Wo kann ich Chromolux Papier (silber) kaufen?

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Hallo!

Ich bin gerade dabei ein Einladungskarte für jemanden zu gestalten. Das große Problem dabei ist die Auflage und das Papier in Kombination. Es werden 50 Karten Din Lang + 8 cm, also 28 cm in der der Länge und 9cm in der Breite. Das passt alles auf einen Din A4 Bogen.
Ich bekomme aber nirgendwo das Chromolux Silbermetallic Papier her :( Ich bräuchte 100 Bögen. Kann mir da jemand weiterhelfen? Wäre super und es ist auch superdringend.


-MaxxxX
 

hjg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
Wo ist das Problem? Einfach zu faul?
Google: Chromolux
http://www.zanders.de/
dort Service
dort Händlersuche
oder
Customer Service Center
Telefon: +49(0) 2202 / 15 - 5555
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Ich dachte an einen Internetshop. Aber es gibt wohl keine andere Adresse.
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hallo Maxxxx,

die Papierbestellung erledigt doch deine Druckerei?
Oder willst du etwa Cromolux auf einem Tinten-
strahler oder Laserprinter bedrucken:(?

Irritiert Jürgen
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Das ist mein Plan. Weil das mit einer Druckerei bei der niedrigen Auflage viel zu teuer wird. Geht das nicht? Weil auf hochglänzendes Papier kann man ja auch drucken...

EDIT: Also nicht falsch verstehen. Ich würde es liebend gerne über eine Druckerei machen, aber das wird viel zu teuer :-(
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hi Maxxxx,

das wird wirklich nichts mit diesem oder ähnlichem
Material. Die Papierbeschichtung wird beim Laser zu
heiss und beim Tintenstrahler verwischt die Farbe
resp. wird überhaupt nicht angenommen.

Den schönsten (Ein)Druck auf Cromolux bekommst
du eh nur mit Siebdruck. Dann ist es wirklich edel.

So sorry

Jürgen

Nachtrag: Hochglänzendes Photopapier ja, andere nicht!

Noch 'n Nachtrag!:D
Papier sollte nie gegen die Laufrichtung gedruckt werden,
Chromokux schon gar nich, die weil es sich dann „biegt”.
Und das sieht überhaupt nicht gut aus. Du musst solche
Karten dann schon auf einen A3-Bogen drucken.

Es gibt doch wunderbare Papiere, welche für Tintenstrahler
und deinen Job geeignet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Okay. Danke für die Belehrung. Dann muss wohl etwas anderes gefunden werden...

Weißt du dann evtl eine Druckerei, die mir das vergleichsweise günstig drucken könnte?

Es gibt doch wunderbare Papiere, welche für Tintenstrahler
und deinen Job geeignet sind.
Ich habe mich noch nie so wirklich mit speziellem Papier für Tintenstrahldrucker auseinandergesetzt. Was würdest du mir da für ein Papier empfehlen?


.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hi Maxxx,

da würde ich mal das Branchenbuch deiner
Gemeinde zu Hilfe nehmen. Nicht jeder Druck
ist via Internet-Druckerei günstig, speziell nicht
bei Papier-Sonderwünschen.

Gruss Jürgen
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Ich habe diesbezüglich schon bei mir geforscht. Die verlangen alle Mondpreise und z.B. flyeralarm.de wäre da sogar bei 250 Stück noch deutlich billiger.

Ggf. hast du meine Frage überlesen. Was gibts da für spezielles Papier für Tintenstrahldrucker?
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Sorry, mein Internetzugang ist heute so langsam
wie anno 1992.

Zur Papiersorte sollte man schon das Motiv und
den Anlass kennen.

Gruss Jürgen
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Nicht lachen:
Es ist ein 80er. Meine Oma hatte bei mir einmal das Chromolux Papier gesehen und war davon so begeistert, dass sie es als Geburtstagseinladung haben wollte.

Chromolux ist da wohl nicht das klassische Papier, aber sie hätte es so gerne :) Das Motiv ist auf der Vorderseite ein Foto und auf der Rückseite/Innenseite der Einladungstext.
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.420
Ich würde immer noch beim Papiervertrieb bleiben :)
Anrufen, sagen, was man sich so vorstellt und wie's produziert werden muss.
Der Betreuer wird Dir schon sagen, welche Papiere da geeignet sind. (is sein Job!)
Wenn Du's gut anstellst und ihm klar machst, dass das für ne Veranstaltung an ner Design-FH ist (oder so etwas, was sich für den Vertreiber werbetechnisch lohnen würde). Manchmal sind die dann kulant und geben Dir die 100 Bögen A4 als Probepaket ;)
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
@clonie:
Ich denke ich werde bei denen einmal anrufen, aber da sich Chromolux wohl eher nicht eignet, wird das eher problematisch.
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.420
na, die ham ja noch andere Papiere, da kennt man sich ja nicht aus. Wenn die Büttenpapier für Tintenstrahler haben, wieso dann kein Glitzer-Krams? :)
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Das wird auf Chromolux meatallic eh kriminell,
da die Rückseite – bei dir die Innenseite – relativ
rau ist. Welchen Drucker nennst du eigentlich
dein Eigen?

Davon abgesehen – da es für Oma ist – könntest
Du ja etwas Zeit investieren.:D

Nehme 180g Hochglanz-Fotopapier, darauf druckst
Du den Innenteil. Die Rückseite – für dich die Vorder-
seite – kaschierst Du mit dünner Hochglanzsliberfolie
(z.B. Autozubehör). Darauf klebst Du das Foto.
Sauber, individuell und elegant.:)

Mit bester Empfehlung

Jürgen
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
Gibt es Büttenpapier für Tintenstrahl? Das muss doch verlaufen wie verrückt, bei dieser Struktur. Aber ich lasse mich immer wieder gerne eines Besseren belehren ;)
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
na, die ham ja noch andere Papiere, da kennt man sich ja nicht aus. Wenn die Büttenpapier für Tintenstrahler haben, wieso dann kein Glitzer-Krams? :)

Die weil das eine Tintenstrahlabstossende Beschichtung
ist oder aber bei einem Laserprinter Blasen wirft:D

Sagt mir meine Erfahrung

Jürgen
 

MaxxxX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
725
[…]Welchen Drucker nennst du eigentlich
dein Eigen?

[…]

Nehme 180g Hochglanz-Fotopapier, darauf druckst
Du den Innenteil. Die Rückseite – für dich die Vorder-
seite – kaschierst Du mit dünner Hochglanzsliberfolie
(z.B. Autozubehör). Darauf klebst Du das Foto.
Sauber, individuell und elegant.:)
Der Drucker ist ein, schon etwas in die Jahre gekommener, HP Deskjet 5550, der aber eigentlich ganz ordentliche Ergebnisse liefert.
Ich hab nie gesagt, dass ich keine Zeit investieren möchte ;)
Bistdu dir sicher, dass das mit der Autofolie klappt? Hast du das selber schonmal gemacht?
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Ich krieg 'ne Krise – das Netz wird immer langsamer!

Ja, habe ich häufig für Packungsdummies in grauer
Vorzeit verarbeitet, das zeug kommt von 3M, das
gleiche Material, welches zum Plotten von Schriften
verwendet wird – oder – du gehst in den Elektronik-
Bastelladen, dort bekommst Du ebenfalls Silberfolien,
glatt, matt, gebürstet, selbstklebend, diese werden
für Blenden von HiFi-Geräten etc verwendet.

Klaro?

Jürgen

Durch die langsamkeit meines Seins kann es nun geschehen,
dass ich wieder mal zu spät antworte. So sorry!
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.420
Ja, es gibt Büttenpapier mit ner speziellen Beschichtung extra für Tintenstrahldruck!
Sauteuer, vor 5 Jahren bei der Paperworld stapelweise abgegriffen.

Ich sach ja auch nicht, dass Chromolux für Tintenstrahl geeignet ist, aber dass die Papierhersteller vielleicht sich was ausgedacht haben, das so in etwa ausschaut. :)

Und bei ner Digitaldruckerei vor Ort könntest Du auch mal anfragen. Die sind manchmal erstaunlich günstig und können dir die geeigneten Papiere als Muster vorlegen und ggf innerhalb eines Tages bestellen.
 
Oben