WLAN-Kamera zu weit von Zuhause entfernt. Wie erreichbar machen?

10politics

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
158
Hi Leute,

ich habe folgendes Problem. Ich möchte mein CarPort, das leider ca. 45m von meiner Wohnung entfernt ist, mit einer WLAN-Kamera "ausleuchten". Mein WLAN geht aber nur so bis ca. 20m über die Haustüre hinaus. Da der Bereich draußen Gemeinschaftseigentum von mir und anderen Eigentümern ist, kann ich dort nicht einfach eine Steckdose rauslegen um das WLAN zu erweitern.

Gibt es irgendeine Möglichkeit bzw. habt ihr eine Idee, wie ich die Kamera erreichbar mache?

Danke!
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.641
WLAN Extender am letzen von dir Erreichbaren Winkel aufhängen - 45 Meter sollte das Locker überbrücken...

anonsten:
- Kamera mit Batteriebetrieb
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.641
Ich habe es so verstanden, dass der Bereich zwischen Wohnung und Carport gemeinschaftlich genutzer Raum ist, deshalb kann er nicht auf der hälfte der strecke ein WLAN gerät hinhängen.

@10politics wird sich über die gesetzlichen Bestimmungen sicherlich im klaren sein. Er wird die Kamera so eingestellt haben, dass sie nur in den Privatbereich schaut.

Er will von uns vermutlich nur Tuning Tipps.


Ist denn im Carport selbst Strom vorhanden?
WLAN kann man auch mittels Richtfunk in eine Richtung verstärken.
 

10politics

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
158
Richtig, die Kamera leuchtet NUR mein Grundstück, also das Carport aus. Öffentlicher Raum oder Gemeinschaftseigentum ist nicht zu sehen. Leider ist im CarPort selbst ebenfalls kein Strom vorhanden..

Ich habe schon überlegt, statt dessen einfach eine Wildkamera (Diebstahlsicher) aufzuhängen dann hätte man im Zweifel zumindest einen Beweis aber eben kein Live-Bild
 

fox78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
2.685
Habe keine Erfahrung damit, aber es gibt sicher ein passendes Richtfunkset für dein Problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10politics

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.754
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10politics und dg2rbf

10politics

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
158
Das wird sich nicht vereinbaren lassen ... permanent Video aufnehmen, vermutlich auch noch mit IR ausleuchten und senden - das wird ohne Stromanschluss nix.
Soweit ich das richtig gelesen habe, nehmen die Wildkameras nur bei Bewegung im Bild eine Sequenz auf, dessen Länge man bestimmen kann. Ich bräuchte keine dauerhafte Aufnahme, nur falls sich etwas tut.

*Es geht darum, dass mir an meinem Auto in drei Wochen 2x Reifen zerstochen und nun die Heckklappe mit einem Schlüssel verkratzt wurde, ich möchte gerne schauen, was da im CarPort passiert, vor allem nachts*
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.245
Stromversorgung kann man sich auch mit einem kleinen Solarpanel oder einer alten Autobatterie (und so einem Step-Down Transformator oder ähnlichem) bewerkstelligen.
Schon mal an einen Alarm für das Garagentor gedacht (gibt verschiedene Modelle), batteriebetrieben und "Minuteninstallation" - aber besser nicht das Ausschalten vor dem Öffnen vergessen, Deine Nachbarn könnten sonst zu nächtlicher Stunde böse werden… ;) (Vor allem wenn der kleine Alarm mit dem Garagentor als Reflektor angebracht wird! Auf dem Sportplatz haben wir zwei Schuppen so gesichert, bisher erfolgreich.)
 
Oben