WLAN-Probleme nach Migration von MacBook Pro auf neues MacBook M1

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367

Anhänge

  • DHCP.jpg
    DHCP.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:

bob rooney

Mitglied
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
172
Punkte Reaktionen
112
Ich glaube schon das es zum Applesystem gehört.
 

V8-Driver

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.05.2021
Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1.037
Die "Spiegelung" hat irgendetwas auf das M1 gespielt, was es nicht mag. Denn sonst würde das Internet damit ja funktionieren.
 

V8-Driver

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.05.2021
Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1.037
Drum sichere ich nur Fotos und Daten extern. Bei Neuinstallation/-einrichtung konfiguriere ich Programme und Einstellungen manuell neu und hole mir dann lediglich Fotos + Daten wieder auf die Festplatte. Die Zeit nehme ich mir.
 

bob rooney

Mitglied
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
172
Punkte Reaktionen
112

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
Zuletzt bearbeitet:

V8-Driver

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.05.2021
Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1.037
Wenn er nicht weiß, was Private Relay ist und wo man es finden kann, hat er es auch bestimmt nicht aktiviert.
 

nishaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
willkommen im MU ;)
welchen Router hast Du eigentlich :noplan:
Ich würde an deiner Stelle mal von vorne beginnen:
die ganze Kasperei bringt doch nichts

In der Systemeinstellungen Wlan in der linken Leiste KOMPLETT löschen, dann /anwenden SICHERN .
danach legst du Wlan NEU an und holst einen Mac nach dem anderen ins neue WLan ;)
Also das WLAN auf dem Mac löschen? das hatte ich schon mal gemacht, aber dann meldet er sich ja wieder mit den gleichen Daten (IP-Adresse, DNS-Server) an, mit denen es nicht klappt?!

In dem Wlan sind noch andere Leute, will das ungern komplett neu machen.

Von Vodafone ist der Router.

Vor der Migration ging ja auch alles problemlos - also wo ist der Fehler beim DNS?
 

Jayway

Mitglied
Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
159
Punkte Reaktionen
150
@nishaluh
Schau mal bitte nach, ob dein Router eine Funktion hat, bei der Neugeräte erst mal einer Standard-Benutzergruppe zugeteilt werden, die andre Rechte besitzt, oder einem Gast-WLAN mit Einschränkungen. Eventuell mal das Gerät im Router löschen und den DHCP-Lease erneuern, damit eine neue IP-Adresse vergeben wird.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.972
Punkte Reaktionen
6.369
Wie deaktiviere ich den? wenn ich die Daten rauslösche, sagt er mir "Ungültige IP-Adresse"
und du hast das echt richtig gemacht und probiert?

Deine sceenshots sieht so aus, dass du auf dem neuen Gerät den DNS selbst eingetragen hast (sonst wären die Einträge ausgegraut) Die Fehlermeldung sagt, dass dieser Eintrag für IPv6 falsch ist. Das wird so stimmen, da die Vodafone-Station bei einem Neustart durchaus eine andere IPv6 kriegt und daher der manuelle Eintrag nicht mehr stimmt.

Also mach bitte folgendes:
1. markiere den Eintrag der IPv6 wie auf dem screenshot
2. dann auf das Minus-Symbol klicken
3. auf OK klicken

und im dann wieder erscheinenden Dialog auf "Anwenden" klicken.

Neues MacBook_2.jpeg
 

nishaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
@nishaluh
Schau mal bitte nach, ob dein Router eine Funktion hat, bei der Neugeräte erst mal einer Standard-Benutzergruppe zugeteilt werden, die andre Rechte besitzt, oder einem Gast-WLAN mit Einschränkungen. Eventuell mal das Gerät im Router löschen und den DHCP-Lease erneuern, damit eine neue IP-Adresse vergeben wird.
Habe ich schon, hat keine anderen Rechte, auch kein Gast-WLAN. Ich versuche es mal im Router zu löschen.
 

nishaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
und du hast das echt richtig gemacht und probiert?

