur interessiert, ob es überhaupt Verhandlungsspielraum gibt, und wenn ja, wie groß der so ausfallen sollte.

Hast du schon verhandelt?

Grüße
 

blabliblubb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
1.575
Er kann doch einfach unter Angabe der Hochschule seiner Schwester die Sachen bestellen und die Rechnung auf ihren Namen schreiben lassen. Dann ist alles rechtens, er braucht kein schlechtes Gewissen haben und Nachteile entstehen ihm dadurch auch nicht.

Hast du schonmal geschaut, wie deine Rechnung bei Inanspruchnahme des AoC-Rabattes aussieht? Und immer kräftig verhandeln, hier im Forum haben ja schon einige User berichtet, dass sie mit den wüstesten Geschichten noch ein paar nicht unerhebliche Euro Rabatt rausschlagen konnten!
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Ich werde das mal in Erfahrung bringen und melde mich dann nochmal. Was haltet ihr grundsätzlich davon die Produkte bei z.B. UniMall zu kaufen? Vor-/Nachteile?
 

aik

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
182
Ich bin gerade vor dem selben "Problem" :D

Jetzt les ich aber immer wieder etwas von dieser Back-to-School Aktion.
Aber ist die nicht schon abgelaufen , war doch nur bis 31.10, oder?

Würde sonst auch bei AOC bestellen.

Kurze Zusatzfrage: Also Student ACPP bei Bestellung von Parts&Labour nehmen oder im Nachhinein bei Ebay aus USA kaufen?

Preisunterschied?
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Back to School ist meines Wissens nach immer nur zum Wintersemester...

Zum anderen: kA :)
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Wenn ich ihn über meinen Kumpel per Apple on Campus kaufe, zahle ich 1267€ für die 2,0GHz Variante mit 4GB Ram, dem HP C4850 WiFi und dem DVI-Adapter. Denke, günstiger geht es nicht ;)
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Wenn ich ihn über meinen Kumpel per Apple on Campus kaufe, zahle ich 1267€ für die 2,0GHz Variante mit 4GB Ram, dem HP C4850 WiFi und dem DVI-Adapter. Denke, günstiger geht es nicht ;)
Das war meine Rede. ;)
 

dohdoh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
22
Ich danke euch allen - bin froh eine gute Community gefunden zu haben.

Melde mich dann sobald der Deal von Statten ging ;)
 
Oben