Benutzerdefinierte Suche

WLAN: IP-Settings auf Basis des verbundenen Netzwerkes?

  1. Spike101

    Spike101 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich will mir in den nächsten Tagen mein derzeitiges Windows-Notebook gegen ein MacBook tauschen, hätte aber noch eine kleine Frage zu Wlan bzw. der Netzwerkkonfiguration am Mac. Vielleicht weiß das ja wer. :)

    Ich brauche Zuhause eine statische IP-Addresse für das WLan, in der Uni bekomme ich aber eine dynamische IP vom DHCP. Kann man am Mac zwei getrennte Profile für die WLan Verbindungen anlegen, bzw. umfassen diese Profile auch die IP-Einstellungen?

    Unter Windows ist das ja leider nicht so. Da kann man zwar mehrere Profile für WLans anlegen, wo man verschiedene WEP-Keys festlegen kann und so, aber die IP-Settings sind sinnvollerweise nicht Bestandteil des WLan-Profiles, sondern des Netzwerkadapters an sich..
     
    Spike101, 22.05.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Willkommen bei MacUser!

    Ja das geht am Mac! Nennt sich Umgebungen. Ich hab z.B. 5 verschiedene Umgebungen gespeichert. Die kann man schnell und einfach übers Apfelmenü / Umgebung auswählen (Menüleiste ganz links). Einzustellen ist das Ganze in den Systemeinstellungen unter Netzwerk. ;)

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 23.05.2006
  3. falkgottschalk

    falkgottschalkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Wie schon erwähnt geht das problemlos. Wenngleich es auch absolut keinen einsichtigen Grund gibt, weshalb Dur für Wlan zu Hause eine statische IP brauchen würdest. Aber das ist eine andere Geschichte.
     
    falkgottschalk, 23.05.2006
  4. xircom

    xircomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Du kannst zu Hause auf dem Router es evtl. einstellen. Ich hab's so gemacht ist zwar eine "dynamische" aber immer die gleiche ;)
     
    xircom, 23.05.2006
  5. Spike101

    Spike101 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten! Freut mich, dass das am Mac endlich vernünftig möglich sein wird :)

    Die statischen IP's Zuhause finde ich einfach angenehmer... Wenn mal was nicht funktioniert kann ich einfach Pingen ohne zuerst nachschauen zu müssen, was der Computer für eine IP hat, und mir die dann merken zu müssen. Ausserdem ist das Netzwerk nach dem Hochfahren etwas schneller verfügbar wenn die Rechner nicht erst auf eine Antwort vom DHCP warten müssen.
    Ein anderer nicht ganz unwichtiger Grund ist, dass ich zu faul bin auf meinem Linux Router DHCP zu installieren :) Und offenbar gibts ja eh keinen Grund dazu :D
     
    Spike101, 23.05.2006
Die Seite wird geladen...
Benutzerdefinierte Suche