WLAN Telefon

tocotronaut

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.899
Moin
Ich suche ein Festnetztelefon.

  • Hoher WAF!
  • Schnurlos.
  • IP-Basiert.
  • Hinter einer Fritzbox 7590 einsetzbar. (Gern autark / notfalls als internes IP-Gerät hinter der Fritzbox / Nomadische Nutzung in zwei WLAN netzen wäre ein Traum.)
  • Kompatibel mit zwei Ubiquiti Unifi AP-AC Pro Accesspoints. (Die sollten vermutlich alle aktuellen technologien wie Handover beherrschen.)

Aktuell haben wir zwei FritzFon C4 an der Fritzbox. Die gefallen mir schon, denn man kann sie Aufrecht auf den Tisch stellen. Davon wird auch eins Bleiben.
Das andere sollte mittelfristig möglichst gegen ein Wlan-Telefon ersetzt werden, da die Wlan abdeckung im Haus deutlich besser ist als Dect (aus dem Keller)

Leider habe ich die Entwicklungen der letzten Jahre auf dem Gebiet nicht verfolgt.
Hat jemand sowas im Einsatz und würde es empfehlen?
Gern auch Hinweise zu Herstellern.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
144
Genau, ich nutze dafür ein altes iPhone 6. Ich telefoniere auch mit dem iPad, wenn das gerade vor einem liegt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.899
Ja, guter Hinweis.
Die app haben wir im Einsatz, aber das ist leider nicht ganz das was ich Suche.

Ich arbeite aktuell im Home-Office im 1. Stock.
Das Telefon soll unten im Wohnzimmer Stehen.
Und mein Handy soll während der Arbeit nicht Klingeln. Also müsste ich die App immer ausstellen, wenn ich Arbeite.
Ausserdem sollen die kleinen auch rangehen können wenn Oma oder Opa anruft. Die iPhones sind ja immer bei uns Eltern.
Das iPad im Wohnzimmer ist zu recht so gesichert, das die das nicht entsperren können...

Ein dediziertes WLAN Telefon wär schon ideal, weil wir im Wohnzimmer keinen guten DECT-Empfang haben.

Einen DECT-Repeater habe ich überlegt mag ich aber eigentlich nicht haben.
Der von AVM kostet auch an die 100 Euro und ich habe keine passende Steckdose frei, die den DECT Emfangskreis sinnvoll erweitert.
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.659
Schnurlose WLAN-Telefone gibt es so gut wie nicht auf dem Markt.
Bleibt eigentlich nur:
- Smartphone mit entsprechender App
- DECT-Repeater
- weitere IP-DECT-Basis
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.659
...doch was gefunden: Grandstream WP820
Als ich mich vor einiger Zeit mit dem gleichen Thema beschäftigt habe, gab es da nichts vernünftiges.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.899
Ich fürchte fast du hast recht.
Schade dass die IP-Umstellung in Deutschland eigentlich gar keine ist.
Am Schluss klemmt man doch immer wieder das alte Geraffel an...
 

Numenor

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.04.2004
Beiträge
30
Ich nutze dafür die bereits erwähnte App von AVM. Wir haben im Haus 4 Ubiquiti Unifi Accesspoints und der Wechsel funktioniert im ganzen Haus einwandfrei. Für den von Dir beschriebenen Zweck der Familien-Nutzung, sprich ein Telefon liegt irgendwo im Wohnzimmer nutze ich ein altes Pixel und einen billigen Androiden von Nokia. Erfüllen beide zuverlässig Ihren Dienst mit der Android-Version der App.
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.659
Schade dass die IP-Umstellung in Deutschland eigentlich gar keine ist.
OT:
Ja, die endet (im Privatbereich) meist im Router.
Ich bin noch Fan von klassischen schnurgebundenen Telefonen und habe mir privat schön einen kleinen Asterisk installiert mit zentralem Telefonbuch, Anruferbild, WebGui, Abgleich mit dem iCloud-Adressbuch etc. und als Endgeräte die Aastra 6739i bei denen man mit XML ziemlich viel machen konnte ... aber das ist auch schon wieder alles überholt und diese Geräte gibt es nicht mehr neu. Ein entsprechend komfortable Lösung mit schnurlose Geräten habe ich bisher nicht finden können.

#6 hattest aber noch gelesen?
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.899
Japp, das ding sieht gar nicht mal schlecht aus, hat alle gewünschten Funktionen. Preis ist okay.
Aber schicke WLAN-Telefone muss man wirklich mit der Lupe suchen.
Und die frage ist auch, wie das mit dem Softwaresupport aussieht...

Ein altes iPhone 5s haben wir schon für die Kinder mit Hörspielen bespielt.
Vielleicht packe ich da auch nochmal die App Drauf.

jetzt sehe ich gerade das der dect repeater nicht 100 sondern mittlerweile "nur" 70 Euro kostet...
Ich muss da nochmal überlegen, was ich mache.
Leider geben die Tasten am C4 langsam den Geist auf. Die dinger sind auch nicht wirklich hochwertig verarbeitet. :(
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.659
jetzt sehe ich gerade das der dect repeater nicht 100 sondern mittlerweile "nur" 70 Euro kostet...
Ich muss da nochmal überlegen, was ich mache.
Ich meine ich hab hier noch einen rumliegen den ich nach dem Umzug nicht mehr brauche ... könntest gegen Porto haben. Muss aber erst schauen ob ich den finde.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.689
Wir haben uns länger mit WLAN-Telefonie auf Arbeit beschäftigt.
Das ist einfach zu teuer. Die Accesspointdichte muss um Größenordnungen höher sein als die der DECT-Basen. Also sowas wie 20pro Etage gegen 2.
Deswegen setzt sich WLAN-Telefonie nicht durch.

Ach ja, wegen IP: die DECT-Basen hängen selbstverständlich per IP im LAN. Nur die Funkschnittstelle ist kein IP.
 
Zuletzt bearbeitet: