WLan und Ethernet zusammen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von IntelMac, 09.02.2007.

  1. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Guten Abend,

    das Thema gabs bestimmt schonmal.

    Im Haus gibt es drei Windows Rechner in der Arbeitsgruppe 1: Media, Grafik und Online.
    Alle drei Rechner sind über einen Switch verbunden.
    Der Rechner Online besitzt eine zweite Ethernet Karte mit einer Direktverbindung zur Fritzbox, dh nur der Online Rechner darf ins Internet, die anderen haben keinen Zugang.

    Das MBP C2D hat ebenfalls Zugang zum Internet über WLan mit der Fritzbox.
    Zusätzlich einen Zugang zum Switch für die Rechner Grafik und Media.

    Nun sieht das MBP ja die Arbeitsgruppe zweimal, einmal über WLan den Online Rechner und über Ethernet ebenfalls den Online Rechner und latürnich Grafik und Media.

    Ich denke, da ist Problem, denn ist WLan aktiviert, dann geht die Ethernet Verbindung zum Switch nicht, nur der Online Rechner erscheint. Deaktiviere ich WLan, dann kann ich zu den den Rechner Grafik, Media und Online über Ethernet verbinden. Steht die Verbindung, dann kann ich WLan wieder aktivieren.

    Ich bräuchte nun nen Schubser in die richtige Richtung, das WLan immer Internet holt und Ethernet die Verbindung zu den Rechner herstellt.

    Sorry für den langen Text, aber kürzer gings nicht.

    Thomas
     
  2. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Ich denke prinzipiell ist das ein routing problem.

    du musst für alle rechner der gruppe 1 eine spezielle route über das ethernet interface einrichten.

    das programm mit dem man das macht heißt "route", ist aber nicht ganz trivial.

    das müsste ungefähr so gehen:

    sudo route add -host destination-IP deine-locale-ethernet-IP

    (aber ich bin kein route-profi und habe das jetzt nur so aus dem gedächtnis hingeschrieben)

    ich denke die windows rechner in der gruppe 1 brauchen dann auch ihrerseits eine neue routen-information, auch windows hat das route kommando, da musst du aber mal selbst sehen.
     
  3. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Hmm, ich glaube mittlereweile, dass ich da bloss was falsch mache.

    Der Online Rechner ist aus. WLan Verbindung zur Fritzbox besteht.
    Schliesse ich zusätzlich irgendeinen Rechner über Lan an, dann wird er nur gefunden, wenn ich WLan deaktiviere. Ist das Laufwerk verbunden, dann kann ich WLan wieder aktivieren.

    Das muss doch beides zusammen gehen.
     
  4. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Ich habe nun herausgefunden, das beide Verbindungen gleichzeitig bestehen. Über das "Gehe zu" Menü kann ich eine Verbindung zu allen Rechnern manuell aufbauen.

    Im Finden angezeigt wird jedoch nur der an der Fritzbox angeschlossene Rechner über Wlan.

    Gibt es irgendwo eine Anleitung? Bitte um Hilfe. Was bedeuten die einzelnen Ordner unter Netzwerk?
     
  5. benjamin_d

    benjamin_d MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Die beiden Netzwerke sollten zwei unterschiedliche IP-Bereiche haben, z.B.

    a: 192.168.0.x/24 (/24 steht für 255.255.255.0, also 253 Hosts)
    b: 192.168.1.x/24

    Angenommen Netzwerk A verbindet ins Internet, dann musst Du dieser Verbindung noch ein Default-Gateway (meist 192.168.0.1) und einen DNS-Server zuweisen. Für Verbindung b weist Du kein Default-Gateway zu, sonst weis Dein Mac der mit beiden Netzwerken verbunden ist nicht, wo er Daten langschicken soll, die in keines der beiden Netzwerke gehören (z.B. das Internet). So konfiguriert sollte es kein Problem mehr geben. Einem im Netzwerk B vorhandenen DHCP-Server (oder Bootp oder UPNP) müsstest Du in diesem Beispiel beibringen, kein Default-Gateway mit auszuteilen - das würde Deinen Client nur wirr machen und evtl. zum setzen der falschen Default-Route führen.

    Alles klar oder habe ich Dich verwirrt? :-D
     
  6. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Ok, fast verstanden und etwas verwirrt.

    Ich fürchte, das wird zu kompliziert, um das hier zu erklären. Zudem wird sich mein Heimnetzwerk demnächst wieder verändern (3 bis 4 Wochen).
    Das jetzt zu konfigurieren ist aber eine hervorragende Übung für mich für die kommende Lösung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen