WLAN Router Empfehlung

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Ich hoffe ihr könnt mir mal eine allgemeine Frage beantworten. Ich bin mit dem von mir genutzten WLAN-Router von LinkSys

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?baseId=2348&artno=LWAL51

überhaupt nicht zufrieden. Er läßt sich zwar gut konfigurieren, aber die Sendeleistung ist eine Katastrophe. Ich hatte mich vorher eigentlich recht intensiv informiert und das Ding schien gut zu sein, aber ich habe 10 Meter vom Router entfernt schon Verbindungsprobleme. Ich weiß, dass da natürlich die räumlichen Gegebenheiten sehr verschieden sind und somit auch die Aussagen zu verschiedenen Router nie allgemeine Gültigkeit haben. Trotzdem interessiert mich, ob der Fritz

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=180612

Eurer Erfahrung nach stärker ist, oder ihr andere Empfehlungen hättet?

Ich habe sonst echt schon einiges probiert, mein zweit-PC hat schon eine Verstärkerantenne und bekommt nur wenig (1-3) Signal. Meine PS3 findet das Netzwerk auch nur jedes 3, 3 Mal und wenn mein MacBook während des Bootes nicht sehr nahe am Router steht, findet es später gar keinen Netzzugang mehr.

Also hoffe ich auf Eure Tipps!

Thx
 
Zuletzt bearbeitet:

fbalz

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.032
Punkte Reaktionen
55
FritzBox oder Airport Extreme, was anderes kann ich aus eigener Erfahrung nicht empfehlen.

Frank.
 

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Achso ja - ich gehe mit Arcor ins INet (falls das irgendwie wichtig ist)

Thx
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
3.499
Punkte Reaktionen
818
Ich hoffe ihr könnt mir mal eine allgemeine Frage beantworten. Ich bin mit dem von mir genutzten WLAN-Router von Dlink

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?baseId=2348&artno=LWAL51

überhaupt nicht zufrieden. Er läßt sich zwar gut konfigurieren, aber die Sendeleistung ist eine Katastrophe. Ich hatte mich vorher eigentlich recht intensiv informiert und das Ding schien gut zu sein, aber ich habe 10 Meter vom Router entfernt schon Verbindungsprobleme. Ich weiß, dass da natürlich die räumlichen Gegebenheiten sehr verschieden sind und somit auch die Aussagen zu verschiedenen Router nie allgemeine Gültigkeit haben. Trotzdem interessiert mich, ob der Fritz

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=180612

Eurer Erfahrung nach stärker ist, oder ihr andere Empfehlungen hättet?

Ich habe sonst echt schon einiges probiert, mein zweit-PC hat schon eine Verstärkerantenne und bekommt nur wenig (1-3) Signal. Meine PS3 findet das Netzwerk auch nur jedes 3, 3 Mal und wenn mein MacBook während des Bootes nicht sehr nahe am Router steht, findet es später gar keinen Netzzugang mehr.

Also hoffe ich auf Eure Tipps!

Thx

Also normalerweise hat das Ding eine recht gute Sendeleistung.
Hast du die vielleicht runtergestellt? In einigen Routern kann man das einstellen; wenn du auf dem DLink OpenWRT oder ähnliches drauf hast, dann kann man es definitiv einstellen.
 

Kevin Delaney

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
6.237
Punkte Reaktionen
28
empfehlen kann ich nix, aber abraten: und zwar von Netgear Geräten, dem wgt624 :mad:
 

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Also normalerweise hat das Ding eine recht gute Sendeleistung.
Hast du die vielleicht runtergestellt? In einigen Routern kann man das einstellen; wenn du auf dem DLink OpenWRT oder ähnliches drauf hast, dann kann man es definitiv einstellen.

Hmmm, man sollte ja nix ausschliessen, aber im Router Menü habe ich eigentlich nichts dazu gefunden. Könntest Du mir sagen wo das sein müsste?
 

walter_f

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
3.171
Punkte Reaktionen
164
Also normalerweise hat das Ding eine recht gute Sendeleistung.
Hast du die vielleicht runtergestellt?

Man kann auch den Router als ganzes "raufstellen" - z.B. auf einen Schrank oder sonstwie einen halben oder ganzen Meter weiter nach oben. Das hilft auch oft, die Sende- und Empfangssituation zu verbessern.

Walter.
 

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Man kann auch den Router als ganzes "raufstellen" - z.B. auf einen Schrank oder sonstwie einen halben oder ganzen Meter weiter nach oben. Das hilft auch oft, die Sende- und Empfangssituation zu verbessern.

Walter.


Zweifelsfrei - leider bei mir räumlich nicht möglich (sonst schmeisst mich meine Frau raus :D )
 

Pharell

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
1.423
Punkte Reaktionen
8
Ich kann die Geräte von Linksys empfehlen. Hatte noch nie Problem und
wenn dann hat die kostenlose Hotline geholfen ;)
 

grünapfel

Registriert
Dabei seit
06.04.2006
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte einen Arcor WLAN-Modem 100. Es gab damit nur probleme. Dann hab' mich informiert und habe diesen:
http://www.amazon.de/dp/B000BQ5ORM/
bestellt.
Funktioniert perfekt (mit origenal Firmware). Man kann auch andere Firmware aufspielen (DD-WRT, Tomato etc.), ist technisch besser als Linksys WRT54 Kühlung, WLAN-Sendeleistung) und sieht auch besser aus.
 

Locusta

Mitglied
Dabei seit
19.12.2004
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
26
Linksys WRT54GL oder WRT54G V1.0 (wobei der WRT54GL zu empfehlen ist).

Diesem Router musst du dann eine andere Firmware draufspielen (geht via WebInterface) und dann hast du sehr sehr viele Möglichkeiten. So kannst du auch die Sendeleistung von 28 mW bis 250 mW regeln (nicht vergessen, in Deutschland maximal mit 100 mW betreiben ;)).

Wenn du mehr Infos willst wie er sich so verhält kann ich gerne mehr schreiben. Dann einfach nur sagen was du gerne wissen willst.

[edit]
Hier gibt es eine Seite über die Features die es so mitbringt. Natürlich sind dort die 0815-Features wie QoS, Profile für jeden Nutzer, DDNS-Client, VLAN, Firewall, Proxyfilter usw. nicht aufgeführt ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Upppsss sorry Leute.... Weil das einige gerade schrieben, bin ich stuzig geworden. Ich habe ein Gerät von Linksys und nicht von DLink :faint:

Der eingefügte Link war richtig, nur mein Text falsch - jetzt korrigiert. Allerdings muss ich nacher erstmal gucken, welches Teil es nun genau ist. Ich melde mich dann abends nochmal.

Thx
 

cava

Mitglied
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
507
Punkte Reaktionen
1
Ich kann Lancom empfehlen. Nicht ganz billig aber sehr mächtig.
 

kaizen

Mitglied
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
3
Nachdem mir mein erster Netgear router abgeraucht war (im wahrsten Sinne des Wortes), habe ich nach DLink gewechselt. Reinste Katastophe. Hing sich ständig auf. Nach einem Firmwareupgrade wollte er garnicht mehr.

Danach Belkin.
Netter Versuch aber ist nur für jemand der keine speziellen Konfigurationswünsche hat, also wieder zurückgegeben und wieder zu Netgear zurück. Habe nun seit Jahren einen WGR 614v4 im Einsatz.

Die Konfigurationsmöglichkeiten des Netgear lassen keine Wünsche offen. Die Reichweite könnte allerdings besser sein. Der Router steht bei mir im Keller. Im EG sehr guten Empfang, im 1.OG befriedigend und im 2.OG praktisch nichts mehr.

//
Kai
 

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Nachdem mir mein erster Netgear router abgeraucht war (im wahrsten Sinne des Wortes), habe ich nach DLink gewechselt. Reinste Katastophe. Hing sich ständig auf. Nach einem Firmwareupgrade wollte er garnicht mehr.

Danach Belkin.
Netter Versuch aber ist nur für jemand der keine speziellen Konfigurationswünsche hat, also wieder zurückgegeben und wieder zu Netgear zurück. Habe nun seit Jahren einen WGR 614v4 im Einsatz.

Die Konfigurationsmöglichkeiten des Netgear lassen keine Wünsche offen. Die Reichweite könnte allerdings besser sein. Der Router steht bei mir im Keller. Im EG sehr guten Empfang, im 1.OG befriedigend und im 2.OG praktisch nichts mehr.

//
Kai

Gerade Deine Angaben machen mich irre! Bei mir ist alles auf einer Etage - Altbau - maximale Entfernung zum Router vielleicht 15/20 Meter, max. durch 3 4 Wände, Signal kann aber auch "drumherrum". Das muss ein Router doch packen, oder?
 

Locusta

Mitglied
Dabei seit
19.12.2004
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
26
Gerade Deine Angaben machen mich irre! Bei mir ist alles auf einer Etage - Altbau - maximale Entfernung zum Router vielleicht 15/20 Meter, max. durch 3 4 Wände, Signal kann aber auch "drumherrum". Das muss ein Router doch packen, oder?
Also normalerweise schon.

Ich werde mich mal in diesem Stahlbeton-Klotz auf den Weg machen und sehen wie weit ich noch WLAN-Empfang habe ;).

Hier noch mal die Feature-Liste von DD-WRT.
 

kaizen

Mitglied
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
3
Kollege von mir kam auch nicht durch 2 Wände. Ich glaube es war ein DLink.
Kommt immer auf die Wände/Decken an.

Im Zweifel würde ich Router und WLan trennen und den WLan Sender günstig plazieren.

Ein anderer Kollege hat eine Airport Extreme. Die brezelt durch eine 40cm Betonkellerdecke durch und geht dann auch noch bis ins 1.OG.
Er hat sich das Gerät aber erstmal geliehen, weil er kein Risiko eingehen wollte. Vielleich macht dein freundlicher Apfelhändler das ja auch.

//
Kai
 

Mr_Minty_Fresh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
3
Toll ist ja auch, dass ich 4 andere Netzte mit deutlich besserer Signalstärke sehe - nur meins ein Trauerspiel :(
 

Locusta

Mitglied
Dabei seit
19.12.2004
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
26
So, ich war nun eine Runde spazieren ;). Ich wohne im 3. Stock in einem Stahlbeton-Klotz. WLAN hatte ich bis in den 7. Stock bei 50 mW Sendeleistung. 15-20m links und rechts von dem Router habe ich auch noch Internet gehabt.


[edit]
Natürlich nicht vergessen auf einem anderen Kanal als deine Mitbewohner zu senden. Ansonsten funktioniert es nicht so gut.
 
Oben Unten