WLAN - WG - Problem

  1. wavey

    wavey Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich ziehe demnächst in eine WG. Ich möchte mit meinem iBook (mit AE) per WLAN ins Internet. Ein PC- WLAN existiert wohl bereits. Als völliger Anfänger in diesen Sachen habe ich ein paar Fragen:
    1.)Wenn ich das Netzwerk gefunden habe, kann ich dann einfach lossurfen usw? Oder muß ich konfigurieren (wenn ja : Wie?)
    2.) Wie ist das mit der Sicherheit meiner Daten (speziell Mails, aber auch meiner FP)? Brauche ich da einen speziellen Schutz, oder kann durch das WLAN niemand auf meine Internetverbindung zugreigen, noch schlimmer auf meine MAils?
    3.) Funktioniert jede WLAN Box vom PC oder muß ich auf bestimmte Dinge achten?
    ich danke Eucu für Tipps und Infos.
     
    wavey, 26.01.2005
  2. morten

    morten

    Frag einfach deine zukünftigen Mitbewohner. Die verraten dir das Passwort und übernehmen vielleicht deine MAC Adresse, wenn sie schlau sind ;)
     
    morten, 26.01.2005
  3. wavey

    wavey Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Und was bewirkt es wenn sie meine MAC Adresse übernehmen? Können Sie dann von mir irgendwelchen Mailverkehr mitlesen oder abfangen?
    Das Passwort bekomme ich, das ist ja klar. Mir gehts eher um Sicherheit innerhalb des WLANs, also gegenüber den anderen Nutzern. Ich denke dass die WG es schon ordentlich nach außen geschützt hat (WEP oder so)
     
    wavey, 26.01.2005
  4. crazyjunk

    crazyjunkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    13
    hmm .. wenns dir um sicherheit innerhalb des netzes geht reichts dank unix unterbau wenn dein user aufm iBook ein passwort besitzt und du das deinen kollegen nicht verrätst .. sonst reicht ein smb://deine ip/ und von der dose aus is deine ganze festplatte einsehbar .. aber sofern si das pw net haben is di sache ziemlich sicher würde ich sagen ..

    ausser du wohnst mit ultrabrutalen unix-geeks zusammen ;)

    edit: achja und das mit der MAC adresse .. die dient nur für den schutz von außen .. zusätzlich zur WEP-verschlüsselung werden die MAC adressen (bei jedem rechner einzigartig) eingetragen und der rooter lässt dann nur bestimmte rechner connecten .. also nur bestimmte hardware .. somit hat man als normalsterbliche rkeine chance in euer netzwerk zu kommen ohne einem von euch den rechner zu klauen ;)
     
    crazyjunk, 26.01.2005
  5. iMick

    iMickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Die MAC-Adresse hat nichts mit unserem geliebten Mac zu tun... MAC-Adresse heisst: Eindeutige Seriennummer der Netzwerkkarte, die kann im WLAN-Netz Deiner WG hinterlegt werden (macht man, um Zugriff von außerhalb zu erschweren - denn dann können nur noch Rechner mit den Netzwerkkarten im WLAN arbeiten, die eingetragen sind).

    Mitlesen oder abfangen der Mails geht grundsätzlich bestimmt - aber wenn Du mit denen eine Wohnung teilst gibt es mehr als nur E-Mails die man schützen muss... ich meine, wenn Du so viel Vertrauen hast, dass Ihr den gleichen Haustürschlüssel benutzt, sollte Deine Sorge unbegründet sein. ;-)
     
    iMick, 26.01.2005
  6. wavey

    wavey Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Du hast natürlich recht mit dem Hausschlüssel ;-) ich habe auch keine Verfolgungsängste, ich wollte nur ausschließen, dass die Mails erstmal durch die WG geistern, bevor sie dann rausgehen....
     
    wavey, 27.01.2005
Die Seite wird geladen...