WLAN und LAN zusammen

  1. Brattwurst

    Brattwurst Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe jetzt seit knapp einer Woche meinen MacMini und habe folgendes mit ihm vor:

    Über das eingebaute WLAN soll der Mini sich mit meinem Netgear-Router verbinden und online gehen. Da ich aber noch ein paar Programme auf dem Windows-Rechner habe, für die ich noch keine Alternative gefunden habe, möchte ich mit "Chicken of the VNC" den Windows-Rechner bedienen.

    Da ich hierfür die maximale Geschwindigkeit haben möchte würde ich gerne den Mini zusätzlich zum WLAN auch noch per LAN an den Router anschliessen. Der Router schafft 100 MBit/s, was schon mal deutlich schneller sein sollte als das ganze über WLAN laufen zu lassen.

    Nur: Wie sage ich dem Mac das er die VNC-Verbindung über das LAN-Kabel herstellen soll und nicht über WLAN? Oder geht das automatisch?

    Oder sollte ich das ganze über eine Direktverbindung machen? Der Mini hat wie der Win-Rechner eine Gigabit-Netzwerkkarte. Mit einem guten CAT6 Crossover-Kabel sollte dann doch eigentlich noch mehr Geschwindigkeit drin sein als über den Router, oder was meint ihr?



    Danke schonmal,


    Brattwurst
     
  2. Der_Hollaender

    Der_Hollaender MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    910
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    61
    Versuche es einfach mal mit verschiedenen Subnetzen. Im WLAN wird ja normalerweise über DHCP eine IP-Adresse zugewiesen, sagen wir: 192.168.0.55. Die Subnetmask ist 255.255.255.0. Das bedeutet, dass die ersten drei Teile der IP gleich sein müssen, während die letzte Stelle individuell im Bereich zwischen 1 und 254 liegen kann, um eine Verbindung herzustellen. Im Beispiel würde das bedeuten, dass der Router im WLAN die Adressen 192.168.0.1 bis 192.168.0.254 an andere Rechner vergeben kann (abzüglich der Router-eigenen IP).
    Das LAN könnte nun die IP-Bereiche 192.168.1.1 bis 192.168.1.254 bekommen. Wenn du dann im Hühnchen die IP des Win-Rechners eingibtst, sollte automatisch das richtige Interface gewählt werden.

    Welche Adressbereiche welchen Verbindungstypen zugewiesen werden, müsste man am Router einstellen können. Ich kann das leider gerade nicht testen, da ich keinen Router besitze.

    Gruß

    Der_Hollaender.
     
  3. Ender

    Ender MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    31
    Hallo,
    so würd ich das auch machen. Aber das VNC-Protokoll profitiert von der Gigabit-Verbindung nicht wirklich, ist trotzdem lahm. Vielleicht Windows Remote Desktop Client verwenden, der wird zwar ebenfalls keinen Gigabit/s verbraten, aber schneller ists allemal.

    Und genau, die Netgear-Router verwenden standardmäßig 192.168.0.0/24, sodass man für die Gigabit-Verbindung die 192.168.1.x nehmen könnte.

    Viele Grüße
    Ender
     
Die Seite wird geladen...