Deine sceenshots sieht so aus, dass du auf dem neuen Gerät den DNS selbst eingetragen hast (sonst wären die Einträge ausgegraut) Die Fehlermeldung sagt, dass dieser Eintrag für IPv6 falsch ist. Das wird so stimmen, da die Vodafone-Station bei einem Neustart durchaus eine andere IPv6 kriegt und daher der manuelle Eintrag nicht mehr stimmt.

Also mach bitte folgendes:
1. markiere den Eintrag der IPv6 wie auf dem screenshot
2. dann auf das Minus-Symbol klicken
3. auf OK klicken

und im dann wieder erscheinenden Dialog auf "Anwenden" klicken.

Anhang anzeigen 355207
Ich kann diese Zeile nicht markieren und löschen. Höchstens manuell neu erstellen.
 

nishaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Habe das WLAN jetzt gelöscht & neu erstellt. Dann erstellt er bei DNS-Server wieder diese IP-Adressen, die ich ich nicht bearbeiten kann (siehe 1. Foto).
Bzw. ich kann sie nur von selbst erneut eingeben, sie aber NICHT MARKIEREN und dann löschen.

UPDATE: Die Fehlerdiagnose sagt, dass es ein DNS-Auflösungsfehler ist (Bild 2); die Meldung, dass die DNS-Einstellungen falsch sind, ist weg.
Bin leider trotzdem noch nicht weitergekommen. Wenn ich einen OpenDNS oder GoogleDNS eingebe, verschwinden die anderen DNS & es funktioniert nicht?!
 

Anhänge

  • Neues MacBook_2.jpeg
    Neues MacBook_2.jpeg
    44,1 KB · Aufrufe: 25
  • WhatsApp Image 2022-01-17 at 22.41.09.jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-17 at 22.41.09.jpeg
    189,1 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.972
Punkte Reaktionen
6.369
Ich kann diese Zeile nicht markieren und löschen. Höchstens manuell neu erstellen.

... dann mach mal bitte keine Fotos mehr, sondern screenshots. Auf Fotos sieht man kaum, ob die Einträge ausgegraut = vom System eingetragen oder nicht ausgegraut = von dir eingetragen sind.

Wenn du sie nicht löschen kannst, dann sin d sie vom System und der Router gibt sie so vor.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.972
Punkte Reaktionen
6.369
UPDATE: Die Fehlerdiagnose sagt, dass es ein DNS-Auflösungsfehler ist (Bild 2); die Meldung, dass die DNS-Einstellungen falsch sind, ist weg.
Bin leider trotzdem noch nicht weitergekommen. Wenn ich einen OpenDNS oder GoogleDNS eingebe, verschwinden die anderen DNS & es funktioniert nicht?!

Es bringt nichts, wenn du einen anderen DNS einträgst. Da du bei Vodafone bist, hast du aller Wahrscheinlichkeit nach DS Lite. Das bedeutet unter anderem, dass die DNS-Auflösung zwingend über den IPv6-DNS von Vodafone laufen muss. (eben wegen DS-Lite) Tut es das nicht, sprich du stellst was eigenes ein, dann kann es nicht funktionieren. Ergo: OpenDNS oder Google bringen nichts.

Irgendwas in deinem Netzt blockiert also, dass der MAc den DNS abfragt. Das können viele Ursachen sein: eine Firewall auf dem MAc (LittleSnitch, LuLu oder ähnliches), ein falsch eingestellter werbeblocker, der IPv6-Adressen pauschal blockiert, ein PiHole, ein VPN auf dem Mac (per App oder per Profil)

Sieh mal da deinen Mac durch.

Als letztes Mittel: Vodafon-Service kontaktieren. Nicht dass deren DNS (oder CGN) mal wieder ausgefallen ist oder falsch läuft.
 
Oben Unten